mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 11:25 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Wer kennt sich mit dem Scripten in InDesign aus? vom 21.03.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Wer kennt sich mit dem Scripten in InDesign aus?
Autor Nachricht
markomann
Threadersteller

Dabei seit: 16.03.2006
Ort: -
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 21.03.2006 08:38
Titel

Wer kennt sich mit dem Scripten in InDesign aus?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

HI.

Ich möchte gern folgendes Problem als Script (oder sonstigen Automatismus) gelöst wissen.
Wer kann mir sagen ob das möglich ist? Wer weiß wie es geht?

Ich habe einen Fließtext.
Eine beliebige Zeichenfolge in diesem Fließtext ist ein Zitat.
Zitate dürfen nur mir französischen Anführungszeichen (»«) geklammert werden.

Ich möchte also nun diese Zeichenfolge des Zitates markieren, eine Knopf drücken und schon ist sie von französischen Anführungszeichen umklammert.
Cool, oder? Doch wie geht das? *Whaazzzz uppp?*

Wäre echt dankbar wenn mir jemand helfen könnte.

Schonmal vorweg - es geht mir nicht um die Lösung des Problems durch »Such und Ersetz« * Ich will nix hören... * oder ähnlichem.
Grüße.
Marko.
  View user's profile Private Nachricht senden
Jigity

Dabei seit: 30.07.2005
Ort: Augsburg
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 21.03.2006 09:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mit Skript auf jeden Fall lösbar, doch stellen sich da die Fragen:
1. Auf was für einem System du arbeitest
2. Welche InDesign Version
3. Sind die Textrahmen alle miteinander verknüpft
4. Wie sind die Zitate momentan gekennzeichnet (Mit welchem Pattern kann man danach suchen)
5. Mit markieren und dann Zitatzeicheneinfügen wär es die mühe nicht wert dafür ein Skript zu schreiben


Zuletzt bearbeitet von Jigity am Di 21.03.2006 09:35, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Kaddlchen

Dabei seit: 03.03.2006
Ort: Dresden
Alter: 28
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 21.03.2006 09:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Du willst den ASCII-Code wissen, also da haben wir einmal:

französische Anführungszeichen

alt 0171 (links) alt 0187 (rechts) (doppelt)
alt 0139 (links) alt 0155 (rechts) (einfach)

Ich hoffe ich konnte dir helfen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 21.03.2006 11:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn der Text als französisch eingestellt ist, dann nimmt ID automatisch die An- und Abführungen, die in den Voreinstellungen: Wörterbuch festgelegt sind. Im Gegensatz zu Quark Xpress erlaubt InDesign mehrere Sprachen innerhalb eines Absatzes, was deinem Problem entgegenkommen sollte.
Sonst geht es auch mit Suchen und Erstzen und dann suchst du einfach nur in französischen Texten und ersetzt die Zeichen. Das verlangt auch, dass du sauber arbeitest, ein französischer Text soll dann auch das erweiterte Zeichenatribut in der korrekten Sprache haben. Dazu arbeitet man am besten mit einem Zeichenformat, bei dem nur die Eigenschaft "Erweiterte Zeichenattribute": Sprache definiert ist, alle anderen Felder bleiben leer oder undefiniert.
Das kann auch gescriptet werden, ein Beispielscript "TextCleanUp" ist auf der Installations-CD dabei.
  View user's profile Private Nachricht senden
markomann
Threadersteller

Dabei seit: 16.03.2006
Ort: -
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 21.03.2006 12:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke erstmal.

Also das mit dem Suchen und Ersetzen habe ich ja schon von Anfang an ausgeschlossen, weil ...

1. ... das Dokument nicht mit richtigen öffnenden und schließenden Anführungszeichen vorliegt, sondern nur mir schließenden (fragt mich nicht, wer den scheiß getippt hat)

2. ... es mir auch eher um den von mir beschriebenen Arbeitsweg geht. Denn welchen ASCII ich dafür tippen muss weiß ich bereits und dass das zeitaufwendig ist, weiß ich auch schon.

Mein Anliegen ist also eine Arbeitsoptimierung. Und da ich mich noch nicht mit dem Scripten in InDesign auseinander gesetzt habe, möchte ich auch einfach mal wissen, ob dieses Programm (durch eine Scripterweiterung) so etwas praktisch leisten könnte.

Soviel dazu.

@ Jigity

- Ich hab InDesign CS2 aufm PC.
- Textrahmen sind miteinanderverknüpft (welchen unterschied macht das?)
- Teilweise mit schließenden AFZ's und teilweise mit Hieroglyphen?! (also nicht brauchbar)
- Ich hatte mir die Vorgehensweise so ähnlich vorgestellt, als würde ich dem Text ein anderes Zeichenformat zuweisen. Markieren->Klick->fertig!
-Vielleicht kannst du mir ja auch ein gutes Forum/Anleitung für diese Art von Problemen empfehlen.

Grüße.
Marko
  View user's profile Private Nachricht senden
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 21.03.2006 12:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Aber wie gesagt, das TextCleanup kann das und das ist mitgeliefert und du musst nur die dazugehörige Textdatei pflege, dann kann man allen typografischen Mist automatisch reparieren. Einfach die Beispielscripts von der Technischen Dokumentation kopieren und die Textinfodatei bearbeiten.
  View user's profile Private Nachricht senden
Jigity

Dabei seit: 30.07.2005
Ort: Augsburg
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 21.03.2006 13:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

markomann hat geschrieben:

- Ich hab InDesign CS2 aufm PC.
- Textrahmen sind miteinanderverknüpft (welchen unterschied macht das?)
- Teilweise mit schließenden AFZ's und teilweise mit Hieroglyphen?! (also nicht brauchbar)
- Ich hatte mir die Vorgehensweise so ähnlich vorgestellt, als würde ich dem Text ein anderes Zeichenformat zuweisen. Markieren->Klick->fertig!
-Vielleicht kannst du mir ja auch ein gutes Forum/Anleitung für diese Art von Problemen empfehlen.

Wenn du dich allgemein für Skripting interessierst, dann gibt es auf der Adobe Seite im Bereich developer sowohl die Skripting Referenz, Beispielskripts als auch ein Forum

http://partners.adobe.com/public/developer/indesign/devcenter.html

Allerdings für dein akutes Problem würde ich Skripting nicht einsetzen. Dafür ist der Aufwand zu groß und die bereits erwähnten Vorschläge führen wesentlich schneller zum Ziel. * Ja, ja, ja... *


Zuletzt bearbeitet von Jigity am Di 21.03.2006 13:35, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Scheinwelt

Dabei seit: 18.07.2003
Ort: 192.168.0.1
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.03.2006 15:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Vielleicht ist dieses Script eine Möglichkeit: http://share.studio.adobe.com/item/11955
Dann brauchst du ja nur ein "leeres" Zeichenformat erstellen, deinem Zitat zuweisen und den Rest sollte dann ja das Script machen.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Indesign + XML: Problem mit Scripten nach dem Import
Scripten in der Bridge - kniffelige Aufgabe
Automatisieren/Scripten: .psd in versch. Größen exportieren?
[ID CC2014 Win] Ein kleiner Hinweis zu verknüpften Scripten
Indesign und Framemaker - Wer kennt sich damit aus?
wer kennt -> dies
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.