mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 15:31 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: XML-Daten mit kaputten Umlauten vom 08.10.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> XML-Daten mit kaputten Umlauten
Autor Nachricht
Tofutante
Threadersteller

Dabei seit: 20.04.2006
Ort: Ruhrpott
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 08.10.2006 16:04
Titel

XML-Daten mit kaputten Umlauten

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,
wenn ich die gelieferten XML-Daten in InDesign (Mac) einlade, stimmen zwar die Absatzformate, aber die ganzen Umlaute und auch das ß sind futsch. Abgespeichert wurden die Daten als txt-Datei am PC. Wäre das Problem wohl gelöst, wenn man mir die Texte als rtf-Datei schicken würde? Oder welches Format ist da am günstigsten?
Auch mit der Suche-Ersetze-Funktion habe ich wg. den verhunzten Umlauten einen riesigen Mehraufwand an Arbeit, denn es handelt sich um viel, sehr viel Text... Hat jemand so ein Problem schon mal gelöst?
Schöne Grüße
die Tofutante
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 08.10.2006 16:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ICh tipp da eher auf unterschiedliches encoding.

Was steht oben bei encoding im xml? und womit hast du das xml aufgemacht? Ich vermute mal, durch nen editor am mac wurde das encoding der datei von utf-8 auf ansi oder sowas geändert.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Tofutante
Threadersteller

Dabei seit: 20.04.2006
Ort: Ruhrpott
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 08.10.2006 16:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nimroy hat geschrieben:
ICh tipp da eher auf unterschiedliches encoding.
Was steht oben bei encoding im xml?


Weiß nicht. Mit solchen Sachen hatte ich vorher noch nix am Hut... Die Texte wurden wohl, wie man mir sagte, mit XML formatiert, eben so, dass sie beim Einladen automatisch meine Indesign-Absatzformate übernehmen. D.h. ich lade sie mit Apfel-D einfach nur in meine Textrahmen ein und schon sind die Umlaute kaputt. Obwohl, wenn ich die txt-Daten einzeln mit nem Doppelklick aufmache, sehe ich auch schon direkt die kaputten Umlaute.

Mal sehen, leider habe ich hier auf dem Rechner keine Beispieldatei, die kann ich mir aber die Tage schicken lassen. Aber ich meine, in diesen txt-Texten stand nichts über "Encoding". * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 08.10.2006 16:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zu nem ordentlichen XML gehört auch die Angabe übers Encoding.

Guck dir mal bei wiki oder so ein paar Grundlagen zum Thema "wohlgeformtes XML" an. Dann verstehst du vielleicht besser was du da tust und vor allem, was du besser nicht tun solltest. Zum Beispiel die Daten in irgendeinem Editor öffnen, der das Encoding nicht verarbeiten kann.

Wie äußern sich denn deine kaputten Umlaute und wie sieht der HEader des XMLs aus?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tofutante
Threadersteller

Dabei seit: 20.04.2006
Ort: Ruhrpott
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 08.10.2006 17:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nimroy hat geschrieben:
Guck dir mal bei wiki oder so ein paar Grundlagen zum Thema "wohlgeformtes XML" an. Dann verstehst du vielleicht besser was du da tust und vor allem, was du besser nicht tun solltest. Zum Beispiel die Daten in irgendeinem Editor öffnen, der das Encoding nicht verarbeiten kann.


Eben das wollte ich vermeiden, die Grundlagen von XML zu erlernen. Mir geht es einfach nur darum, dass dieser Herr, der die XML-Dateien schickt, sie so abspeichert, dass der Mac - Indesign - sie problemlos lesen kann. Ich habe gar nicht vor, die groß in irgendeinem Editor noch zu öffnen.

Aber vielen Dank für Deine Tipps. Ich werde schauen, ob ich einen Header finde, aber ich meine, in diesen Textdateien war echt nur Text und halt die Textauszeichnungen, kein Header.


Zuletzt bearbeitet von Tofutante am So 08.10.2006 17:05, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen XML Import InDesign3 - Probleme mit Umlauten/Sonderzeichen
Grafisches Template für XML Daten
Wie oft bekommt ihr XML-Daten?
XML-Daten in InDesign importieren
InDesign - Serienbrief per XML-Daten
Planung/Kalkulation von Druckvorstufe/Satz aus XML-Daten
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.