mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 22.10.2019 21:12 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Intous 4 Airbrush Pen, Inking Pen, Schutzfolie vom 28.12.2012


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> Intous 4 Airbrush Pen, Inking Pen, Schutzfolie
Autor Nachricht
Spatzihasi
Threadersteller

Dabei seit: 05.08.2012
Ort: -
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 28.12.2012 23:53
Titel

Intous 4 Airbrush Pen, Inking Pen, Schutzfolie

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo ihr Lieben,

ich habe neulich schon mal hier geguckt, aber nicht das Richtige gefunden. Ich habe schon lange Interesse am Airbrush Pen und am Inking Pen.

Leider fehlen dazu auf der Wacom Seite ordentlich Informationen.

Auch google hat mir da nicht wirklich weitergeholfen. Auf Youtube hatte ich gehofft mal ein paar Erklärungen zu bekommen wie man mit diesen beiden Stiften arbeitet. Aber leider Fehlanzeige.

Hat nicht jemand von Euch den Inking Pen und / oder den Airbrush bei sich zu Hause?

Kann mir jemand sagen wie sich der Airbrush beim Zeichnen verhält? Was macht das Scrollrad und das andere Knöpfchen am Airbrush?

Dann hab ich bezüglich des Airbrushes gelesen das die Kanten weich verlaufen wie bei einem Sprüher?

Was bedeutet dieses Stylus Rad bei den Pinseleinstellungen in PS?

Da hab ich gelesen das man die Pinseleinstellungen auf Stylus Rad umstellen muss. Ist das das Scrollrädchen am Airbrush?

Und gibt es in den CS4 Programmen spezielle Airbrush Pinsel oder muss man sich die Pinsel
erst erstellen damit dann der Airbrush Effekt auch gut rüber kommt? ich hatte gehofft das geht mit den normalen Standardpinseln von PS.
Kann man den Airbrush auch in Illustrator benutzen ?

Beim Inking Pen hab ich gelesen, er kann genauso wie der Inkling den es jetzt neu gibt, mit Patronenminen auf Papier und digital verwendet werden mit Spezialspitzen.
Ausserdem hab ich gelesen das dann die Linien hauchdünn sind, aber wenn man den Stift digital benutzt dann sind doch die Linien immer so dick wie der Pinsel eingestellt ist, oder?

Stimmt das so?

Also wenn mir jemand Infos darüber geben kann wäre ich ganz dolle dankbar Smile


Bezüglich der Schutzfolien habe ich gelesen, das wenn jemand das Grafiktablett ab 2010 gekauft hat, das Grafiktablett schon mit der neuen Schutzfolie versehen ist.
Jetzt habe ich noch gelesen man kann diese trotzdem entfernen um eine Ersatzfolie drauf zu machen.

Ich hab mich dann mal vorsichtig versucht aber das ist für mich wie fest im Grafiktablett intigriert. Ich habe nämlich auch das Problem das meine Stiftspitzen relativ schnell abnutzen und meine Zeichenfläche auf einer Fläche schon einige Gebrauchsspuren aufweist. Die Oberfläche ist zwar immer noch glatt aber man sieht halt wenn man es gegen das Licht hält das da Kratzer sind.

Welche Schutzfolie soll man da überhaupt nehmen? Es gibt eine für 30 Euro und eine für 9,90€.
  View user's profile Private Nachricht senden
monika_g

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 29.12.2012 00:21
Titel

Re: Intous 4 Airbrush Pen, Inking Pen, Schutzfolie

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Spatzihasi hat geschrieben:
Kann mir jemand sagen wie sich der Airbrush beim Zeichnen verhält? Was macht das Scrollrad und das andere Knöpfchen am Airbrush?


Das Scrollrad macht, was man halt einstellt, also z.B. den Strich dicker, wenn man dran dreht. Im Unterschied zum z.B. Druck bleibt der Strich dann aber dick, auch wenn man den Airbrush vom Tablett hebt.

Zitat:
Dann hab ich bezüglich des Airbrushes gelesen das die Kanten weich verlaufen wie bei einem Sprüher?


Je nachdem, was für eine Werkzeugspitze Du in Photoshop benutzt

Zitat:
Was bedeutet dieses Stylus Rad bei den Pinseleinstellungen in PS?


dasselbe wie Druck oder Neigung

Zitat:
Da hab ich gelesen das man die Pinseleinstellungen auf Stylus Rad umstellen muss. Ist das das Scrollrädchen am Airbrush?


Ja.

Zitat:
Und gibt es in den CS4 Programmen spezielle Airbrush Pinsel oder muss man sich die Pinsel
erst erstellen damit dann der Airbrush Effekt auch gut rüber kommt? ich hatte gehofft das geht mit den normalen Standardpinseln von PS.


Die wirst Du Dir selbst erstellen müssen

Zitat:
Kann man den Airbrush auch in Illustrator benutzen ?


ja

Zitat:
Beim Inking Pen hab ich gelesen, er kann genauso wie der Inkling den es jetzt neu gibt, mit Patronenminen auf Papier und digital verwendet werden mit Spezialspitzen.


