mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 26.05.2017 13:34 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Phenom arx RIP-Software gesucht vom 03.07.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> Phenom arx RIP-Software gesucht
Autor Nachricht
Ellie
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst So 03.07.2005 22:15
Titel

Phenom arx RIP-Software gesucht

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Moin Moin aus Hamburg,

ich suche für eine AGFA XC 917 mit Phenom arx Fiery-Rip (Lanier 2D-82) eine aktuellere Treibersoftware. Die Hersteller AGFA, fiery und Lanier wollen nicht weiterhelfen und stattdessen lieber Neugeräte verkaufen, lach. Angeblich haben die den Treiber nicht.

Die arx v1.0 liegt mir vor, nur fehlt mir der den Sorter und einigen Druckfunktionen.

Es wäre supertoll, wenn zufällig jemand aushelfen könnte. Alle Googeleien verliefen erfolglos. eMail gebe ich dann per PN raus.

Danke!

LG,
Ellie
 
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 41
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 03.07.2005 22:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hmm, ich bin mir nicht sicher, aber unterliegen selbst
die Treiber solcher Geräte und RIP nicht Lizenzbestimmungen
und dürfen nicht mal einfach so weitergegeben werden?

Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Ellie
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Mo 04.07.2005 08:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo cyniamide,

da hier der Hersteller selbst keine Software mehr bieten kann und mir empfahl, es auf diesem Weg zu versuchen, sehe ich da keine Probleme.

Sicherlich unterliegen auch Treiber Lizenzbestimmungen, aber man kann die aktuellen EFI-Treiber (Fiery) auch so von den Seiten der Hersteller laden. Was nutzt einem auch ein Treiber, wenn man das Gerät nicht hat?

Hier geht es eben um einen Zusatztreiber, der weder von Fiery, noch Lanier oder AGFA im Support ist.

Also was tun sprach Zeus? Und was wäre mit z.B. driver.com? Die wären ja hoch illegal dann *schmunzel*.

Übrigens steht die RIP hier rum, ist ja Hardware. Ich mach gerne ein Foto, wenn Du mir das nicht glaubst.

LG,
Ellie
 
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 41
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 04.07.2005 09:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

doch, doch - ich glaube dir das doch...

driver.com sind in soweit legal, da die meisten Treiber frei
vertrieben/ausgetauscht werden dürfen. Nur bei solchen
Anlagen unterliegen die oft einer solchen Lizenz...

Ich verstehe nicht, dass der Hersteller da nix macht.
Ich würde da mal ein Fax an irgend eine höhere Abteilung
schicken und schreiben, dass der Support überhaut nicht
hilfsbereit ist usw., dazu die ganze Story.
Das hilft manchmal wunder.
  View user's profile Private Nachricht senden
Ellie
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Mo 04.07.2005 09:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo cyanamide,

ich habe bei Lanier / Hannover Hilfe gefunden. Den Treiber habe ich, juchu. Glück gehabt.

Eine Hardware-Rip ist soweit für den Hersteller "sicher", daß sich kaum ein Mensch mit der Technik auskennt und die Teile so teuer sind, daß man da auch nicht selbst rumschraubt. Die Treiber sind da das geringste Problem.

Kein Hersteller stellt sich quer Treiber herauszugeben, damit man seine Geräte auch benutzen kann. Das gilt i.d.R. nur für reine Software, die unabhängig von der Hardware ist oder wenn der Hersteller kein Interesse hat, daß man ältere Modelle noch benutzt. Dann sagt er halt: hab ich nicht, gucken Sie woanders.

Du hast sicherlich Recht daß hier Lizenzbestimmungen (sogar bei einem Tintendrucker für 39,- Euro) vorliegen, aber Praxis und Theorie liegen weit auseinander.

LG,
Ellie
 
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 41
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 04.07.2005 10:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das ist ja meistens so...

Schon dann, wenn Schriften an Druckereien weitergegeben werden.
Wird immer gemacht, meistens ist's trotzdem illegal.

Na, was bin ich froh, dass ich ein SoftwareRIP nutze... Grins
  View user's profile Private Nachricht senden
Ellie
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Mo 04.07.2005 10:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo cyanamide,

stimmt, gibt es für meinen Farbkopierer leider nicht, seufz.

Er druckt *freu* und er sortiert brav *nochmehrfreu*

Ja, allerdings darf ich als Dienstleister für einen Kundenauftrag die Schrift benutzen, was ich nicht darf ist diese Schrift zu behalten und andersweitig zu verwenden.

Aber wenn ich bedenke das alle Firmen, in denen ich bisher gearbeitet habe, mit Warez arbeiten, da kann einem schlecht werden. Und es war sogar ein Konzern dabei, lach.

Na ja, ich druck mal weiter. Schönen Tag noch!

Ellie
 
 
Ähnliche Themen Kaufentscheidung Software RIP für HP 5000
Rip Software: Was wird aus Erfahrung empfohlen?
– Drucker – Rip-Software – PrintServer – Zubehör –
software-rip hp color laserjet 5500 und 3700dtn
Phenom PRX 2 Kalibrieren, kennt sich jemand aus?
RIP Software "efi"
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.