mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 14.11.2018 01:31 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Merkwürdige Fehler mit neuen Adobe-Versionen (InDesign) vom 25.10.2018


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> Merkwürdige Fehler mit neuen Adobe-Versionen (InDesign)
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
mottenfiffi
Threadersteller

Dabei seit: 20.08.2008
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 25.10.2018 11:13
Titel

Merkwürdige Fehler mit neuen Adobe-Versionen (InDesign)

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo zusammen,
vor einigen Tagen habe ich die Updates über die Cloud auf die Versionen 2019 gezogen (für Illu/InDesign und Photoshop). Seitdem fallen mir einige kleine Ungereimtheiten auf und ich weiß nicht, ob das nur bei mir so ist oder ein generelles Problem.

Z.B. kann ich in Photoshop Bilder nicht mehr mit den üblichen Tastaturkürzeln größengerecht skalieren, bzw. ich finde die Funktion überhaupt nicht mehr.

In Indesign stelle ich grade beim Umwandeln von Text in Pfade fest, dass Tabstops nicht eingehalten werden, sprich die Texte, die auf einen Tabstopp gesetzt werden verschiebt es in jeder Zeile nach vorne oder hinten. Auch bei Tabstops innerhalb eines Textes verrutschen die Inhalte.

Dann merke ich bei jedem Öffnen der Programme, dass es extrem lange dauert, bis das Programm am Start ist und jedesmal so ein kleines Fenster von Adobe geöffnet wird, in dem sich ein Kreis dreht (so ein Ladekreis), das ich zwar zumachen kann (dann stürzt das Programm gleich mit ab) aber sonst nichts zu sehen ist.

Hat das noch jemand oder kann das mit meinem Rechner zu tun haben? (Würde mich allerdings wundern, ich habe es auf zwei unterschiedlich konfigurierten Rechnern versucht und bei beiden tauchen die gleichen Probleme auf)..

Lieben Dank für Feedback,
Constanze
  View user's profile Private Nachricht senden
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Zierikzee
Alter: 56
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 25.10.2018 11:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Welches OS?

(und btw: du weißt, dass Text in Pfade bäh bäh ist? *Schnief* )
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
mottenfiffi
Threadersteller

Dabei seit: 20.08.2008
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 25.10.2018 12:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Windows 10 - und ja weiß ich :)

Aber der Kunde möchte es gerne bei Flyeralarm drucken 8O und die wollen das leider so. Zumindest war das mein aktueller Stand...
  View user's profile Private Nachricht senden
liselotteBerlin

Dabei seit: 28.06.2014
Ort: Berlin
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 25.10.2018 12:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mottenfiffi hat geschrieben:
Windows 10 - und ja weiß ich Lächel
Aber der Kunde möchte es gerne bei Flyeralarm drucken Au weia! und die wollen das leider so. Zumindest war das mein aktueller Stand...

So ein Quatsch was die schreiben
ich liefere denen ein PDF-X1a mit eingebetteten Schriften und bekomme das was ich will, die meckern nicht mal das es ein X-1a ist

Und Schrift in Pfade umwandeln mit der Funktion im Schriftreiter ist der falsche Weg für Fließtext

MfG
  View user's profile Private Nachricht senden
mottenfiffi
Threadersteller

Dabei seit: 20.08.2008
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 25.10.2018 12:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das ist ja spannend - das könnte ich auch mal ausprobieren! Wäre ja eigentlich auch logisch, da es ja immer wieder Menschen gibt, die ein Word-Dokument als PDF dort anliefern...

Und bzgl. der Umwandlung - was wäre der korrekte Weg?? (Danke!)
  View user's profile Private Nachricht senden
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 63
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 25.10.2018 14:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Beim Wandeln von Schrift in Pfade in InDesign (oder einer vergleichbaren Anwendung) befindest du noch in einer Software, in der Schrift dynamisch ist. Über die einzelnen Glyphen hinaus gibt es noch weitere Funktionalitäten, die an der Schrift "hängen": z.B. das Kerning, es sind Unterstreichungen, Blickfangpunkte, Fuß- und Endnoten, Indizierungen ... eben alles, was man mit Text über die normalen Formatierungen hinaus machen kann (ich glaube Typografit hatte hier vor Jahren mal 13 Sachen aufgezählt, die gekillt werden ...).
Das geht nämlich alles nur, solange der Text Schrift ist. Hebst du diese Funktionalität auf (machst also aus der Schrift Pfade), ist das - schwubbs - alles weg ...
Wenn man also Fließtext in Pfade wandeln muss (ich hatte noch nie einen Grund dazu), dann muss man das machen, wenn Schrift nicht mehr dynamisch ist, sondern bereits in einer PDF-Datei ist. Dann sind die aufgezählten Sachen nicht mehr dynamisch: Unterstreichungen wurden zu Strichen, Blickfangpunkte zu Glyphen, Fuß- und Endnoten wurden so normalem Text usw.

Das viele Druckereien schreiben, sie wollten gepfadeten Text haben, liegt daran, dass die Dokumente aus Anwendungen verarbeiten müssen, von denen wir uns keine Vorstellungen machen (wollen). Das muss aber dort trotzdem funktionieren ... und zwar in einem Stromlinienworkflow, der keine Unterbrechungen duldet ...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
liselotteBerlin

Dabei seit: 28.06.2014
Ort: Berlin
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 25.10.2018 14:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Aber der Kunde möchte es gerne bei Flyeralarm drucken Au weia!

Was 80
Was möchte er drucken
Wie möchte er drucken offset oder digital?
MfG
  View user's profile Private Nachricht senden
Mialet

Dabei seit: 11.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 26.10.2018 11:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Von zig Jobs, die ich für FA aufbereitet habe, haben die noch nicht einmal in Kurven gewandelten Text von mir bekommen (außer es waren Logos oder Grafiken Verbaut, die schon so bei mir gelandet sind), und es gab weder Beschwerden noch Probleme. Sauberes PDF/X-1a:2003 und fertig.
Und da war jetzt bezgl. Ausgaben von Tassen über Rollups bis zu Flyern in digital und Offset, Bauschildbannern und Offset schon so ziemlich alles dabei.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Fehler beim ersten Start von Adobe Indesign
Education-Versionen von Adobe
Adobe Student Versionen.
Adobe Produkte - OEM Versionen
merkwürdige Windowsmeldungen
InDesign-Fehler!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.