Aber nur auf dem Tablett

Zitat:
Ausserdem hab ich gelesen das dann die Linien hauchdünn sind, aber wenn man den Stift digital benutzt dann sind doch die Linien immer so dick wie der Pinsel eingestellt ist, oder?


ja.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Spatzihasi
Threadersteller

Dabei seit: 05.08.2012
Ort: -
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 29.12.2012 00:57
Titel

Re: Intous 4 Airbrush Pen, Inking Pen, Schutzfolie

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

monika_g hat geschrieben:
Spatzihasi hat geschrieben:
Kann mir jemand sagen wie sich der Airbrush beim Zeichnen verhält? Was macht das Scrollrad und das andere Knöpfchen am Airbrush?


Zitat:
Das Scrollrad macht, was man halt einstellt, also z.B. den Strich dicker, wenn man dran dreht. Im Unterschied zum z.B. Druck bleibt der Strich dann aber dick, auch wenn man den Airbrush vom Tablett hebt.


Zitat:
Dann hab ich bezüglich des Airbrushes gelesen das die Kanten weich verlaufen wie bei einem Sprüher?

Code:

Je nachdem, was für eine Werkzeugspitze Du in Photoshop benutzt


Bei welchem z.b. würde das funkionieren?

Zitat:
Was bedeutet dieses Stylus Rad bei den Pinseleinstellungen in PS?


Zitat:
dasselbe wie Druck oder Neigung



Danke

Zitat:
Da hab ich gelesen das man die Pinseleinstellungen auf Stylus Rad umstellen muss. Ist das das Scrollrädchen am Airbrush?


Zitat:
Ja.


Danke

Zitat:
Und gibt es in den CS4 Programmen spezielle Airbrush Pinsel oder muss man sich die Pinsel
erst erstellen damit dann der Airbrush Effekt auch gut rüber kommt? ich hatte gehofft das geht mit den normalen Standardpinseln von PS.


Zitat:
Die wirst Du Dir selbst erstellen müssen


Muss ich da etwas dabei beachten wie er sein muss von den Einstellungen, oder kann man das X-beliebig machen?
Hast du da Tipps oder Beispiele für mich?
Mit den Standardpinsel geht das nicht?

Zitat:
Kann man den Airbrush auch in Illustrator benutzen ?


Zitat:
ja


Danke! Ich geh mal davon aus das die Arbeit sowohl mit dem Airbrush als auch mit dem Inking Pen in Illustrator geht?

Gibt es hier noch Unterschiede die ich zu beachten habe im Vergleich zu Photoshop?
Wie muss ich mir da die Zeichnungweise vorstellen? Ein Brush ist ja eher eine weiche mit dem Stift aufgetragene Fläche in einer Farbe die dann gleichmäßig ausläuft. Aber wie funktioniert sowas in Illustrator wo ja überall Vektoren sind?

Zitat:
Beim Inking Pen hab ich gelesen, er kann genauso wie der Inkling den es jetzt neu gibt, mit Patronenminen auf Papier und digital verwendet werden mit Spezialspitzen.


Zitat:
Aber nur auf dem Tablett


Ja das hab ich mir schon fast gedacht, aber ich hab auch gelesen ich könnte mir ein Blatt auf das Tablett legen und dann würde es trotzdem funktionieren stimmt das?

Zitat:
Ausserdem hab ich gelesen das dann die Linien hauchdünn sind, aber wenn man den Stift digital benutzt dann sind doch die Linien immer so dick wie der Pinsel eingestellt ist, oder?


ja.

Hm ok aber wenn das so ist, wo ist dann der Unterschied zum Grip Pen? Dann könnte ich doch auch den nehmen oder?
Und wenn ich eine Patrone benutze ist der Strich dann auch noch so dick wie die eingestellte Pinselspitze oder verhält der Strich sich dann anders?
Wo liegt der Vorteil darin wenn man sich ein Blatt Papier auf das Grafiktablett legt? Schreibt man dann wirklich anders bzw. vielleicht gleichmäßiger?

Mir fällt es manchmal etwas schwer die Vorzüge eines anderen Stifts zu beurteilen.

Kannst du auch noch was zu dem Entfernen von Schutzfolien sagen? ich war bisher nicht der Meinung das überhaupt eine auf dem Intous 4 M drauf ist. Ich dachte immer das wäre die normale Zeichenfläche und da könnte ich zusätzlich noch eine Schutzfolie drauf machen.


Vielen dank schon mal für deine Antworten.


Zuletzt bearbeitet von Spatzihasi am Sa 29.12.2012 01:10, insgesamt 4-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
NaMaMe

Dabei seit: 26.09.2011
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 29.12.2012 01:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

naja ein großer Vorteil des Blatt Papier auf dem tablet ist z.B. dass du eigene Skizzen viel besser (angeblich) digitalisieren kannst, als nur via scan + eventueller digitaler nachzeichnung).

Bzw. im Falle des inkling, dass du direkt eben auf dem Block etc zeichnen kannst.

