mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 02.12.2016 21:14 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Freehand für Webseitenlayout? vom 15.08.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Nonprint -> Freehand für Webseitenlayout?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst So 15.08.2004 09:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ist das denn nicht total egal? soll doch jeder nach seiner fasson glücklich werden...
 
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 15.08.2004 09:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

out hat geschrieben:
aUDIOfREAK hat geschrieben:
zum layouten kann im grunde ja jeder einsetzten was er will so lange das endergebnis stimmt. ein kollege von mir nimmt zum weblayout indesign (!) - und die ergebnisse schauen deswegen net schlecht aus.

ach ja - vektoren und photoshop: auch photoshop kann vektoren, die dann bearbeitbar bleiben. (stichwort vektormaske). da kann ich dann die seitenelemente mit pfaden aufbauen, entsprechend füllen und bei bedarf die pfade z.B. vergrößeren ohne qualitätsverlust.


ja, mir ist schon klar, dass ps auch vektoren kann, aber außer beim freistellen kommt diese funktion wohl nicht so oft zum einsatz, abgesehen davon hast du ncith diese fülle an pfadoperationen (wenn es überhaupt welche gibt). ich wüsste wirklich ncith warum freehand für diesen zweck schlechter als ps sein sollte. wie gesagt, die kombination der beiden programme machts.


dann hast du die vektorenmasken noch nicht ausprobiert. du kannst in ps vektorobjekte wie in freehand erstellen (z.b. rahmen für deine navigation). die kannst du auch beliebig verändern wie bei einem vektorprogramm auch (kleiner / größer ziehen, am pfad selbst etwas verändern usw.). das hat den ganz großen vorteil, dass du layoutobjekte mehrmals verwenden bzw. verändern kannst. nehmen wir mal an du hast ein viereck mit abgerundeten ecken in einer größe von 20 x 20 px - brauchst das aber jetzt für z.b. als rahmen für ein foto in 300 x 300 - dann ziehst du es einfach größer - ohne qualitätsverlust.

es ist also ein mächtiges werkzeug, das einem hier zur verfügung steht. was ausserdem für photoshop bzw. für das webprogramm image ready spricht sind eben die vielen special-webfunktionen (z.b. slices) die einem viel arbeit abnehmen. oder man nimmt (wenn man z.b. webdesign mit dreamweaver macht) fireworks - da sind dann die features fürs web noch ausgeprägter.

aber wie schon gesagt. es kommt auf den layouter an und nicht auf das layoutprogramm. ich kenn leute die zaubern mit freehand 5 supergeile layout und ich kenn welche die machen nur scheisse mit der creative suite von adobe....
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
out

Dabei seit: 14.11.2002
Ort: koblenz
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 15.08.2004 09:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

XSchinkenX hat geschrieben:
ist das denn nicht total egal? soll doch jeder nach seiner fasson glücklich werden...


zuerst gülle erzählen und dann neutralität predigen Menno!


Zuletzt bearbeitet von out am So 15.08.2004 09:52, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
out

Dabei seit: 14.11.2002
Ort: koblenz
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 15.08.2004 09:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aUDIOfREAK hat geschrieben:
out hat geschrieben:
aUDIOfREAK hat geschrieben:
zum layouten kann im grunde ja jeder einsetzten was er will so lange das endergebnis stimmt. ein kollege von mir nimmt zum weblayout indesign (!) - und die ergebnisse schauen deswegen net schlecht aus.

ach ja - vektoren und photoshop: auch photoshop kann vektoren, die dann bearbeitbar bleiben. (stichwort vektormaske). da kann ich dann die seitenelemente mit pfaden aufbauen, entsprechend füllen und bei bedarf die pfade z.B. vergrößeren ohne qualitätsverlust.


ja, mir ist schon klar, dass ps auch vektoren kann, aber außer beim freistellen kommt diese funktion wohl nicht so oft zum einsatz, abgesehen davon hast du ncith diese fülle an pfadoperationen (wenn es überhaupt welche gibt). ich wüsste wirklich ncith warum freehand für diesen zweck schlechter als ps sein sollte. wie gesagt, die kombination der beiden programme machts.


