mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 20.02.2017 14:43 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [JavaScript] dynamischen Text erstellen [solved] vom 26.10.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Programmierung -> [JavaScript] dynamischen Text erstellen [solved]
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
m.meinen
Threadersteller

Dabei seit: 24.04.2003
Ort: Bocholt
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 26.10.2005 13:27
Titel

[JavaScript] dynamischen Text erstellen [solved]

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,
ich möchte gerne das Ergebnis einer Berechnung in einen Fließtext einfügen. Mit einem Textfeld habe ich es jetzt hinbekommen siehe hier.

hier der Code dazu:

Code:
<html><head><title>Pixelshop</title>
</head>
<body>

<script type="text/javascript">
   function rechnen()
      {
      document.formname.feld.value=(document.formname.Eingabe.value * 2);
      }
   </script>

   <form name="formname">
      1 roter Ersatzpixel kostet 2 EUR, wie viele Pixel möchten Sie haben?

      <input type="name" size="3" name="Eingabe" value="3">
         
      <button name="buttonName" type="button" onclick="rechnen()">berechnen</button>

      <br>
      <br>

      Bitte zahlen Sie
      <input type="text" name="feld" size="4">
      EUR an der Kasse
   </form>
</body>
</html>


Hat jemand eine Idee, wie ich die Zahl im Fließtext einfügen kann, also ohne Textfeld? Wenn ich

Code:
document.write(document.formname.Eingabe.value * 2);


benutze wird die Seite vorm Anzeigen gelöscht.

Gruß
M.


Zuletzt bearbeitet von m.meinen am Sa 25.02.2006 13:01, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
kaputt

Dabei seit: 08.05.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 26.10.2005 17:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

<script type="text/javascript">document.write(document.formname.Eingabe.value * 2);</script>

An die Stelle wo es ausgegeben werden soll?

Oder hatteste das schon so?


Zuletzt bearbeitet von kaputt am Mi 26.10.2005 17:27, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Zeithase

Dabei seit: 09.05.2005
Ort: Erfurt
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 26.10.2005 17:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das sollte eher heißen:
Code:
document.writeln();


Cheers,
der Zeithase.
  View user's profile Private Nachricht senden
tuxedo

Dabei seit: 10.10.2002
Ort: ~/
Alter: 44
Geschlecht: -
Verfasst Mi 26.10.2005 18:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

was ist das problem am textfeld? mit css flugs umformatieren, schon isses unsichtbar.
desweiteren würde ich nicht nur die ausgabe der berechnung sondern den zusammenhängenden
satz rendern lassen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Backware

Dabei seit: 09.12.2004
Ort: bei Köln
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 26.10.2005 22:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Code:
document.getElementById('preisanzeige').innerHTML = foo;


einfach im text dann <span id="preisanzeige">0</span> einfügen Lächel sollte soweit funzen Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mi 26.10.2005 23:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

alsooo... ich würd ja auch diese proprietären funktionen verzichten und aus prinzip die kinder der elemente nach der alteingesessenen DOM-syntax erzeugen, dass heißt erst ein neues element vom typ cdata und dieses als kindelement an die preisanzeige hängen. das wird auch sehr hilfreich sein, wenn du mal mit anderen sprachen hantieren willst. diese benutzen zur manipulation eines xmltrees nämlich meist die gleiche syntax.

http://de.selfhtml.org/javascript/objekte/node.htm
 
m.meinen
Threadersteller

Dabei seit: 24.04.2003
Ort: Bocholt
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 27.10.2005 11:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Vielen Dank für die Antworten. Habe es jetzt so gemacht, wie Backware es vorgeschlagen hat. Funktioniert super.Danke.

@peBBo: Wenn ich das Script mitten in den Text schreibe, funktioniert es. Aber die Zahl soll sich bei einem Klick aktualisieren. Also müsste ich es in eine Funktion schreiben und bei onClick ausführen lassen und dann wird wie gesagt vorher immer die Seite gelöscht (warum auch immer).

@tuxedo: Habe es auch mal mit CSS ausprobiert. Klappt auch sehr gut, allerdings passt sich die Lücke dann nicht der Zahlenlänge an. Außerdem kann man ja dann darin rumschreiben.

@XSchinkenX: Du hast bestimmt recht. Wenn ich wieder mehr Zeit habe, werde ich mich mit dem Thema "Document Object Models" näher befassen. Aber im Moment lasse ich es erstmal so, wie Backware es vorgeschlagen hat.


Jetzt ist schon wieder eine neue Frage aufgetaucht. Ich frage den Zustand von Rado-Buttons ab:
Code:
if(document.Anmeldung.Seminar[0].checked == true) preis=60;
if(document.Anmeldung.Seminar[1].checked == true) preis=70;


gibt es eine Möglichkeit, die Radio-Buttons direkt mit Namen anzusprechen (vielleicht über value?) So dass sich nicht alles verschiebt, wenn ich einen Radio-Button hinzufüge?

Danke
M.
  View user's profile Private Nachricht senden
Backware

Dabei seit: 09.12.2004
Ort: bei Köln
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 27.10.2005 16:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

freut mich wenns klappt Lächel

zu deiner neuen frage: du könntest auch hier ids verwenden und diese dann mittels "document.getElementById('NAME').checked" ansprechen... bzw. überprüfen ob sie ausgewählt wurden oder nicht Lächel.
oder du legst auf die verschiedenen radiobuttons einen event... welcher für eine preiserhöhung sorgt:

Code:
<input type="checkbox" onmousedown="newprice(60);" />


die funktion "newprice" addiert einfach einen preis auf den aktuellen.... natürlich solltest du dann noch überprüfen, ob die checkbox bereits aktiv ist... also:

Code:
<input type="checkbox" onmousedown="newprice(this, 60);" />


mittels "this" übergibst du der funktion das aktuelle objekt... bzw. element... welches die funktion aufruft Lächel somit sieht die funktion dann so aus:

Code:
function newprice ( obj, add )
{
if ( obj.checked == true )
{
totalprice -= add;
}
else
{
totalprice += add;
}
}


sollte der hacken drin sein.... und man ihn somit rausnehmen.. wird der betrag subtrahiert vom gesamtpreis.... im anderen falle natürlich umgekehrt Lächel..

hab das ganze hier ins textfeld geschrieben un nich getestet..... hoffe es funzt trotzdem *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Flash - Wie dynamischen Text mit HTML erstellen?
Hintergrund für Info-Monitore erstellen + dynamischen Text
[Hilfe]Dynamischen Text aus einem Array
Textscroll fenster mit geladenen dynamischen text?
Problem: Dynamischen Text unter Maste verschieben
Anker erstellen bei Dynamischen Head
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Programmierung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.