mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 14.12.2019 19:30 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Fonts für Buch gesucht vom 22.09.2010


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Typografie -> Fonts für Buch gesucht
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
correnor
Threadersteller

Dabei seit: 17.02.2010
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 22.09.2010 20:51
Titel

Fonts für Buch gesucht

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ahoi!
wie der Titel schon sagt, suche ich ein paar brauchbare Fonts, die man gut für
Bücher verwenden kann. Das Buch bzw. die Bücher richten sich an Personen ab 18 Jahre.
Es wird viel Fließtext mit Bildern geben. Und es geht in die Richtung japanische Kampfkünste.

Ich dachte mir, dass folgende vielleicht ganz gut wären:
- Garamond
- Book Antiqua
- ITC Weidemann
- Arnhem 1
- Sabon Next

Print ist nicht wirklich meine Stärke.... drum frag ich mal hier die Profis. Als Web-Künstler und Programmierer, sind mir selten was anderes als Verdana, Times und Helvetica untergekommen *bäh*


EDIT: und wehe es schlägt mir jemand Fonts vor, die in diese Richtung gehen http://www.dafont.com/karate.font *ha ha*


Zuletzt bearbeitet von correnor am Mi 22.09.2010 20:52, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Lando

Dabei seit: 15.08.2008
Ort: Leipzig
Alter: 45
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 22.09.2010 22:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich steh auf Bio-Futter: Die Vollkorn
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
ines

Dabei seit: 19.06.2002
Ort: -
Alter: 38
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 23.09.2010 09:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mit den Schriften bist du auf dem richtigen Weg. Sind es durchweg längere Texte ist eine Serifenschrift auf jeden Fall die bessere Wahl.

Garamond habe ich auch schon gewählt, mein momentaner Favorit in Sachen Serifenfont ist allerdings die Corporate A - nicht ganz so "verbraucht" wie viele andere.
  View user's profile Private Nachricht senden
eugen.schuetz

Dabei seit: 21.12.2007
Ort: Berlin
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 23.09.2010 09:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wir benutzen sehr oft Adobe Jenson Pro
  View user's profile Private Nachricht senden
correnor
Threadersteller

Dabei seit: 17.02.2010
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 23.09.2010 21:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

joa das klingt doch alles ganz gut Lächel danke schonmal!
  View user's profile Private Nachricht senden
monika_g

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 23.09.2010 22:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich finde, gerade bei Sachbüchern - wird doch eins, oder - muss es nicht unbedingt eine Serifenschrift sein. Auch im Hinblick auf die Lesbarkeit deuten diverse Studien darauf hin, dass es keinen generellen Unterschied zwischen Grotesk- und Serifenschriften gibt.

Gerade die Garamond mit ihren mickrigen Mittellängen finde ich in Sachen Lesbarkeit eher nicht optimal. Das gilt im übrigen auch für die sehr ähnliche Jenson.

Was das Thema Kampfkunst angeht - das könnte mE schon eine etwas ... handfestere Schrift vertragen, in diese Richtung vielleicht: http://www.fontsquirrel.com/fonts/Aller (eher die Light-Variante)
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Eisensafran

Dabei seit: 14.05.2009
Ort: Regensburg
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 23.09.2010 23:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Lando hat geschrieben:
Ich steh auf Bio-Futter: Die Vollkorn



Eine wunderbare Schrift – tausend Dank! * Ich bin unwürdig *
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 65
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 24.09.2010 04:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@Monika
Garamond und vergleichbare Schriften haben - gerade wegen ihrer "mickrigen Mittellängen" - den Vorteil, dass sie eine helle Seite erzeugen und einen deutlicheren Zeilenabstand als zum Beispiel eine Times mit einer Gemeinenhöhe von mehr als 60 Prozent. Ich verwende solche Schriften dann gerne, wenn ich Platzprobleme habe (=> lange Zeilen, kleine Schrift), aber trotzdem eine lichtere Gesamtanmutung erzeugen möchte ... und nicht zuletzt dem Leser das Finden des Anfang der nächsten Zeile erleichtern möchte ...
@TE
Ich würde auch eine Serifenlose für ein Kampfkunst-Projekt verwenden ... Eventuell aua einer asiatisch-anmutenden Schrift noch Initialen dazuspielen. Monika hat ja schon ein schönes Beispiel vorgeschlagen und, da ich auch Freund von Light-Varianten bin, würde ich mich da ihrem Vorschlag anschließen.
Baue doch mal einige Seite, so wie du sie dir vorstellst, und dann lass dein Bauchgefühl über unterschiedliche Schriften, -größen und -varianten entscheiden ... oder - noch besser - poste die Seiten hier. Dann kriegst du zwar auf jeden Fall eine Menge unqualifizierter Haue - aber auch eine ganze Menge von bruachbarem, gestalterischem Feedback ...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Fonts für Buch
Fonts gesucht!
2 Fonts gesucht
2 Fonts gesucht!
Fonts gesucht
Fonts gesucht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Typografie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.