mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 09.12.2019 22:20 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Probleme mit Photoshop CS6 und Dateien vom 22.09.2016


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> Probleme mit Photoshop CS6 und Dateien
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
llkdll
Threadersteller

Dabei seit: 08.05.2016
Ort: -
Alter: 25
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 22.09.2016 11:47
Titel

Probleme mit Photoshop CS6 und Dateien

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

nach dem meine externe Festplatte alle Daten gelöscht hat und ich die Daten wieder retten konnte gibt es probleme mit den Photoshop Dateien.

In einem Ordner sind zwar alle PSD drin inklusive aller versuche Sie wieder herzustellen (also gibt es neben der Original name.psd noch bis zu 10 kopien dieser psd). Doch alle haben 512kb und öffnen sich mit Fehlermeldung EOF.

in einem anderen Ordner sind alle psd nochmal zusammengefasst allerdings sind die Dateinamen lauter Zahlen. Erstellt wurde die PSD in CS6 auf einem Win7 rechner, doch jetzt kommt die Fehlermeldung CS6 sei nicht kompatibel mit der CS6 version. (Die psd hat 7MB und ist somit vollständig).

Gibt es eine möglichkeit solche Probleme bzw. dateien wieder voll nutzbar zu machen?

Danke.
  View user's profile Private Nachricht senden
llkdll
Threadersteller

Dabei seit: 08.05.2016
Ort: -
Alter: 25
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 22.09.2016 13:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Die CS6 Datei(en) lassen sich auch nicht in CC öffnen, nicht kompatibel. Gibt es sonst noch möglichkeiten "beschädigte" psd-dateien zu Retten?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Aufm Boot
Alter: 58
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 22.09.2016 14:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

was da wiederhergestellt wurde, sind keine kompletten Dateien (das sagt schon das EndOfFile), sondern lediglich einzelne Speicherblöcke auf der Festplatte, die einmal zu einer Datei gehört haben. Darum bekommst du auch mehrere mit gleichem Namen. Die zusammenzufügen wird nicht funktionieren, sprich: deine Datenrettung war umsonst.

Das könnte ggfs. ein Profi für Datenrettung, aber nachdem du möglicherweise bereits auf der Platte geschrieben hast, wird das aller Wahrscheinlichkeit nicht zum Erfolg führen. Abgesehen davon ist so eine Speicherwiederherstellung sehr sehr teuer.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
llkdll
Threadersteller

Dabei seit: 08.05.2016
Ort: -
Alter: 25
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 22.09.2016 17:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke für deine Antwort.

In einem Zweiten Ordner wurden zusätzlich dazu noch, wie bereits gesagt, alle dateien von psd die zu finden waren wiederhergestellt, die haben zwar nicht den richtigen Namen jedoch lassen sich einige, wenn nicht sogar fast alle normal öffnen, nur bei einigen kommt die Meldung die Dateien seien nicht mit der Version in der sie erstellt wurden kompatibel.
  View user's profile Private Nachricht senden
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 56
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 23.09.2016 05:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Die Daten auf eine zweite Platte kkopieren verunmöglicht die Datenrettung. Datenrettung wäre nur möglich, wenn die Originalfestplatte unangetastet bleibt. EOF, End Of File zeigt an, dass Deine Daten unwiderruflich zerstört sind. No Chance.

Nur eine unangetastete Festplatte mit den Originaldaten könnte Rettung bringen. Jegliches Arbeiten und auch nur ein einziger Schreibvorgang auf der Originalfestplatte (oder jedem anderen Datenträgermodell) zerstört alles für immer.
  View user's profile Private Nachricht senden
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 65
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 23.09.2016 06:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

... Wobei beachtet werden muss, dass viele Softwares schon beim Öffnen einer Datei zusätzliche Daten im Ordner anlegen und somit schon den von Typografit beschriebenen Schreibzugriff ausführen ...
--
Sorry TE, aber am "lustigsten" finde ich deinen ersten Satz: "Nachdem meine externe Festplatte alle Daten gelöscht hat ..." *ha ha* *ha ha*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Aufm Boot
Alter: 58
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 23.09.2016 10:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

sowas is nich lustig. *Thumbs up!*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
llkdll
Threadersteller

Dabei seit: 08.05.2016
Ort: -
Alter: 25
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 23.09.2016 12:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Typografit hat geschrieben:
Die Daten auf eine zweite Platte kkopieren verunmöglicht die Datenrettung. Datenrettung wäre nur möglich, wenn die Originalfestplatte unangetastet bleibt. EOF, End Of File zeigt an, dass Deine Daten unwiderruflich zerstört sind. No Chance.

Nur eine unangetastete Festplatte mit den Originaldaten könnte Rettung bringen. Jegliches Arbeiten und auch nur ein einziger Schreibvorgang auf der Originalfestplatte (oder jedem anderen Datenträgermodell) zerstört alles für immer.


Neben den Dateien die EOF anzeigen mit 512kb, gibt es wie gesagt noch mal alle Dateien mit voller MB/GB Anzahl ohne EOF Anzeige. Allerdings sind die Dateien in keiner CS und CC version mehr kompatibel.

Die unangetastete Festplatte mit den Originaldaten gibt es noch, noch nicht neu Formatiert, nur eine Datenrettungssoftware drüberlaufen gelassen.

Ich konnte immerhin über 86000 Dateien retten und ich bin sehr optimistisch das davon mindestens 85% wenn nicht mehr noch voll Intakt sind.

Trotzdem danke für einige Antworten zu dem Thema.


PS: Könnt Ihr mir eventuell noch Tips zum Thema Backups geben? (Für Win7 und Mac, wobei ich Windows Nutzer bin). Derzeit speicher ich ab und zu Backups einiger Dateien auf einer externen Festplatte.

Aussehr dem habe ich das Problem das die angeschlossenen Festplatten nicht ausgeworfen werden können. Auch das suchen sowie finden und beenden von versteckten Prozessen die auf die Festplatte zugreifen führt zu keinem Ergebnis. Ich möchte und werde aber nicht die Festplatten einfach so rausziehen. Freue mich diesbezüglich auf Tips wie ich die Festplatte auswerfen kann.

danke
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen AI Dateien standartmäßig mit CS6 statt CC2019 öffnen
MAC-Probleme mit RAW-Dateien
Konvertierungs Probleme mit alten Barco Dateien
Photoshop CS6 fehlende Menüs
Photoshop CS6 Bildansicht bei Bearbeitung verschwunden
Merkwürdiger (RGB)-Darstellungsfehler bei Photoshop CS6
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.