mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 25.10.2020 04:32 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Rechnungen schreiben, möglichst innerhalb Briefpapierlayout? vom 25.03.2010


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> Rechnungen schreiben, möglichst innerhalb Briefpapierlayout?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Berengar
Threadersteller

Dabei seit: 06.11.2009
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 25.03.2010 11:14
Titel

Rechnungen schreiben, möglichst innerhalb Briefpapierlayout?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,

Ich suche eine geeignete Software, mit der hauptsächlich ein Handwerker Rechnungen und Aufträge schreiben kann. Habe viel gegooglt und auch hier die Suchfunktion bemüht. Viele verschiedene Apps hab ich nun zusammengetragen und hätte ich einen PC, würde ich sofort anfangen diese auch zu testen... Lächel Am häufigsten fielen namen, wie:

Lexware und WISO, desweiteren fand ich noch Sachen wie:
faktumfaktura.de, data becker, amicron, rechnungsprofi, topix, kingbill
und für den Mac-User das vermeintlich edle „revolver“ Programm

...und dann noch diese zwei kostenlosen Programme:
JTL und CAO

Bevor ich jetzt jedes einzelne durchspiele, könnte mir jemand vielleicht einen Tipp geben, welche Verwaltungssoftware sich am besten in ein fertiges Layout einbinden ließe?

So wie ich das jetzt mitbekommen hab, hat man bei den meisten Apps die Möglichkeit einen Briefkopf mehr oder weniger einzustellen. An die Vorgabe wird man so aber wahrscheinlich kaum rankommen, oder?

Was ich mir gut vorstellen könnte: ich hab z.B. ein vorgedrucktes Briefpapier und definiere in dieser Rechnungssoftware, wo die Empfänger-Adresse steht und wo der Bereich für die Rechnungs- bzw. Auftragstabelle auf einem A4 Blatt sein soll - Hirngespinst? ...naja, ich merk gerade, dass vorgedrucktes Briefpapier in Zeiten des PDFs wahrscheinlich sowieso ausgedient haben.

Ich freue mich auf Eure Tipps.

Gruss, Berengar
  View user's profile Private Nachricht senden
Silvergecko

Dabei seit: 02.01.2007
Ort: Cologne
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 25.03.2010 13:14
Titel

Re: Rechnungen schreiben, möglichst innerhalb Briefpapierlay

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Berengar hat geschrieben:
...naja, ich merk gerade, dass vorgedrucktes Briefpapier in Zeiten des PDFs wahrscheinlich sowieso ausgedient haben.

Gruss, Berengar


*balla balla*

Son Quatsch... Das Finanzamt hustet Dir einen wenn Du bei ner Steuerprüfung mit PDFs oder selbstgedruckten rechnungen kommst.
Also bei mir und allen Anderen die ich kenne is es Gang und Gebe Rechnungen zu verschicken! Und auch unterschrieben Angebote reinzuholen!
Oder auch grade wie Du sagst Handwerk da kenne ich keinen der PDFs verschickt!

Und Briefpapier sollte man immer vordrucken lassen weil aus dem eigenen Tintenpisser is das auch nicht das Wahre und is auch billiger und schöner im Offset Grins
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
manuel85

Dabei seit: 01.12.2006
Ort: Sauerland
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 25.03.2010 13:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mit Wiso Kaufmann geht das.. Da kannst du die einzelnen Textfeld für Absender, Empfänger, Re.-Nr., rechtliche Daten etc. beliebig platzieren. Ist zwar ein ziemliches Gefummel, aber funktioniert.
  View user's profile Private Nachricht senden
manuel85

Dabei seit: 01.12.2006
Ort: Sauerland
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 25.03.2010 13:24
Titel

Re: Rechnungen schreiben, möglichst innerhalb Briefpapierlay

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Silvergecko hat geschrieben:


Son Quatsch... Das Finanzamt hustet Dir einen wenn Du bei ner Steuerprüfung mit PDFs oder selbstgedruckten rechnungen kommst.


Also ich glaube dem Finanzamt ist es herzlich egal, ob du die Rechnung per Mail als PDF oder per Post verschickt hast Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
Silvergecko

Dabei seit: 02.01.2007
Ort: Cologne
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 25.03.2010 13:28
Titel

Re: Rechnungen schreiben, möglichst innerhalb Briefpapierlay

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

manuel85 hat geschrieben:
Silvergecko hat geschrieben:


Son Quatsch... Das Finanzamt hustet Dir einen wenn Du bei ner Steuerprüfung mit PDFs oder selbstgedruckten rechnungen kommst.


