mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 12.12.2017 00:01 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: www nötig oder nicht vom 14.06.2010


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Typografie -> www nötig oder nicht
Seite: 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Odin_333
Threadersteller

Dabei seit: 23.01.2009
Ort: -
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 14.06.2010 12:29
Titel

www nötig oder nicht

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo zusammen.

Ich kämpfe schon sein einiger Zeit mit folgendem Problem:

Bei allen Werbemedien oder Briefschaften unserer Kunden, die eine www-Adresse enthalten, ist mein Chef der Meinung, das "www" sollte entfernt werden.

Nun habe ich bemerkt, dass Kunden einfach Mühe damit haben (ich übrigens auch).

Wie seht ihr das, muss oder sollte das www verwendet werden, sollte man es heutzutage wecklassen, oder ist es sogar egal?
  View user's profile Private Nachricht senden
designzicke

Dabei seit: 11.01.2006
Ort: Monaco di Baviera
Alter: 44
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 14.06.2010 12:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich würde das www beibehalten bzw. es so machen wie der Kunde es wünscht.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
bacon

Dabei seit: 24.10.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 14.06.2010 12:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das www ist 'ne stinknormale third level domain, genauso wie hanswurst.domain.tld oder kaesebretzel.domain.tld und kann daher getrost weggelassen werden. Ursprünglich war es einfach eine Konvention, mit der Third-Level-Domain den jeweiligen Dienst zu identifizieren, also Mail: mail.domain.tld, WWW: www.domain.tld, ftp.domain.tld u.s.w.

Das ist aber völlig redundant, da entweder nur ein Dienst vorhanden ist oder verschiedene Dienste eben verschiedene Protokolle bedienen und/oder auf verschiedenen Rechnerports liegen. Somit erreichst du mit http://domain.tld:80 den Webserver, mit ftp://domain.tld:22 den FTP-Server.

Ob man das "www" nun nutzt oder nicht, ist letztlich Geschmackssache. Man sollte sich aber für die Suchmaschinen für eine Variante entscheiden, sonst gibt's doppelten Content, und den sieht google nicht gerne.

Nicht zu vernachlässigen ist die "Intelligenz" moderner Browseradressleisten. Also ich für mein Teil gebe eigentlich nur noch "mediengestalter.info" im gegensatz zu einem "http://www.mediengestalter.info" (der Port 80 wurde schon mit den ersten Grafik-Browsern automatisch hinzugefügt). Und siehe da: Nach Eingabe von "mediengestalter.info" werde ich automatisch auf http://www.mediengestalter.info weitergeleitet, weil der Eistee das www einfach cool findet, die second level domain "mediengestalter.info" aber sehr geschickt trotzdem adressierbar gelassen hat. Die Weiterleitung funktioniert durch einen 301 Header (moved permanently) und zeigt der Suchmaschine direkt auch den "korrekten" Domainnamen aus Sicht des Seitenbetreibers. Dieser sollte dann auch auf den Visitenkarten stehen - aber wie gesagt, für eine sollte man sich dann auch entscheiden.

Ist eine hohe Relevanz eines Suchbegriffs gegeben, so reicht sogar ein simples "Spon" in der Adresszeile, und die jeweils konfigurierte Suchmaschine routet automatisch nach http://spiegel-online.de

Kurz gesagt: die Verwendung von domain.tld anstelle von www.domain.tld ist sicherlich "zeitgemäßer". Das www hat und hatte noch nie aus technischer Sicht eine besondere Stellung. Die kurze Schreibe ist einfach "less verbose".


Zuletzt bearbeitet von bacon am Mo 14.06.2010 12:51, insgesamt 3-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
seal

Dabei seit: 31.07.2005
Ort: Pfalz
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 14.06.2010 12:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Allerdings sollte man auch berücksichtigen, dass manche Hoster Ihre Server so konfiguriert haben, dass beispiel.tld != (nicht gleich) www.beispiel.tld ist.

Bedeutet: Mit www erscheint z. B. die Seite, ohne nicht (404 etc.) und vice versa ...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Smooth-Graphics

Dabei seit: 22.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 14.06.2010 13:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Es geht hier doch lediglich um die Lesbarkeit durch Kunden auf Papier.

