mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 07:37 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: go live oder dreamweaver?? vom 10.07.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Nonprint -> go live oder dreamweaver??
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
mööp

Dabei seit: 29.08.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 11.07.2004 15:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

naja ich arbeite z.B. gerade an einem Projekt und habe da bisher fast 60 Klassen definiert. Es ist aber noch lange nicht fertig.

mehrere Dateien kommen für mich nicht in Frage und mit dem css editor ist es auch kein Problem mit sovielen Klassen zu arbeiten.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 11.07.2004 17:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ganz eindeutig dreamweaver... dw macht den besseren code und ist seit der mx version auch viel schöner und logischer zu bedienen.

ich sag´s mal so adobe ist im printbereich mit photoshop / indesign und illustrator die nr. 1 und macromedia eben im webbereich mit dw, flash und fireworks. (freehend würd ich mittlerweile eher auch in die webecke bringen wollen, weil seit mx irgendwie print mit dem programm keinen spaß mehr macht - n kleinen flyer machen oder ne illu ok, aber mehr schon auch nicht mehr!) und ich denke das ist auch gut so...

ich hab golive vor knapp nem jahr mal ausprobiert und musste mich gezwungenermaßen auf arbeit damit beschäftigen - aber irgendwie kam ich mit dem programm gar net klar.. alles irgendwie umständlich über 3 ecken und wenn man was im code bearbeiten muss ist das ziemlich schrecktlich. vor allem diese hauseigenen javascripte (welche sicherlich im dw auch nicht perfekt sind) sind ein grauß!

also eindeutig dw!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
mcbethy

Dabei seit: 02.12.2002
Ort: Hamburg
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 11.07.2004 17:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich arbeite zu Hause sowie auf Arbeit mit Dreamweaver. Nur dumm, dass ich auf Arbeit mit dem alten DW UltraDev 4 auskommen muss. MX ist von der Benutzeroberfläche um einiges besser. Ich finde, dass man sich sehr schnell in das Programm hineinarbeiten kann ohne Hilfe anderer.
Golive habe ich nur mal kurz reingeschaut, aber noch nie was mit gemacht.

JS würde ich allerdings nicht von DW generieren lassen. Da blickt man ja überhaupt nicht durch, ich jedenfalls nicht.
  View user's profile Private Nachricht senden
webdeveloper

Dabei seit: 25.05.2003
Ort: SG
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 11.07.2004 17:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

so isses...
ein noch so guter wysiwyg kann kein 100% js code ausspucken.
und der läuft never in allen browsern *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Waschbequen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst So 11.07.2004 20:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mööp hat geschrieben:
mehrere Dateien kommen für mich nicht in Frage und mit dem css editor ist es auch kein Problem mit sovielen Klassen zu arbeiten.

Aha, und warum nicht? Die Performance würde es dir danken, und wenn's Not tut kannst du die auch ineinander "includieren".
 
Astro

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: auf der Flucht
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 11.07.2004 20:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich bin bisher auch mit Dreamweaver am besten zurecht gekommen. Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
mööp

Dabei seit: 29.08.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 11.07.2004 20:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wieso sollte die Performance steigen, wenn man mehrere css dateien verwendet? ich denke da ist kein Unterschied.

mehrere dateien wären nur dann sinnvoll, wenn man für einzelne features eigene css dateien anlegt und diese auf der seite nicht immer gebraucht werden, z.B. braucht man die CSS Definitionen für den Adminbereich nicht in die allgemeine Datei schreiben.

im Prinzip ist es auch so vorgesehen, alles in eine Datei zu schreiben, denn genau das ist ja ein Vorteil von css - zentrale Verwaltung des Layouts. Nur gibts eben auch Ausnahmesituationen, wie oben beschrieben, wo mehrere dateien sinnvoller sind.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Waschbequen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst So 11.07.2004 21:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich hab' nicht gesagt das die Performance steigt, wenn du mehrere Dateien verwendest. Der Vorteil liegt, wie schon erkannt, in der differenzierten Verwendung - d.h. du musst nicht immer und überall sämtliche Klassen einbinden, was wiederum heißt, dass der Browser nicht alles rendern muss. Wenn dann doch verschiedene Sachen an einer Stelle gebraucht werden, kannst du dafür wieder verschiedene Styltesheets per include zusammenführen.

Rein strukturell hat das noch den netten Nebeneffekt, dass auch andere Leute außer dir, die viell. nur Notepad verwenden, auch ganz einfach damit arbeiten können - Thema Weiterverwendung.
 
 
Ähnliche Themen Dreamweaver CS6: Live-Ansicht mit CSS-3D-Effekten möglich?
Fenstergröße bei Go Live???
GO LIVE Problem
go live scrollbalken?
typo3 live cd
Popup in go-live
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Nonprint


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.