Also ich glaube dem Finanzamt ist es herzlich egal, ob du die Rechnung per Mail als PDF oder per Post verschickt hast Lächel


Nicht jedem Prüfer (Ich rede hier auch von ner Prüfung der Fall wo die alles unter die Lupe nehmen)... Ich musste letztens Alle Rechnungen von mir nachdrucken weil es dem Steuerprüfer so garnicht gepasst hat das mein Kunde die Rechnungen einfach so selber ausgedruckt hat!

Prinzipell seh ich es genauso wie Du! aber ne eigene vom Dienstleister gedruckte Rechnung is denen immer noch mehr wert als eine vom Kunden aus dem Tintenpisser gedruckte Rechnung von mir...

Kurzum will ich sagen ne Rechnung auf eigenem richtigen Briefpapier gilt immer noch weit mehr als eine die aus dem Tintenpisser kommt * Keine Ahnung... *


Zuletzt bearbeitet von Silvergecko am Do 25.03.2010 13:31, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
manuel85

Dabei seit: 01.12.2006
Ort: Sauerland
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 25.03.2010 13:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ja okay, das glaub ich... Wir verschicken auch alles per Post, aber es gibt ja auch immer mehr Dienstleister, die ihre Rechnungen nur per Mail schicken - siehe print24, Flyeralarm etc.
  View user's profile Private Nachricht senden
Berengar
Threadersteller

Dabei seit: 06.11.2009
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 25.03.2010 13:31
Titel

Re: Rechnungen schreiben, möglichst innerhalb Briefpapierlay

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Silvergecko hat geschrieben:

Son Quatsch... Das Finanzamt hustet Dir einen wenn Du bei ner Steuerprüfung mit PDFs oder selbstgedruckten rechnungen kommst.
Also bei mir und allen Anderen die ich kenne is es Gang und Gebe Rechnungen zu verschicken! Und auch unterschrieben Angebote reinzuholen!
Oder auch grade wie Du sagst Handwerk da kenne ich keinen der PDFs verschickt!


Stimmt, ich hatte eher an Angebote gedacht, aber die sollten auch besser unterschrieben sein, meinst du? Ok, ausgedruckt und unterschrieben sind wir jedenfalls auf der sichereren Seite.

Zitat:

Und Briefpapier sollte man immer vordrucken lassen weil aus dem eigenen Tintenpisser is das auch nicht das Wahre und is auch billiger und schöner im Offset Grins


Ja, ich bin auch für vorgedrucktes Briefpapier, obwohl mein Tintenpipi mit RIP und auf MattePaper-HeavyWeight schon tolle Ergebnisse liefert. Nur mit dem Falzen will es dann nicht so recht klappen und ab 2 Blätter müsste ich das als Paket versenden (Papierdicke etc.) Lächel ...wie auch immer, der Handwerker braucht Vorgedrucktes.
  View user's profile Private Nachricht senden
Berengar
Threadersteller

Dabei seit: 06.11.2009
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 25.03.2010 13:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

manuel85 hat geschrieben:
Mit Wiso Kaufmann geht das.. Da kannst du die einzelnen Textfeld für Absender, Empfänger, Re.-Nr., rechtliche Daten etc. beliebig platzieren. Ist zwar ein ziemliches Gefummel, aber funktioniert.


Danke! Um diesen Aspekt geht's mir ja auch eigentlich am meisten hier muahaha Werde ich mal testen!
Hab ausserdem aufgeschnappt, dass WISO relativ einfach zu handhaben ist (für jemanden ohne reichlich PC und kaufmännische Erfahrung). Stimmt das?

Weil, CAO scheint mir eher etwas für Leute zu sein, die bereit sind, tiefer in die Materie einzusteigen. Der Handwerker hätte es nämlich gern kostenlos (wie immer halt Lächel ), aber keine Ahnung von PC und Kaufmann ist er auch nicht *hu hu huu*

Gruss, Berengar
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Freiberufler die Rechnungen online schreiben
Rechnungen schreiben: Pages oder Numbers?
Besitzer aus INDD auslesen, möglichst automatisiert, WIE?
Frage: welche Software für Rechnungen?
Programm für kleine Druckerei für Angebote & Rechnungen
[Excel] Formel schreiben
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.