Natürlich sollte gewährleistet sein, dass die Adresse auch ohne www erreichbar ist, wenn man es weglässt auf den Drucksachen.
Ich finde es persönlich mit www schöner, aber je nach Länge der Domain ist es besser lesbar auch ohne (bei langen Domains).
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
bacon

Dabei seit: 24.10.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 14.06.2010 13:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Allerdings sollte man auch berücksichtigen, dass manche Hoster Ihre Server so konfiguriert haben, dass beispiel.tld != (nicht gleich) www.beispiel.tld ist.


Das ist nicht so Konfiguriert, das ist einfach so. www.beispiel.tld ist einfach ein anderer Qualifikator als beispiel.tld. Die einzige Gemeinsamkeit ist, dass beide Namen den gleichen DNS-Eintrag teilen - das muss aber noch nicht mal zwangsläufig der Fall sein.

Natürlich gibt es Standardeinstellungen dazu, die der Provider tätigt. Diese kannst du aber mit eigenen Einstellungen überschreiben: In der Regel kannste so viele "Subdomains", wie sie heißen, anlegen und bearbeiten wie du willst. Ist das nicht der Fall, handelt es sich bestimmt um ein kostenfreies Angebot oder schlicht um einen Quatschhoster.

Du kannst dabei wählen zwischen einer Domainweiterleitung oder ein Routing auf ein bestimmtes Verzeichnis (z.B. /htdocs).

Routest du beide Domains in das gleiche Verzeichnis, hast du das Problem mit "duplicate content". Daher kommt in dem Fall, in dem beide Domains auf die gleiche Seite verweisen, nur eine Weiterleitung in Frage. Aber aus Nutzersicht ist die Möglichkeit der Einstellung ein unverzichtbares Kriterium bei der Auswahl des Providers.


Zitat:
Es geht hier doch lediglich um die Lesbarkeit durch Kunden auf Papier.


Ja. Wobei häufig vernachlässigt wird, dass eine Internetadresse auch für Internetausdrucker nicht richtiger wird, wenn sie "www.meinladen.de" lautet. Die korrekte Schreibe muss zwangsläufig der vollqualifizierte Domainname sein, und das ist trotzalledem immer noch "http://www.meinladen.de". Berücksichtigt man das, bin ich der Meinung, dass ein http://meinladen.de auf jeder Drucksache knackiger daherkommt als ein http://www.meinladen.de.

Aber wie bereits gesagt: Es ist tatsächlich Geschmackssache - wenn man die Rahmenbedingungen beachtet. Sonst kann man aus SuMa-Sicht einiges falsch machen. Ich habe letzhin erst eine Adresse auf einem Autokennzeichen gelesen, die lautete ähnlich wie "merzedes-autohaus-aachen.www.merzedes-benz.de". Bekloppter geht es kaum - aus technischer Sicht allerdings ist an der Adresse nichts auszusetzen.


Zuletzt bearbeitet von bacon am Mo 14.06.2010 13:05, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Odin_333
Threadersteller

Dabei seit: 23.01.2009
Ort: -
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 14.06.2010 13:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dass es technisch (meistens) überflüssig ist, ist eben nicht allen bekannt - ich habe nur Mühe damit, weil ich denke, dass der Erkennungswert als Web-adresse durch das www höher ist.

sobald ich www lese, ist mir klar, dass es eine web-adresse ist, wenn ich aber domain.de lese, sollte ich mir denken können, dass es eine web- und keine mail-adresse ist, da das @ fehlt.

Nur ob das jeder versteht, ist eine andere Frage.

Mich würde einfach interessieren, wie ihr das bei euren Printmedien grundsätzlich macht.
  View user's profile Private Nachricht senden
seal

Dabei seit: 31.07.2005
Ort: Pfalz
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 14.06.2010 13:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das das alles machbar is, weiß ich. Nur eben vielleicht der TO nicht. War nur ein Hinweis.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Freistellerpfad nicht mehr nötig?
Verwendung von pt als Größe nötig?
Megaformate für LKW-Aufkleber nötig?
schnelle Hilfe nötig - BITTE
Zeilenumbrauch bei Schrägstrich nötig - davor oder danach?
gerade X und Y Werte in Quark für Druck unbedingt nötig
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Typografie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.