mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 15:13 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Umfrage] Raumkonzepte in CAD-Programm oder 3D-Modeller? vom 19.07.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Nonprint -> [Umfrage] Raumkonzepte in CAD-Programm oder 3D-Modeller?
Autor Nachricht
213db
Threadersteller

Dabei seit: 20.09.2005
Ort: Nuremberg +/- 30km
Alter: 30
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 19.07.2006 14:54
Titel

[Umfrage] Raumkonzepte in CAD-Programm oder 3D-Modeller?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo alle zusammen,

ich entwerfe seit einiger Zeit Innenraumkonzepte,
die bislang mangels technischem Know-How nur in meinem Kopf
und als detaillierte Skizzen existieren.

Da ich nun in absehbarer Zeit damit beginnen werde,diese
Konzepte zu verkaufen, bzw. deren Entwicklung als Dienstleistung
anzubieten,suche ich nach einer effektiven Möglichkeit wie ich
sie am Rechner visualisieren kann,um dem Kunden auch einen
detailgetreue und klaren Vorabentwurf vorlegen zu können.

Aus diesem Grund hab ich mich so gut es ging über verschiedene
auf dem Markt befindliche Anwendungen informiert. Die Kernfrage ist,
ob das ganze besser mit einem 3D-Programm à la Cinema 4D oder
mit einer speziellen CAD-Anwendung für den Einsatz in der Architektur (z.B. ArchiCAD) zu realisieren ist.
Es kommt mir darauf an,dass:
- Räume detailliert konstruiert werden können (Farbflächen,gemusterte Flächen,verschiedene Lichtquellen & -arten)
- ich freie Hand bei der Modellierung von Einrichtungsobjekten (Wandreliefs,Möbel,etc.) habe
- die gestalteten Objekte mit verschiedenen realistischen Material-Texturen versehen werden können.


Die Funktionsumfang beispielsweise von ArchiCAD scheint mir auf den ersten Blick
etwas zu groß und zu komplex. Auf der anderen Seite ist es durchaus von Vorteil,
wenn die Pläne in einem CAD-Dateiformat vorliegen,weil sie so in (gedruckter Form) einfacher an eventuelle
Subunternehmer wie Schreiner oder Maurer weiterzugeben sind. Ich will mich wenn möglich nur mit einer Anwendung beschäftigen - dafür aber umso intensiver.

Könnt ihr mir bei der Entscheidung irgendwie weiterhelfen? Oder kennt ihr eine einschlägige
Internetseite,die einen Überblick der beiden verschiedenen Anwendungstypen bezüglich
ihres Nutzens bietet? Ich hab bei Google geschaut und mir die weiterführenden Links bei
Wikipedia zu Gemüte geführt....aber da war nichts richtiges dabei.

Thanks a lot!


Zuletzt bearbeitet von 213db am Mi 19.07.2006 14:56, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anti78

Dabei seit: 16.09.2003
Ort: Tbb/Mz/M
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 19.07.2006 14:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Du kannst es auch so machen, dass du die Pläne erst in einem CAD-Prog entwirfst und dann in z.B. Cinema4D importierst und dort dann die Texturen, Beleuchtung und so rein machst.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
213db
Threadersteller

Dabei seit: 20.09.2005
Ort: Nuremberg +/- 30km
Alter: 30
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 19.07.2006 15:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ja? *Huch* Dann könnte ich doch aber gleich alles in Cinema machen,weil ich davon ausgehe,
dass ich nur Innenraumkonzepte machen werde und keine kompletten Gebäude.
Worin liegen die wesentlichen Vor- bzw. Nachteile der beiden verschiedenen Anwendungstypen
speziell für diese Zwecke?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anti78

Dabei seit: 16.09.2003
Ort: Tbb/Mz/M
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 19.07.2006 15:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Klar kannste das machen. Aber ich spreche aus Erfahrung. Habe selbst mal Bauzeichner gelernt und mit CAD-Progs gearbeitet. Ist einfach schneller und genauer damit.
In C4D dauerts e weng länger. Aber kannst die ja Anregungen beim Janne holen. Der macht es komplett in C4D.

