mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 24.02.2020 15:47 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Notebook für CC vom 12.12.2016


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> Notebook für CC
Autor Nachricht
Dine115
Threadersteller

Dabei seit: 12.12.2016
Ort: -
Alter: 22
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 12.12.2016 14:45
Titel

Notebook für CC

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hey Leute,

da ich mich seit einiger Zeit mit Grafik- und Webdesign beschäftige möchte ich mir nun ein Notebook zulegen, da ich auch teilweise auch zu den Leuten hinfahren möchte und auf meinem Gerät das Ergebnis zeigen möchte.
Meine Budgetgrenze liegt bei 700 €, da das Notebook nur zusätzlich zu meinem Gaming-PC im Büro gedacht ist. Kein Ersatzgerät!
Was ich damit machen will:
oft: natürlich surfen, Musik hören
ab und zu:
- Adobe InDesign und Photoshop (alle paar Zeiten mal nen Flyer und so zum "basteln")
- Spiele wie Minecraft, für Grafikintensivere habe ich meinen besagten PC
- Websites gestalten mit XAMPP, was aber denke ich kein super Notebook braucht

Trotzdem will ich aber dass das NB beim gelegentlichen Adobe CC gebrauch nicht abkackt Lächel


Ich habe mich nun ein wenig im Internet informiert und habe grundsätzlich folgende Anforderungen:

- mindestens i5
- mindestens 8GB RAM, falls mehr benötigt kann ich das selber nachrüsten
- nicht weniger als 1920x1080 pixel
- nicht kleiner als 15,6"
- sollte möglichst kühl bleiben
- OS muss nicht mit dabei sein
- SSD auch nicht, habe ich noch zuhause

ich habe mir ein paar Notebooks rausgesucht, die meine Anforderungen erfüllen und mir obendrein noch optisch zusagen (muss natürlich sein bei weiblichen Wesen Ooops )

https://www.notebooksbilliger.de/asus+f556uq+dm233d?nbb=381a46

Was mir bei diesem besonders zusagt ist die M.2 Festplatte für diesen Preis:
https://www.notebooksbilliger.de/notebooks/hp+250+g5+sp+x0n34ea+business+notebook

https://www.notebooksbilliger.de/notebooks/hp+250+g5+z2x83es+business+notebook

Was sagt ihr zu diesen Notebooks?
Gibt es eine wichtige Komponente, die ich vergessen habe und welche diese NB's nicht besitzen?

Oder könnt ihr mir alternative Vorschläge machen bis 700€?

Merci schon mal Lächel

LG Nadine
  View user's profile Private Nachricht senden
eugen.schuetz

Dabei seit: 21.12.2007
Ort: Berlin
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 12.12.2016 15:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Alle drei sind passabel.

Ich persönlich würde aber Mac bevorzugen, da muss man aber etwas noch dazu legen. Man hat aber dann für mehrere Jahre sicheres Gerät und keine PC-Krücke *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 65
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 12.12.2016 15:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Warum soll ein einfacherer Rechner "abkacken"?
Ich habe letztlich eine InDesign-CC2017-Präsentation auf einem Uralt-Notebook unter Win7 gemacht (daran kann man erahnen, wie alt und "schlecht" der Rechner war. Keine Probleme gab’s, nicht mal Aussetzer oder Flackern beim Verschieben größerer Elemente oder Umstellungen von Seiten oder das nachträgliche Einbinden von komplexen Greps in alle Absatzformate auf einmal ... Wenn man keine komplexen Datenbank-Aufgaben hinter sich bringen muss oder will, sondern lediglich mit Text und Abbildungen arbeitet, sind die Anforderungen an den Rechner für InDesign eher gering ...
Ich mache da auch aufwendige Kataloge und Buchproduktionen drauf und habe noch nie Schwierigkeiten gehabt ...
--
Bei Photoshop sieht es da etwas anders aus, solange aber keine Mehrebenen-SmartObject-Bearbeitungen von .PSB-Dateien erfolgt wird das auch mit weniger gehen. (.psb ist in diesem Zusammenhang kein Schreibfehler sondern das Datenformat für extragroße .psd-Dateien ...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Benutzer 62312
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 12.12.2016 15:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich arbeite seite über einem Jahr auf eine i5-Lenovo-günstig-Schleuder. 8GB Ram und SSD (ca. 600 €). Mache damit Musik, Hörspiele und Grafikkram. Nutze das Laptop haupsächlich als Desktop-PC mit ext. Monitor und Tastartur, weniger mobil. Spart aber platz.

Für einen Mac sehe ich hier keinen besonderen bedarf. Muss du selbst wissen.
 
eugen.schuetz

Dabei seit: 21.12.2007
Ort: Berlin
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 12.12.2016 15:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich nutze beide Systeme und hauptsächlich Windows. Meine persönliche Erfahrung zeigt, dass man mit Mac langfristig besser dran ist, als mit Windows. Ich besitze einen Macbook aus 2005 und der läuft, läuft und läuft.

Generell ist es aber Geschmacksfrage, für die beschriebene Anwendung braucht man natürlich nicht zwingend einen Mac.
  View user's profile Private Nachricht senden
Dine115
Threadersteller

Dabei seit: 12.12.2016
Ort: -
Alter: 22
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 13.12.2016 07:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke für die Antworten Lächel

Was ich mit Photoshop realisieren will weiß ich selber noch nicht, will mir da jetzt erstmal grundlegende Kenntnisse aneignen und dann mal gucken.

Also würde ich mit allen 3 Notebooks nichts falsch machen?

Mac wäre natürlich nicht schlecht, aber das ist leider weit über meinem Budget.
  View user's profile Private Nachricht senden
d' Pat

Dabei seit: 28.01.2003
Ort: Augsburg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 16.12.2016 17:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

eugen.schuetz hat geschrieben:
Ich nutze beide Systeme und hauptsächlich Windows. Meine persönliche Erfahrung zeigt, dass man mit Mac langfristig besser dran ist, als mit Windows. Ich besitze einen Macbook aus 2005 und der läuft, läuft und läuft.

Generell ist es aber Geschmacksfrage, für die beschriebene Anwendung braucht man natürlich nicht zwingend einen Mac.


Immer ne Frage der Pflege. Ich habe noch n Thinkpad von 2001 und der läuft und läuft und läuft.

Mit HP habe ich persönlich leider schlechte Erfahrungen gemacht. Ich persönlich habe als Non-Desktop nen Asus Republic of Gamers. Da läuft alles butterweich, das Ding hat 17" und ist gerade massiv im Preis gefallen.

Bei Amazon gibt es den zwar nicht mehr stark reduziert, aber vielleicht findest du ja einen ähnlichen wo anders in günstig Lächel


Zuletzt bearbeitet von d' Pat am Fr 16.12.2016 18:01, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen HP Notebook
Notebook
Ich will dein Notebook...
notebook beratung
Mein neues Notebook!
Problem mit Notebook!!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.