mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 15:09 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Weicher Umbruch in InDesign / Entertaste Notebook? vom 28.10.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Weicher Umbruch in InDesign / Entertaste Notebook?
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 29.10.2006 06:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Panda hat geschrieben:
also ich bin ja nicht blöd. natürlich weiß ich daß der Satz automatisch umbrochen wird. im flattersatz kommt es zumindest bei aber öfter mal vor, daß der umbruch den indesign erzeugt hat nicht so optimal ist wie ich mir das vorstelle - gut vielleicht sind meine einstellungen nicht optimal - aber ich denke es ist doch normal daß man hier und da den Zeilenfall von hand optimiert. darum geht es und um nichts anderes.

Wie gesagt, der Zeilenfall wird in InDesign durch folgende Einstellungen gesteuert (und wenn die richtig sind und NICHT manuell überschrieben werden, dann ist die typografische Qualität höher als bei allen anderen Satzprogrammen):
1. Absatzeinstellung: Bereich Winzüge und Abstände, Flattersatzausgleich
2. Absatzeinstellungen: Bereich Silbentrennung
3. Absatz-/Zeicheneinstellung: Verwendete Sprache mit jeweilgem Wörterbuch
4. Absatzeinstellung: Bereich Abstände, dort Abstände, Einzelwortausrichtung und Setzer. (Hier ergibt der Mehrzeilensetzer in Verbindung mit einem gepflegten Wörterbuch für die Silbentrennung die besten Ergebnisse)
5. Zeicheneinstellung: Kein Umbruch
6. Verwendete umbruchgeschützte Leezeichen (je nach Version unterschiedlich viele zur Auswahl)
  View user's profile Private Nachricht senden
Panda
Threadersteller

Dabei seit: 10.12.2004
Ort: 64372 Ober-Ramstadt
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 29.10.2006 15:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

okay habe mal mit den einstellungen rumgespielt, aber das ergebnis ist echt irgendwie schrott. mein text ist english, das entsprechende wörterbuch hab ich natürlich verwendet. sobald ich jetzt den flattersatzausgleich aktiviere, wirds richtig übel, er umbricht die zeilen z.t. viel zu früh (habe schon den trennbereich reduziert, bringt aber nicht viel), flattern tut da auch nichts mehr und die trennungen die er setzt machen in meinen augen auch keinen sinn, weil der satz der dabei rauskommt echt nix taugt...
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 29.10.2006 18:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Panda hat geschrieben:
okay habe mal mit den einstellungen rumgespielt, aber das ergebnis ist echt irgendwie schrott. mein text ist english, das entsprechende wörterbuch hab ich natürlich verwendet. sobald ich jetzt den flattersatzausgleich aktiviere, wirds richtig übel, er umbricht die zeilen z.t. viel zu früh (habe schon den trennbereich reduziert, bringt aber nicht viel), flattern tut da auch nichts mehr und die trennungen die er setzt machen in meinen augen auch keinen sinn, weil der satz der dabei rauskommt echt nix taugt...


Hast Du Dein Wörterbuch gepflegt? Dort wo erstrangige Trennungen sind eine Tilde (~), zweitragnige Trennungen zwei Tilden (~~), drittrangige Trennungen mit drei Tilden (~~~) u.s.w., z.B. Sil~~~ben~~trenn~~pro~~~gramm
Wenn ein Wort nicht getrennt werden darf, dann muss vor dem Wort eine Tilde stehen, z.B. bei Eigennamen ~Clinton.

Bereiche, die zusammengehalten werden müssen, können entweder mit umbruchgeschützten Leerzeichen geschrieben werden (z.B. die Leerzeichen in Telefonnummern), mit einem umbruchgeschützten Trennstrich (z.B. bei "U-Bahn") oder mittels des Zeichenattributs "Kein Umbruch".

Dann ist es wichtig, dass man tunlichst manuelle Trennungen vermeidet, bzw., wenn Sie aus Word importiert wurden sogar löscht. Jede manuelle Trennung bringt den Algorithmus von InDesign durcheinander und bewirkt ein suboptimales Ergebnis. Dabei sind manuelle Trennungen zweierlei Art häufig verwendet: die Verwendung des normallen Trennstrichs, der ist ohnehin ein NO-NO-NO, weil der in der Zeilenmitte nicht verschwindten oder die Verwendung des bedingten (weichen) Trennstriches, der unter Umständen auch aus anderen Programmen importiert wird. Das Problem ist, dass die manuelle Trennung Vorrang hat, gegenüber der aus dem Wörterbuch und dadurch dem Mehrzeilensetzer dazwischenfunkt.
  View user's profile Private Nachricht senden
Panda
Threadersteller

Dabei seit: 10.12.2004
Ort: 64372 Ober-Ramstadt
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 29.10.2006 18:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nein mein wörterbuch ist nicht gepflegt. muß man das von hand machen oder kann man sich das irgendwo aktualisieren?? Okay das mit den aus Word importierten Trennungen muß ich mir mal anschauen, obs daran liegt. vielen dank für die tipps!
  View user's profile Private Nachricht senden
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 29.10.2006 18:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Panda hat geschrieben:
Nein mein wörterbuch ist nicht gepflegt. muß man das von hand machen oder kann man sich das irgendwo aktualisieren?? Okay das mit den aus Word importierten Trennungen muß ich mir mal anschauen, obs daran liegt. vielen dank für die tipps!


Es gibt ein mit dem Programm installiertes Wörterbuch, aber in der Regel muss man es doch selbst pflegen, das was dazukommt bzw. entfernt wird, wird im Userwörterbuch eingetragen. Von vorgefertigten Wörterbüchern ist mir nix bekannt, aber es könnte sie geben, da diese Plugins sind.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [InDesign CS] Weicher Umbruch?
[InDesign] weicher umbruch & autmatisches trennen
indesign harter bzw. weicher umbruch funktioniert nicht
InDesign - Spaltenumbruch bei Entertaste abstellen
InDesign, weicher Zeilenumbruch
Schlagschatten mit weicher Kante in InDesign?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.