Link

Ist hier auch als bw-design unterwegs.
  View user's profile Private Nachricht senden
213db
Threadersteller

Dabei seit: 20.09.2005
Ort: Nuremberg +/- 30km
Alter: 30
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 19.07.2006 15:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Anti78 hat geschrieben:
Ist einfach schneller und genauer damit.

Darauf bin ich ja aus. Grins
Die Sachen von Janne sind erste Sahne. Alles so unglaublich lieblich,
einladend und freundlich. Ich will garnicht wissen,wielange er an so einer
Szene saß. Hast du erfahrungen mit ArchiCAD? Ich hab mit von Teschner
das "Statik Kompakt" gekauft. Ist es für den erfolgreichen Einsatz von
CAD-Anwendungen empfehlenswert sich mit der Statik und so auszukennen?
In meinem Fall,hängen von den Entwürfen keine Menschleben ab und die
finiten "Produkte" sind mehr oder weniger kalkulierbar.



Sag mal,hast du irgendnen Messenger ausser Skype?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anti78

Dabei seit: 16.09.2003
Ort: Tbb/Mz/M
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 19.07.2006 15:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

213db hat geschrieben:
Anti78 hat geschrieben:
Ist einfach schneller und genauer damit.

Darauf bin ich ja aus. Grins
Die Sachen von Janne sind erste Sahne. Alles so unglaublich lieblich,
einladend und freundlich. Ich will garnicht wissen,wielange er an so einer
Szene saß. Hast du erfahrungen mit ArchiCAD? Ich hab mit von Teschner
das "Statik Kompakt" gekauft. Ist es für den erfolgreichen Einsatz von
CAD-Anwendungen empfehlenswert sich mit der Statik und so auszukennen?
In meinem Fall,hängen von den Entwürfen keine Menschleben ab und die
finiten "Produkte" sind mehr oder weniger kalkulierbar.



Sag mal,hast du irgendnen Messenger ausser Skype?



Hab hauptsächlich mit Nemetschek gearbeitet. Bin auch schon seit 1999 aus dem Job raus. Hab also keinen Plan von ArchiCAD. Sorry. Na ja, ich würde sagen, für Entwürfe die nicht real gebaut werden, reichen die Grundkenntnisse in Statik. Soll heißen, dass z.B. eine Decke nicht frei im Raum hängen kann und so.


Jupp, hab Google Talk und ICQ. Aber nicht hier auf der Arbeit.
  View user's profile Private Nachricht senden
213db
Threadersteller

Dabei seit: 20.09.2005
Ort: Nuremberg +/- 30km
Alter: 30
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 20.07.2006 01:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dank dir,für den Linktipp zu Janne. Darüber bin ich auf 3darena,drüber widerum auf ein paar
andere seiten gestoßen,die mir alle fragen beantworten konnten. Lächel

Ich werde nun bei Gelegenheit den Teschner-Kompakt durcharbeiten
und dann mit ArchiCAD beginnen. Parallel versuche ich mich mit der C4D-GUI
anzufreunden. Wenn ich in ArchiCAD fit genug bin,um ansehnliche
Konstruktionen zu entwerfen,beginne ich damit diese in C4D weiter zu bearbeiten.

Hattest du mich vorhin in GoogleTalk angesprochen? Sorry,habs eben erst entdeckt. Grins
  View user's profile Private Nachricht senden
Anti78

Dabei seit: 16.09.2003
Ort: Tbb/Mz/M
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 20.07.2006 07:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

213db hat geschrieben:
Hattest du mich vorhin in GoogleTalk angesprochen? Sorry,habs eben erst entdeckt. Grins



Freut mich, dass ich helfen konnte.


Ne, hab dich nicht angesprochen.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [C4D] Cad nach Cinema?
ProEngineer CAD Materialbibliotheken
CAD Erstellung Datei
Illustrator: Schraffuren in CAD exportieren
Welche CAD Software wird hier angewendet?
Konturen aus CAD-Datei in Illustrator verbinden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Nonprint


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.