Außerdem ist das natürlich einfacher als nur auf einem Tablet, weil du direkt die strichführung sehen kannst, es ist eben nativer. Beim Zeichnen ganz woanders (nämlich auf den Monitor) zu schauen und ganz andere Längenverhältnisse zu haben ist ziemlich gewöhnungsbedürftig - manche lernen das nie richtig (bzw wollen es nicht).

Aber da du ja selbst ein tablet benutzt, werden dir die unterschiede ja wohl schon mal aufgefallen sein...
  View user's profile Private Nachricht senden
monika_g

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 29.12.2012 01:22
Titel

Re: Intous 4 Airbrush Pen, Inking Pen, Schutzfolie

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Spatzihasi hat geschrieben:
Zitat:

Je nachdem, was für eine Werkzeugspitze Du in Photoshop benutzt


Bei welchem z.b. würde das funkionieren?



Ich mache zu wenig in Photoshop (und hab zu wenig Erfahrungen mit der "echten" Airbrush), um dazu was zu sagen.


Zitat:

Zitat:
Die wirst Du Dir selbst erstellen müssen


Muss ich da etwas dabei beachten wie er sein muss von den Einstellungen, oder kann man das X-beliebig machen?
Hast du da Tipps oder Beispiele für mich?
Mit den Standardpinsel geht das nicht?


Du kannst mit den EInstellungen in PS grundsätzlich arbeiten, wie es Dir gefällt. Der Wacom-Airbrush verhält sich da wie jeder andere Stylus, nur dass er andere Kontrollfeatures hat.

Zitat:
Zitat:
Kann man den Airbrush auch in Illustrator benutzen ?


Zitat:
ja


Danke! Ich geh mal davon aus das die Arbeit sowohl mit dem Airbrush als auch mit dem Inking Pen in Illustrator geht?

Gibt es hier noch Unterschiede die ich zu beachten habe im Vergleich zu Photoshop?
Wie muss ich mir da die Zeichnungweise vorstellen? Ein Brush ist ja eher eine weiche mit dem Stift aufgetragene Fläche in einer Farbe die dann gleichmäßig ausläuft. Aber wie funktioniert sowas in Illustrator wo ja überall Vektoren sind?


In Illustrator malt kein Wacom-Stylus weiche Kanten. Trotzdem ist der Airbrush interessant, weil er sich präziser kontrollieren lässt als ein Druckstift und weil er in der zuletzt eingestellten Position stehen bleibt.

Zitat:

Zitat:
Aber nur auf dem Tablett


Ja das hab ich mir schon fast gedacht, aber ich hab auch gelesen ich könnte mir ein Blatt auf das Tablett legen und dann würde es trotzdem funktionieren stimmt das?


Man kann auf einem Wacom sogar durch Mousepads zeichnen.

Zitat:

Hm ok aber wenn das so ist, wo ist dann der Unterschied zum Grip Pen? Dann könnte ich doch auch den nehmen oder?
Und wenn ich eine Patrone benutze ist der Strich dann auch noch so dick wie die eingestellte Pinselspitze oder verhält der Strich sich dann anders?
Wo liegt der Vorteil darin wenn man sich ein Blatt Papier auf das Grafiktablett legt? Schreibt man dann wirklich anders bzw. vielleicht gleichmäßiger?


Die Spur auf dem Papier und die Linie in der Datei haben nichts miteinander zu tun.

Der Unterschied besteht lediglich in der Kontrolle. D.h. man kann den Inkpen besser mit dem Gesehenen koordinieren. Ich kann z.B. mit dem Wacom-Stylus keine Kreise zeichnen. Auf dem Papier könnte ich das wahrscheinlich viel besser (hab keinen Inkpen).

Zum Abziehen der Folie -> keine Ahnung, noch nie gemacht[/quote].
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Spatzihasi
Threadersteller

Dabei seit: 05.08.2012
Ort: -
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 29.12.2012 01:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Direkt aufgefallen ist mir das noch nie da ich bis heute nicht mal wusste das es überhaupt geht das ich ein Papier über das Tablett legen kann und trotzdem zeichnen kann. Wenn auch dann mit Patronen

Aber das mit dem Strichführung ist mir aufgefallen. Bisher ist es mir so leicht noch nicht gefallen ordentlich auf dem Tablett zu schreiben, wenns auch sehr viel besser geht wie mit Maus

Dir auch vielen Dank für deine Antworten Monika. Vielleicht kann mir ja jemand noch ein paar Tipps geben bezüglich Pinselspitzen Photoshop und den Stiften

Mein Gedanke gerade bei dem Inking Pen war halt der, wenn er genauso dick malt wie die eingestellt Pinselspitze, wäre es dasselbe wie beim Grip Pen. Da verstehe ich die Vorzüge des Inking Pen nicht wirklich bzw noch nicht

Und bevor ich mir sowas zulege weil sie auch nicht ganz billig sind frag ich lieber 3x nach *Schnief*


Zuletzt bearbeitet von Spatzihasi am Sa 29.12.2012 01:32, insgesamt 4-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen pen-display
Grafiktablett von XP-Pen
Wacom Bamboo Pen...
Wacom Graphire 3 Pen gesucht
WACOM Intuos3 Classic Pen
Wacom Wireless Tablet Pen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.