mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 24.02.2017 14:01 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Kaufberatung] ATI-Karte für AGP vom 04.10.2005

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> [Kaufberatung] ATI-Karte für AGP
Seite: Zurück  1, 2, 3
Autor Nachricht
s.hallow

Dabei seit: 25.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 06.10.2005 16:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Immer gerne, kein Problem!

Mainboard:

Du hast im Moment die Wahl zwischen Nvidias nForce4- und VIAs K8KT890 Chipsatz.
Eigentlich habe ich, nach durchwachsenen Erfahrungen mit nForce2, immer VIA vorgezogen, aber im Moment führt einfach kein Weg an nForce4 vorbei. Sind z. Zt. einfach die besten Chipsätze für den Sockel 939.

Dass ATI auch wieder einsteigt ist natürlich nett, aber erfahrungsgemäß sind die ersten Serien bei Neueinsteigern nie so der wahre Jakob und gerade beim Mainboard sollte man meiner Meinung nach kein Experimente machen.

Du brauchst kein SLI-Board, da Du nur eine Grafikkarte verwenden willst (nehme ich an) und außerdem ATI treu bleibst. Ergo ein nForce4 Ultra, oder nForce4 standard Board. Meiner Meinung nach sollten Mainboards keine aktive Northbridge-Belüftung brauchen, da diese winzigen 40'er oder 60'er Lüfter zu Lebzeiten schon einen Höllenlärm machen (hohe Drehzahl) und die Lager wegen der hohen Drehzahl schnell kaputt gehen. Leider habe praktisch alle aktuellen Boards so einen Quälgeist verbaut, außer dem Gigabyte GA-K8N Ultra-9 und meinem Abit AN8-Ultra. Mein AN8-Ultra scheint es nirgendwo mehr zu geben * Keine Ahnung... * Zu dem Gigabyte Board habe ich Dir hier mal 'nen Sammelthread rausgesucht (10 Seiten, geht also noch *zwinker* ) Ansonsten ist evtl. noch das Asus A8N-E zu empfehlen, da Asus hier auf Wunsch kostenfrei einen leisen Ersatzkühler für die Northbridge liefert...

CPU-Kühler:

Kommt darauf an, wie lärmempfindlich Du wirklich bist, ob Du übertakten willst und wieviel Du ausgeben willst. Manchen ist die CPU-Kühlung 800,- Euro für 'ne Mach2GT Kompressorkühlung wert


andere sind mit dem "boxed" Kühler zufrieden.
Der Freezer 64 (Pro) ist günstig, leise, einfach zu montieren und relativ leistungsfähig. Wenns etwas edler + mehr Leistung sein darf, dann z. B. Thermalright XP90C (zusätzlichen 92'er Lüfter nicht vergessen!), oder den Sonic Tower (zusätzlichen 120'er Lüfter nicht vergessen!).
Oder Du planst von vorneherein eine Wasserkühlung ein - maximale Leistung (naja, nach Stickstoff und Kompressor) bei minimaler Lautstärke.

Netzteil:

Ich persönlich bin ja Tagan und/oder Sharkoon Fan, aber das "be quiet" taugt afaik auch was.

RAM:

Wenn Du nichts spezielles (übertakten) vorhast, würde ich MDT nehmen. Günstig, gut, kompatibel zu praktisch allen Mainboards.

EDIT: ich sehe gerade, dass Du auch eine "geForce 7800" in Erwägung ziehst... Habe selber eine 7800 GT, kann ich wärmstens empfehlen. Außerdem hätte eine Nvidia-Karte den Vorteil, dass Du über eine Treiber-Suite sowohl Chipsatz-, als auch Grafikkartentreiber managen kannst!


Zuletzt bearbeitet von s.hallow am Do 06.10.2005 16:06, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Ähnliche Themen AGP Karte+ onboard Karte= 2 Monitore???? möglich?
[Kaufberatung] TV-Karte für G5
AGP 8 in AGP 4?
[Suche] Grafikkarte PC, AGP
onboard Grafik und AGP gleichzeitig aktivieren?
erweiterungsmöglichkeiten steckplätze ISA PCI AGP IDE SCSI U
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.