mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 18.08.2019 17:23 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Monitor "kalibrieren" vom 13.01.2009


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> Monitor "kalibrieren"
Autor Nachricht
mediakament
Threadersteller

Dabei seit: 13.07.2005
Ort: Rechts unten
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 13.01.2009 16:48
Titel

Monitor "kalibrieren"

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

ich habe neben meinem MacBook einen 21" CRT Monitor.
Da dies nur eine Übergangslösung ist, bis ich mein TFT Display habe, wollte ich fragen ob mir zufällig jemand sagen kann, wie ich den aktuellen Monitor am besten kalibriere. Das die Ergebnisse ohne Messgerät nur mäßige Qualität haben werden ist mir klar, mir gehts nur darum das ich nicht völlig daneben liege.

Welche (vor allem kostenlose) Möglichkeiten habe ich? Suche so eine Art "Hausmittel" auf die Schnelle.

Beste Grüße…
  View user's profile Private Nachricht senden
Basti

Dabei seit: 20.01.2006
Ort: Mainz
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 13.01.2009 16:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

MacOS hat doch ein eigenes Kalibrierungsprogramm.
Zu finden unter Systemeinstellung > Monitore > Farben (oben der Button) > Kalibrieren (rechts der Button)
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
mediakament
Threadersteller

Dabei seit: 13.07.2005
Ort: Rechts unten
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 13.01.2009 17:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,


Danke. Richtig, aber kann man dem "trauen"?
Der CRT hat ja auch noch ein eigenes Menü. Da bin ich mir nicht ganz sicher wie ich die Werte dort einstellen soll. Ich dachte dass ich erst einmal die Hardware kalibriere, bevor ich an die Software gehe. Gibt es nicht so eine Art "Norm-Testbild" über das ich erst den Monitor hardwareseitig einstelle und anschließend das "Feintuning" über das OSX Programm mache?

Wenn ich augenblicklich schwarz/weiß Fotos auf dem MacBook TFT betrachte (klar, keine Referenz) und parallel auf dem CRT, dann haben die auf dem CRT einen starken Farbstich, die auf dem TFT hingegen sind astrein schwarz/weiß.

Grüße…
  View user's profile Private Nachricht senden
Basti

Dabei seit: 20.01.2006
Ort: Mainz
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 13.01.2009 17:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Naja wenn du jetzt aber am Monitor deine Werte einstellst musst du es ja so machen wie es da steht also zum Bsp. Helligkeit so lange anpassen bis der Apfel in der mitte mit dem Hintergrund übereinstimmt. Da du das ganze ja dann über den Monitor steuerst (Helligkeit, Kontrast usw.) ist es ja eigentlich dann auch Hardwaretechnisch gelöst und ein bissel macht dann noch das Programm. Gibt ja zwei verschieden Modis die man gehen kann. Also einmal Experten und einmal Einfach oder so ähnlich.
  View user's profile Private Nachricht senden
Smooth-Graphics

Dabei seit: 22.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 13.01.2009 17:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Basti hat geschrieben:
MacOS hat doch ein eigenes Kalibrierungsprogramm.
Zu finden unter Systemeinstellung > Monitore > Farben (oben der Button) > Kalibrieren (rechts der Button)

Au weia!


Alles andere als mit einem Referenzbild und einem Colorimeter (EyeOne, Pantone, etv. da kannst du hier im Forum mal suchen) ist quatsch. Mac OS X hat zwar ein Kalibrierungsprogramm, aber stimmen tun die Farben dann noch so gut wie gar nicht...

@Basti: *Huch* wenn du so arbeitest...


Zuletzt bearbeitet von Smooth-Graphics am Di 13.01.2009 17:23, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Basti

Dabei seit: 20.01.2006
Ort: Mainz
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 13.01.2009 18:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Smooth-Graphics hat geschrieben:
Basti hat geschrieben:
MacOS hat doch ein eigenes Kalibrierungsprogramm.
Zu finden unter Systemeinstellung > Monitore > Farben (oben der Button) > Kalibrieren (rechts der Button)

Au weia!


Alles andere als mit einem Referenzbild und einem Colorimeter (EyeOne, Pantone, etv. da kannst du hier im Forum mal suchen) ist quatsch. Mac OS X hat zwar ein Kalibrierungsprogramm, aber stimmen tun die Farben dann noch so gut wie gar nicht...

@Basti: *Huch* wenn du so arbeitest...


Nein ich arbeite nicht so. Aber er schrieb ja auch: "Das die Ergebnisse ohne Messgerät nur mäßige Qualität haben werden ist mir klar, mir gehts nur darum das ich nicht völlig daneben liege."

Kommt also so rüber als suche er etwas, was nur Vorübergehend ist da ja dann der neue TFT (und wohl das Kalibrierungsgerät) kommt und diesen dann richtig kalibriert.
Bzw. soll der Röhrenmonitor nur eine Überbrückung sein Ooops
  View user's profile Private Nachricht senden
mediakament
Threadersteller

Dabei seit: 13.07.2005
Ort: Rechts unten
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 14.01.2009 00:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Richtichchch. Danke für die Antworten.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen monitor kalibrieren
WindowsXP Monitor kalibrieren...
Monitor/Farben Kalibrieren
Solide Monitor kalibrieren bis 400 € ?
Neuer Monitor oder lediglich kalibrieren
Wie Monitor kalibrieren, wenns dem Betrieb wurscht ist
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.