dann hast du die vektorenmasken noch nicht ausprobiert. du kannst in ps vektorobjekte wie in freehand erstellen (z.b. rahmen für deine navigation). die kannst du auch beliebig verändern wie bei einem vektorprogramm auch (kleiner / größer ziehen, am pfad selbst etwas verändern usw.). das hat den ganz großen vorteil, dass du layoutobjekte mehrmals verwenden bzw. verändern kannst. nehmen wir mal an du hast ein viereck mit abgerundeten ecken in einer größe von 20 x 20 px - brauchst das aber jetzt für z.b. als rahmen für ein foto in 300 x 300 - dann ziehst du es einfach größer - ohne qualitätsverlust.

es ist also ein mächtiges werkzeug, das einem hier zur verfügung steht. was ausserdem für photoshop bzw. für das webprogramm image ready spricht sind eben die vielen special-webfunktionen (z.b. slices) die einem viel arbeit abnehmen. oder man nimmt (wenn man z.b. webdesign mit dreamweaver macht) fireworks - da sind dann die features fürs web noch ausgeprägter.

aber wie schon gesagt. es kommt auf den layouter an und nicht auf das layoutprogramm. ich kenn leute die zaubern mit freehand 5 supergeile layout und ich kenn welche die machen nur scheisse mit der creative suite von adobe....


ja, das meine ich nciht. so weit rechen meine ps-kenntnisse schon. ich meinte eher sowas wie mischung, am pfad schneiden, überschneidung, stanzloch usw...
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst So 15.08.2004 09:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

out hat geschrieben:
XSchinkenX hat geschrieben:
ist das denn nicht total egal? soll doch jeder nach seiner fasson glücklich werden...


zuerst gülle erzählen und dann neutralität prädigen Menno!


Erstens mal erzähle ich keine Gülle.
Zweitensmal habe ich hier alles Pauschale mit genügend Augenzwinkern *zwinker* versehen.
Drittens bist du als Vektorprofi so hängengeblieben, dass du andere - vielleicht bessere Techniken zum
Seitendesign gar nicht mal in Betracht ziehen würdest: Womit nicht gesagt ist, dass dein Weg grundsätzlich
schlecht sei.
Viertens bin ich wieder bei meiner Kernaussage angelangt: Jeder wie er's gerne hätte, und Freehand-Webseitenbastler
sind gleichzusetzen mit Printlern, die in FH Mehrseiter setzen
.


Zuletzt bearbeitet von am So 15.08.2004 09:55, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
out

Dabei seit: 14.11.2002
Ort: koblenz
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 15.08.2004 10:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

1. ich bin kein vektorprofi, photoshop liegt mir sogar viel mehr.
2. ich habe nie behauptet, dass photoshop ungeeignet ist, ich sprach von einer KOMBINATION.
3.
XSchinkenX hat geschrieben:

Erstens mal erzähle ich keine Gülle.
Zweitensmal habe ich hier alles Pauschale mit genügend Augenzwinkern versehen[...] Womit nicht gesagt ist, dass dein Weg grundsetzlich
schlecht sei.


* Ich geb auf... *

XSchinkenX hat geschrieben:
Mal davon abgesehen, dass Menschen, die ihre Websites in Freihand kreieren, traditionell den Ruf genießen, keine Ahnung von Nichts zu haben.


glaub mir, dein zwinkern würde hier einige nicht daran hindern dir eine reinzuwürgen *zwinker*

sorry, aber bisher hast du nur gülle erzählt. deine erste behauptung ist unbegründet und falsch, deine nächsten trugen nichts zur problemlösung bei und die letzte ist eine ungeschickte einsicht
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst So 15.08.2004 10:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Äh bitte was? Suchst du Streit? Ich brauche deine Beurteilung meiner Beiträge nicht Lächel Lass mich in Ruhe, du Spinner!
 
evee
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst So 15.08.2004 10:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

XSchinkenX hat geschrieben:
Mal davon abgesehen, dass Menschen, die ihre Websites in Freihand kreieren, traditionell den Ruf genießen, keine Ahnung von Nichts zu haben.


out hat geschrieben:

glaub mir, dein zwinkern würde hier einige nicht daran hindern dir eine reinzuwürgen *zwinker*

sorry, aber bisher hast du nur gülle erzählt. deine erste behauptung ist unbegründet und falsch, deine nächsten trugen nichts zur problemlösung bei und die letzte ist eine ungeschickte einsicht

* Applaus, Applaus *
" *zwinker* "
 
 
Ähnliche Themen Freehand - A3 auf A1
Freehand MX | websicher
Freehand / Illustrator
Freehand: abspeichern?
von freehand nach 3ds
Photoshop oder Freehand?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Nonprint


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.