mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 15:02 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: ftp problem - provider schuldig?? vom 01.04.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Nonprint -> ftp problem - provider schuldig??
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
worshipper
Threadersteller

Dabei seit: 01.10.2004
Ort: worshipper fear satan
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 01.04.2005 16:59
Titel

ftp problem - provider schuldig??

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo,

ich bearbeite webseiten lokal und übertrage sie dann per smartftp "binär" auf den ftp server.

ändere ich nun z.b. einen text, lade die seite neu hoch (also alte löschen) und schaue mir dann die seite, von verschiedenen computern an, so erscheint mir immer noch der alte text.

rufe ich die seite übers ftp programm auf so ist die änderung in der datei.

was läuft da falsch?
  View user's profile Private Nachricht senden
chrikle

Dabei seit: 02.05.2002
Ort: NRW
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 01.04.2005 17:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Übertrage die Text-Dateien mal im ASCII-Modus.

Dann sollte es ordentlich klappen.

Ansosnten löschvorher die Datei vom Server.

Gruß
Chris
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
ruff³°°°

Dabei seit: 18.11.2004
Ort: -
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 01.04.2005 17:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

manchmal ist es auch nötig die ftp-connection zu beenden... dann wird die neue datei angezeigt.
  View user's profile Private Nachricht senden
saucer

Dabei seit: 19.05.2002
Ort: München
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 01.04.2005 17:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

eventuell cached dein browser?
kann auch sein dass der hoster cached..
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
gtz

Dabei seit: 15.04.2002
Ort: -
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 01.04.2005 17:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

da gibs so viel möglichkeiten: browsercache, servercache, proxy, ...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
worshipper
Threadersteller

Dabei seit: 01.10.2004
Ort: worshipper fear satan
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 01.04.2005 17:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

chrikle hat geschrieben:


Übertrage die Text-Dateien mal im ASCII-Modus.

Ansosnten löschvorher die Datei vom Server.

manchmal ist es auch nötig die ftp-connection zu beenden... dann wird die neue datei angezeigt.



gemacht. keine änderung

browser cachen. ich hab mehrmals den cache gelöscht, neugestartet, keine änderung.

dann liegt es am hoster.

dachte ich mir schon, wollte nur einen fehler meinerseits ausschließen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Jess

Dabei seit: 19.01.2004
Ort: -
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 01.04.2005 19:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

1und1 macht da auch manchmal Probleme. Ich weiß nicht woran es liegt, aber es kann schonmal eine Stunde vergehen bis neue Daten verfügbar sind. >>darum wechsel ich jetzt auch. <-- Schuld!

Bei welchem bist du denn?
  View user's profile Private Nachricht senden
rob

Dabei seit: 11.12.2003
Ort: ~/
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 01.04.2005 20:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

woran das liegt, kann ich auch nicht sagen. in jedem fall hat es aber nichts mit dem übertragungsmodus (ascii/binär) zu tun.
textdateien solltest du allerdings trotzdem besser im ascii-modus übertragen, zumindest wenn mit verschiedenen systemen gearbeitet wird und das ist wahrscheinlich der fall (z.b. wenn du mit windows arbeitest und deine files auf einen linux/unix-server lädst).

der unterschied besteht darin, wie die einzelnen betriebssysteme die zeilenenden händeln.
unter windows wird jede zeile mit einem cariage return (ascii 13) und einem linefeed (ascii 10) abgeschlossen (CRLF). unix-systeme benutzen nur das LF und die alten mac-systeme benutzen das CR. beim neuen Mac OS X ist das nicht undeutig zu sagen. die standard-unix-tools (z.b. der vi im mac-terminal) benutzt das LF. einige Mac-Editoren beutzen aber noch das CR.

das problem äußert sich jetzt in folgendem: wenn du windows-texte auf einem unix/linux-system öffnest, dann werden die zeilenumbrüche immer verdoppelt dargestellt. man hat also überall leerzeilen drin.
ein unix-text auf einem windows-system enthält andersrum jetzt gar keine zeilenümbrüche mehr. da wird alles in einer langen zeile angezeigt.

lädt man files per ftp im ascii-mode hoch, dann werden die zeilenenden automatisch konvertiert. dieses verhalten würde allerdings alle binärdateien (bilder, programme, ...) zerstören, wenn die sequenzen dort ersetzt werden.
darum darf man in keinem fall binär-dateien im ascii-mode hochladen.

lädt man die textdateien im binary-mode hoch, dann kann es zu problemen kommen. kommt halt auch drauf an, was es für files sind und wie sie genutzt werden. html ist meist nicht das problem. scripte meist schon, besonders mit nur CR-endungen.

bei den meisten ftp-clients gibt es neben ascii und binary noch den mode "auto". da entscheidet das programm dann, was textfiles sind und was nicht. in den einstellungen kann man das festlegen, was als textdatei behandelt wird. normalerweise hat man txt,htm,html,pl,php, ... als vorgaben.


Zuletzt bearbeitet von rob am Fr 01.04.2005 20:08, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Problem mit FTP
Problem mit Dreamweaver-FTP
Problem mit DW CS3: Daten laden nicht auf FTP hoch
PHP Skript für FTP-Upload: Problem mit lokaler Datei
Prog zum übertragen von Ftp zu Ftp
[Suche] kostenlose provider
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Nonprint


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.