mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 11.11.2019 20:20 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Suche effiziente Backup Lösung! vom 10.01.2011


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> Suche effiziente Backup Lösung!
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
valcoholic
Threadersteller

Dabei seit: 04.01.2005
Ort: wien
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 10.01.2011 10:40
Titel

Suche effiziente Backup Lösung!

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo miteinander;

ich hatte vor geraumer Zeit mal ein Taurus Raid System, mit dem ich über FW800 auf 2 gespiegelte Festplatten meine ganzen Arbeitsdaten speichern konnte. nachdem das Raid eingegangen ist, nutze ich nun nur noch eine der beiden Platten für meine Backups und suche nach einer neuen Lösung, vielleicht habt ihr da ja Ideen, was da das idealste ist.

- es geht da um ca. 200-300 GB an daten
- Ich dachte da vielleicht an etwas wie ein SSD-RAID
- Preise sind vorerst mal egal, ich suche erstmal nach Möglichkeiten und schau dann, ob sich das rendiert, daher bite ich erstmal um Vorschläge die aber schon einigermassen auf Consumer zugeschnitten sind (also keine wassergekühlte serverfarm oder so *zwinker* )
- Wichtig für mich ist langlebigkeit und effizienz. ob das gerät sperrig ist oder so, ist dabei nebensächlich, es sollte eben nicht fehleranfällig sein, bzw die wahrscheinlichkeit, dass meine daten in 10 Jahren noch immer da sind, sollte ganz einfach so groß wie möglich sein.
- andere Lösungen wie Datenspeicher in der Cloud (wie dropbox) sind auch willkommen

Würde mich über jede Hilfe freuen,

val
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
qualidat

Dabei seit: 14.09.2006
Ort: Berlin
Alter: 58
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 10.01.2011 11:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Festplatten sind definitiv nur Speicher für mittelfristige Archivierung, auch als RAID 5, was ich persönlich für den besten Kompromiss aus Aufwand und Sicherheit halte.
Von dort aus muss man in Abständen Sicherungen auf langfristig geeignete Medien machen. Die gibt es durchaus, auch wenn Mediamarkt und Saturn dafür kein Werbegeschrei machen, z.B. MO-Platten (auch als "Jukebox", z.B. Plasmon-Library) oder moderne Streamer (z.B. Ultrium bis 800 GB pro Band).
Das ist zwar "exotisch", und etwas teuerer, aber das einzig wirklich Sichere. Da stellt sich nur die Frage, wie sicher soll es denn sein?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Smooth-Graphics

Dabei seit: 22.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 10.01.2011 11:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich halte Bänder nicht unbedingt für die beste Lösung. Sie sind zwar gut, aber naja... zukunftsträchtig wohl nicht unbedingt. Auch sind die Laufwerke ziemlich anfällig und die Bänder bestimmt auch bei den Datenmengen, die inzwischen draufgehen. Habe mal mit 320GB Bändern gearbeitet letztes Jahr als Serversicherung. Ne, muss nicht sein.

Im Idealfall in die Cloud. Da hier aber bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein müssen, was die Datensicherheit angeht ist das nicht so einfach.
Idealfall: Amazon S3 Speicher anmieten. Dort die Daten mit Versionierungssystem verschlüsselt ablegen. Zusätzlich lokal speichern auf geeignetem Medium.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 10.01.2011 12:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wie oft willst du denn Daten sichern bzw. welche Datenmenge wird denn so pro Tag/Woche/Monat geändert?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Zeithase

Dabei seit: 09.05.2005
Ort: Erfurt
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 10.01.2011 12:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Smooth-Graphics hat geschrieben:
Im Idealfall in die Cloud


300G Erst-Upload machen bestimmt Spaß. Grins

Ansonsten: http://www.drobo.com/ Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Aufm Boot
Alter: 57
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 10.01.2011 12:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

oder sowas
http://www.qnap.com/de/pro_detail_feature.asp?p_id=134
die grössere Version 419+ mit 4 x 1 TB gibt es umme 600 EUR
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Smooth-Graphics

Dabei seit: 22.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 10.01.2011 12:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zeithase hat geschrieben:
Smooth-Graphics hat geschrieben:
Im Idealfall in die Cloud

300G Erst-Upload machen bestimmt Spaß. Grins

Ja, da hast du natürlich recht... müsste irgendwie im Background laufen. Kann die Drobo oder ähnliche Systeme nicht sowas tolles schon automatisiert? * Such, Fiffi, such! *
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
netnite

Dabei seit: 24.12.2005
Ort: Thüringen
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 10.01.2011 12:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mac hat geschrieben:
oder sowas
http://www.qnap.com/de/pro_detail_feature.asp?p_id=134
die grössere Version 419+ mit 4 x 1 TB gibt es umme 600 EUR


Hab ein solches NAS von Qnap bis vor paar Tagen im Einsatz gehabt. So eklatant langsam, dass es mehrere Tage bräuchte bis ein 200GB Backup drauf wäre... hat aber irgendwann abgebrochen. Also das ist keine Lösung...
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Backup Lösung
Backup-Lösung für Server
Backup?
[Backup] Mac OS X 10.4.5
[Backup] Systemsnapshot
Backup Strategien
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.