mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 19.08.2018 23:55 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Neues Notebook: Graka Treiber verschwindet nach Kaltstart vom 22.05.2014


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> Neues Notebook: Graka Treiber verschwindet nach Kaltstart
Autor Nachricht
beeviZ
Threadersteller

Dabei seit: 30.09.2002
Ort: Dortmund
Alter: 24
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 22.05.2014 21:00
Titel

Neues Notebook: Graka Treiber verschwindet nach Kaltstart

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo liebe Forengemeinde,

ich habe seit gestern einen neuen Rechner (Schenker S403GT) und damit verbunden ein sehr eigenartiges Problem. Nämlich dieses, das Windows nach einem Kaltstart (also nach dem Herunterfahren, nicht nach Reboot!) meine Grafikkarte gar nicht, bzw. falsch erkennt.

Der Rechner hat (neben einer Intel HD 4400) eine GeForce GT745M mit Nvidia Optimus drin, nach einem Kaltstart wird aber immer nur ein "3D Videocontroller" mit einem gelben Ausrufezeichen im Geräte-Manager unter "andere Geräte" angezeigt. Gehe ich dort auf "Treiber aktualisieren", und wähle dann "Automatisch nach Treibern suchen" klappt das auch, allerdings werden dann immer für eine GeForce GT 630M installiert, und nicht für die GT 745M, die sich eigentlich im Rechner befindet.

Und jetzt kommt der Clou: starte ich nach der Treiber Installation neu (Startmenü -> Neustarten, also NICHT Herunterfahren und den Rechner wieder anmachen), wird aus der GT 630M mit gelbem Ausrufezeichen plötzlich die korrekte GT 745M. Ab diesem Zeitpunkt kann ich rebooten so oft ich will und die Grafikkarte bleibt vorhanden. Sobald ich den Rechner jedoch einmal komplett runterfahre und neu einschalte, beginnt das Spiel wieder von vorn. 3D-Videocontroller -> Treiber aktualisieren -> GT 630M -> Neustart -> GT 745M, wunderbar.

Ich hab natürlich schon die Grafikkarte einmal über den Geräte-Manager komplett deinstalliert, auch im abgesicherten Modus, die brandaktuellsten Treiber von Nvidia habe ich auch geladen und installiert, es hilft alles nichts. Sobald ich den Rechner ausschalte und wieder anmache, ist die Grafikkarte nicht mehr da. Aktualisiere ich den Treiber ist erst die falsche GraKa da, reboote ich dann, ist die richtige wieder da. Aber das kann ja auf Dauer keine Lösung sein das ich nach jedem Kaltstart die Grafikkarte neu installieren muss?!

Zusätzlich ist es noch so, dass ich den Windows Login Screen nach einem Kaltstart erst dann sehe, wenn ich den Rechner nach dem Hochfahren einmal zuklappe (er geht dann in Standby) und wieder einschalte. Vorher bleibt der Screen wo eigentlich der Windows Login zu sehen sein sollte komplett schwarz. Und ja, ich hab auch schon mal 15 Minuten gewartet, der bleibt einfach schwarz. Es passiert nichts. Allerdings auch nur nach einem Kaltstart, sobald die richtige GT 745M erkannt und installiert wurde, klappt das mit dem Login Screen wunderbar.

Jetzt hab ich auch schon gegoogelt und nichts gefunden und auch den Hersteller Support gefragt, doch der war genauso ratlos wie ich. Kommt dieses Problem jemandem bekannt vor und kann mir sagen wie ich es lösen kann? Ich bin inzwischen mit meinem Latein am Ende. Alles funktioniert, nur die Grafikkarte ist nach dem Runterfahren des Rechners nicht mehr da. Das trübt die Freude über den neuen Rechner doch echt arg.

Hier noch ein paar Infos zum System:
- Windows 7 Home Premium + sämtliche verfügbare Windows Updates
- Schenker S403GT (mysn.de) mit i7-4500U und Samsung 840 Pro SSD
- GeForce GT 745M + Intel HD 4400
- Aktuellste Nvidia Treiberversion (335.23)


// edit: habe nun das hier gefunden, aber da dort von einer wesentlich älteren Treiberversion die Rede ist, gehe ich davon aus, dass der Fehler bei meinem Treiber (335.23) eigentlich nicht auftreten sollte?!
Zitat:
Der am vergangenen Wochenende veröffentliche Geforce-Treiber 310.90 hat offensichtlich bei einigen Nutzern zu Problemen geführt. Es wird von einem sogenannten Cold Boot Bug berichtet. Bei der Installation verhält sich der Treiber unauffällig, aber beim nächsten Neustart des Rechners scheint der Treiber für Geforce-Grafikkarten unter bestimmten Umständen nicht zu laden.

http://www.pcgameshardware.de/Nvidia-Geforce-Grafikkarte-255598/News/Geforce-Treiber-31090-Probleme-1043133/


Zuletzt bearbeitet von beeviZ am Do 22.05.2014 21:12, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
xaos

Dabei seit: 06.10.2004
Ort: Kargath
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 22.05.2014 22:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Dieser Referenztreiber zur Installation auf unterstützten NVIDIA GeForce Notebook-Grafikprozessoren ist Bestandteil des NVIDIA Geforce Notebooktreiber-Programms, Beachten Sie jedoch, dass der Hersteller (OEM) Ihres Notebooks auf seiner Website zertifizierte Treiber für Ihr Notebook bereitstellt. NVIDIA empfiehlt, sich beim Notebook-Hersteller nach empfohlenen Software-Updates für Ihr Notebook zu erkundigen. Der Hersteller bietet eventuell keinen technischen Support bei Problemen an, die aus der Verwendung dieses Treibers entstehen können.


Schonmal den vom Hersteller bereitgestellten Treiber (soweit ich sehe 311.83) probiert?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
beeviZ
Threadersteller

Dabei seit: 30.09.2002
Ort: Dortmund
Alter: 24
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 22.05.2014 23:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ja. Damit ging es auch nicht. Ich hab in meiner Verzweiflung nun schon den als Beta gekennzeichneten Treiber mit der Version 337.50 installiert. Auch das hat mein Problem nicht gelöst. Ich schätze daher dass es am Grafikkarten-Treiber selbst nicht liegen wird. Zumindest halte ich das bei 3 ausprobierten Versionen (311.83, 335.23 und 337.50) ziemlich unwahrscheinlich *Schnief*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beeviZ
Threadersteller

Dabei seit: 30.09.2002
Ort: Dortmund
Alter: 24
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 25.05.2014 23:18
Titel

Re: Neues Notebook: Graka Treiber verschwindet nach Kaltstar

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

beeviZ hat geschrieben:
Zusätzlich ist es noch so, dass ich den Windows Login Screen nach einem Kaltstart erst dann sehe, wenn ich den Rechner nach dem Hochfahren einmal zuklappe (er geht dann in Standby) und wieder einschalte. Vorher bleibt der Screen wo eigentlich der Windows Login zu sehen sein sollte komplett schwarz.


Okay, das schein am Intel Grafikkartentreiber zu liegen. Sobald ich die deinstalliere und stattdessen "Standard VGA Videoadapter" als Treiber nutze, geht beim Start auch das Display an. Selbst der Schenker Support war ratlos. Tolle Wurst. Sieht so aus als würde ich das Gerät dorthin zurückschicken müssen, damit die sich das nochmal ansehen ...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Dell Dimension 5000 Graka Treiber
notebook --> dockingstation --> graka problem
Notebook Treiber...
Mein neues Notebook!
neues Dell Notebook...
Neues Notebook für Mediengestalterin
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.