mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 03:28 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Wie ermittel ich die Dateigröße eines Scan ? vom 04.04.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Wie ermittel ich die Dateigröße eines Scan ?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Orkan-Ike
Threadersteller

Dabei seit: 31.03.2003
Ort: in der Wüste
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 04.04.2005 15:01
Titel

Wie ermittel ich die Dateigröße eines Scan ?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wir haben vor einen farbscanner, -kopierer, -drucker zu erwerben Grins

hiermit wollen wir täglich ca. 50 mal je eine DINA 4 Seite in farbe scannen und ins web stellen. der kunde müsste nach aufrufen des jpg sich das teil noch in einer relativ guten quali ausdrucken können. also einscannen in 150-200 dpi??? * Keine Ahnung... *

jetzt müsste ich im vorfeld ausrechnen wie groß im durchschnitt ein jpg wäre wenn ich relativ viel weiß + text in schwarz und kleine teile in grün (schlecht erklärt herr ike <-- Schuld! ) in DINA 4 und so in 150-200 dpi scannen würde.

komprimierungsfaktor des jpg auch keine ahnung. eben so, dass man sich es noch ausdrucken kann ...

kann trotz meiner schlechten angabe jemand was damit anfangen und mir helfen???

einen probescan kann ich nicht anfordern Menno!

/////////
Edit by cyanamide:
Keine Eyecatcher im Titel!


*bäh*


Zuletzt bearbeitet von cyanamide am Mo 04.04.2005 17:57, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
louzifer

Dabei seit: 20.01.2004
Ort: Berlin
Alter: 45
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 04.04.2005 15:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich hab das einfach mal versucht so ungefähr zu bestimmen.

Als Richtwert habe ich eine Farbdeckung von 50% in RGB angenommen für die Speicherung im JPG habe ich einen Komprimierungsfaktor von 10 angenommen.

Bei einer Auflösung von 200 dpi komme ich dann auf eine offene Größe von 11 MB geschlossen 120 KB
Bei einer Auflösung von 150 dpi komme ich dann auf eine offene Größe von 6,5 MB geschlossen 72 KB

Das solltem ja wohl internettaugliche Werte sein und zum Ausdruck auf einem Arbeitspaltzdrucker reicht das allemal.

Das sind aber alles nur Richtwerte die sich bei verschiebung von Farbwerten und Tiefe natürlich auch ganz massiv ändern können.

Eine andere Frage ist: wieso müsst ihr die Sachen scannen? liegen die nicht als Datei vor? Wenn Doch würde ich das PDF-Format präferieren, da werden Die dateien auch winzig und der Kunde kann die genauso downloaden, ausserdem müsst ihr dann nciht mehr darauf achten, dass die sachen unbedingt RGB sind.

Lg
Lou
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Cusario
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 04.04.2005 15:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

<Halbwissen>

also ne Formel habe ich jetzt auch nicht, aber da noch keiner geantwortet hat versuche es doch mal so. Bei einer Farbtiefe von 8 Bit und einem Format von 21cm X 29,7cm und einer Auflösung von 100 dpi musst du doch alles nur auf eine Einheit umrechenen und alles miteinander mal nehmen.


Oder?


</Halbwissen>
 
Orkan-Ike
Threadersteller

Dabei seit: 31.03.2003
Ort: in der Wüste
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 04.04.2005 15:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Au weia! und das ergibt was ???

@louzifer: wir bekommen die dokumente in papierform - leider nicht als datei

müssen die dateien denn nicht als jpg hinterlegt werden um im i-net als thumb angezeigt werden zu können Hmm...?! klar, gif geht auch noch aber der scanner kann das nicht als jpg sichern. nur pdf und jpg
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
louzifer

Dabei seit: 20.01.2004
Ort: Berlin
Alter: 45
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 04.04.2005 15:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

das mit der berechnung wird eher kompliziert, dazu müsstet ihr genau wissen, vieviele bildpunkte wirklich mit farbe gefüllt sind.

ich habe daher eine gleichmäßige deckung von 50% RGB grau genommen um das zu testen.

Ok, wenn ihr ein thumb braucht ist ein jpg wohl nicht zu umgehen. könnt aber hinter das jpg thumb dich trotzdem ein pdf zum download verlinken, dann hat derjenige der die vorschau im internet gesehen hat zwar keine vorschau auf seinem rechner, aber das ist beim download des großen jpg auch nicht gesichert. kann genauso ein quicktime symbol werden.

und ihr wollt das vorschau thumb doch nicht mit der großen datei machen? wäre verrückt, denn euer kunde läd doch das große jpg herunter nicht die vorschau.

Ist alles eine frage der anwendung und des know-how des downlaodenden users.

LG
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Cusario
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 04.04.2005 15:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

warum nimmst du, nur mal zum gucken, nicht einfach ne Seite auner Zeitung, scannst die mit 100 dpi ein, dann nimmst du eine Datei mit wenig Text, ein paar Bildern, scannst die mit 100 dpi ein, dann nimmst du eine Datei mit ganz wenig Text und keine Bilder und scannst die mit 100 dpi ein. Aus diesen drei Werten kannst du doch ungefähr sehen wie groß die Dateien werden. Oder?
 
Orkan-Ike
Threadersteller

Dabei seit: 31.03.2003
Ort: in der Wüste
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 04.04.2005 15:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

das große problem ist ja leider auch, dass ich nicht ganz weiß wie der scanner dieses kombigerätes scannt und komprimiert. ist ein wenig verzwickt denn ihr könnt das auch schlecht wissen.

der ansatz von louzifer war schon in ordnung.

ich habe ja auch das gleiche gerät schon hier stehen. nur eben in graustufen ... kann ich damit was anfangen? wenn ich sage die datei wird in 200 dpi gescannt und das in DINA4 und in graustufen??? kann man so über die bit-anzahl die etwaige dateigröße ermitteln?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
louzifer

Dabei seit: 20.01.2004
Ort: Berlin
Alter: 45
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 04.04.2005 16:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

habe das jetzt mal in in allen erdenklich bunten varianten durchgetestet.

die richtwerte von vorhin kannst du auch für vollfarbige Flächen annehmen oder ein Foto anwenden, da ändert sich nur geringfügig was.

LG
Lou
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Dia- Scan
schlechter scan
Dias reinigen [Scan]
mittelformat dia scan
Rasterweite einstellen! (mit Scan)
Scan-Service gesucht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.