mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 07:36 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [DVD-RW] Film auf Festplatte kopieren vom 21.12.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Nonprint -> [DVD-RW] Film auf Festplatte kopieren
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
Ticalion

Dabei seit: 20.08.2003
Ort: DÜW
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 22.12.2004 12:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ok, hab mir grad deinen link durchgelsen. das dvd decrypter illegal ist/sei wusst ich net.
aber ich weiß auch net wie ernst ich die abmahnung von der kanzlei nehmen soll.
in denen ihrer auflistung kommt davideo - clone cd - movie jack - ... unter dem begriff
"illegale programme" vor. wenn diese programme illegal wären, dann würde ich diese bestimmt nicht
mehr im media markt oder sonstigen geschäften kaufen können! oder?

meiner meinung nach ist dies eine sehr fragwürdige abmahnung!


Zuletzt bearbeitet von Ticalion am Mi 22.12.2004 12:22, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schwampf
Threadersteller

Dabei seit: 31.03.2002
Ort: Bremen
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 22.12.2004 12:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Egal mit welchem Programm ich es versuche...ich sehe nix auf der DVD. Ist alles leer. Abspielen kann ich die übern Rechner, aber ich sehe absolut nix in dem verzeichnis der DVD. So als ob sie leer wäre.
Illegal ist es natürlich nicht wenn ich den Film aufgenommen habe und mir den auf den Rechner ziehen will, damit ich wieder eine leere DVD RW habe und diese dann wiede rbenutzen kann.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Schlumpf

Dabei seit: 11.11.2004
Ort: -
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 23.12.2004 09:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hast du mal ein anderes Laufwerk ausprobiert? mit welcher Software spielst du den Film ab? erkennt sie (die software) deinen Film als standard dvd?
  View user's profile Private Nachricht senden
GMP

Dabei seit: 08.10.2003
Ort: Köln
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 23.12.2004 11:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Versuchs mal mit CloneDVD. Von wegen Urheberrecht und so brauch ich ja nichts mehr sagen...
Kannst hier die DVD auslesen. Vielleicht erkennt es das Programm!?
Mal was anderes: wenn Du die in den Brenner legst, dann Nero startest und Dir die Disc-Info anzeigen lässt: erkennt Nero was?
  View user's profile Private Nachricht senden
ruff³°°°

Dabei seit: 18.11.2004
Ort: -
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 23.12.2004 17:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mit smartripper (weiß grad nich obs freeware is, glaub aber schon) muss es gehen !!
  View user's profile Private Nachricht senden
rob

Dabei seit: 11.12.2003
Ort: ~/
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 31.12.2004 20:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also das geht nicht in einem Schritt. Als erstes Mal sind fast alle Video-DVDs mit CSS geschützt, so daß man die Dateien nicht auf Festplatte kopieren kann. Dafür gibt es dann verschiedene Tools. Wie das rechtlich nach dem neuen Urheberrecht in Deutschland aussieht ist mir nicht ganz klar. Bin auch nicht sicher, ob das überhaupt jemandem ganz klar ist. Ich glaube, man darf immer noch mehr, als so manche Leute uns weis manchen wollen...
Aber nunja. Also erstmal vob-Files auf die Platte ziehen. Sinnvollerweise kopiert man nicht alles, sondern rippt. D.h. man läßt unnötigen Ballast weg, z.B. Untertitel, zusätzliche Sprachen, DVD-Menüs und was man alles nicht braucht. Das wäre z.B. mit Smartripper möglich. Der kann die ifo-Files öffnen, CSS knacken und das gewünschte von der DVD holen.
Nachdem Du dann die vob-Files auf Platte hast, geht's ans weiterbearbeiten. U.a müssen die Files demuxt werden, Audio und Video müssen neu codiert werden, Files müssen wieder zusammengemuxt werden, usw..
Dafür gibt es dann Tools wie Moviejack oder so'n DaVideo-Mist (die in aktueller Version aber wohl bei CSS-geschützen DVDs den Dienst verweigern werden). Vergiß solche All-in-One-Tools. Das ist alles Mist und der größte Schwachpunkt ist da meist immer der Encoder.
Am Besten arbeitet man da mit einer ganzen Reihe von Tools. Die besten Programme sind meist Open Source, so daß du sie einfach und kostenlos bekommen kannst. Das Problem dabei ist allerdings, daß man sich da erstmal reinfuchsen muß. Grundlagen zu DVDs, Video, Audio, ... sind unerläßlich. Dafür sind die Ergebnisse aber auch nicht mit so einem Murks wie Moviejack zu vergleichen.
Wenn Du keine große Lust hast, dich länger mit dem Thema zu beschäftigen, dann besorgst du dir am besten DVD2SVCD. Bei dem Programm handelt es sich um eine Oberfläche, die eine Menge an genialen Opensource-Tools vereint. Alle Programme bis auf einen Encoder werden mitgeliefert.
Lad dir das Ding hier runter: http://www.dvd2dvd.org/
Anleitungen dazu findest du u.a. auf Doom9. Auf der Site stehen aber auch gleich ein paar Links zu Tutorials.
Du brauchst dann nur noch einen MPEG-Encoder (wenn du nachher eine VCD oder SVCD erhalten willst) oder einen MPEG4-Encoder, wie z.B. den DivX-Codec, wenn du nachher ein AVI haben willst.
Wenn du eine (S)VCD erstellen willst, dann empfehle ich den kostenlosen TMPEGEnc als Encoder. Ist halt kostenlos und ergibt sehr gute Qualität. An den Einstellungsmöglichkeiten hat auch kein Profi was auszusetzen. Der Nachteil des Encoders ist allerdings die Geschwindigkeit.
Wenn man es schneller will, dann kann man den CinemaCraft Encoder nutzen. Von der Quali und den Einstellungsmöglichkeiten würde ich nur zu Tmpegenc oder CCE raten. Allerdings ist der CCE ein kommerzielles Produkt und recht teuer. Dafür aber auch wieder einer der schnellsten Encoder (weil größere Teile direkt in ASM gecodet).
Es gibt allerdings auch eine Möglichkeit, wie man mit der Trialversion des CCE arbeiten kann, wenn man ein kleines Zusatztool runterlädt (mehr dazu in den Doom9-Foren).
Naja und dann nimmst du halt alle Einstellungen vor, genau wie du es in so einer DVD2SVCD-Anleitung findest und läßt das Laufen. Anschliessend erhälst du dann - je nachdem, was du ausgewählt hast - CD-Images einer (S)VCD, die du dann direkt brennen kannst (Naja, mußt natürlich keine Images erstellen lassen).

Das wäre der Weg, den ich dir empfehlen würde. DVD2SVCD vereint halt so mit die besten Tools zu DVD rippen, encoden, VCD erstellen, usw..
Und selbst Anfänger kommen damit klar, wenn sie einfach die Einstellungen aus dem Tutorial übernehmen. Da muß man sich dann auch nicht viel mit der Materie auseinander setzen.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen DVD -R auf Festplatte
Film-DVD mit PDF-Material
Flash Film als DVD Movie speichern?!
Encore DVD - erstellte DVD wird im DVD-Player nicht erkannt!
ausrichtung von film im film in quicktime pro 7
Film ansehen, Film downloaden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Software - Nonprint


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.