mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 10:43 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: von Photoshop zu InDesign HILFE! vom 29.12.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> von Photoshop zu InDesign HILFE!
Autor Nachricht
DaniSahne
Threadersteller

Dabei seit: 05.12.2004
Ort: Frääänkfurt
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 29.12.2006 11:39
Titel

von Photoshop zu InDesign HILFE!

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

also folgendes Problem! Ich habe Dateien in Photoshop vorbereitet. Das sind Photos mit Textunterschriften, diese sollen dann in Indesign druckfertig gemacht werden. Das Ganze soll ein Buch werden. Nur:wenn ich die Dateien in InDesign über "Platzieren" einfüge, werden die Photos ganz pixelig und der Text auch!! Die Dateien in PS wurden in CMYK und 500 pixel/zoll angelegt! Was kann ich machen, dass es schön aussieht?? Es eilt leider sehr.

Vielen Dank!!
  View user's profile Private Nachricht senden
DaniSahne
Threadersteller

Dabei seit: 05.12.2004
Ort: Frääänkfurt
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 29.12.2006 11:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Läuft es darauf hinaus, dass ich den Text in ID nochmal schreiben muss? Aber die Fotos an sich sehen auch nicht sooo optimal aus! * Ich geb auf... *
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
ines

Dabei seit: 19.06.2002
Ort: -
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 29.12.2006 11:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das liegt meistens einfach nur an der Bildschirmdarstellung bzw. an den Voreinstellungen diesbezüglich in Indesign. Schreib mal ein pdf davon und schau dir´s nochmal an, damit dürfte das Problem dann behoben sein.

Bild-Dateien mit 500 dpi sind übrigens unnötig, wenn es du sie nicht noch vergrößerst. 300 dpi reichen für CMYK-Bilder (wohlgemerkt KEINE Bitmaps) vollkommen aus – alles andere sind nur unnötige Datenmengen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
charon

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 29.12.2006 11:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Indesign zeigt nur eine "Voransicht" der Bilder dar und verweist in dem Dokument auf die Originaldateien selbst.

Klick mal mit einem Rechtsklick auf eins der Bilder. Dort kannst du dann unter Ansicht(?) die Anzeigequalität der Bilder verändern.
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 29.12.2006 11:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi!

das beste wäre, die texte in indesign neu zu setzen. als was speicherst du die dateien aus photoshop (psd, eps, tiff) ?
möglich wäre es die textebenen zu vektorisieren (im schriftmenü) und dann als eps mit vektordaten zu exportieren. ist aber auch nur ein workaround.
besser wär da wohl ein photoshop-pdf geeignet Grins ist unkomplizierter.

aber erstmal: probierst du mal die optimierte anzeige (menü: ansicht / anzeigeoptionen). die zeigt dir das ganze schonmal in hochauflösend.

type1
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DaniSahne
Threadersteller

Dabei seit: 05.12.2004
Ort: Frääänkfurt
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 29.12.2006 11:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das gibts ja gar nicht! Habs als Pdf exportiert...und siehe da: super! Bis auf die Schrift, wenn man extrtem ranzoomt. Aber das ist ja wohl normal, oder? Danke für Eure schnelle Hilfe!! PS: der Kunde will die extra in 500 dpi.

Die ps dateien sind als psd abgespeichert. Das ganze soll ins InDesign. Wenn das komplette Buch fertig ist (1000 Seiten) dann in die Druckerei.
  View user's profile Private Nachricht senden
Ludicrous

Dabei seit: 27.09.2004
Ort: Freiburg
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 29.12.2006 13:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

DaniSahne hat geschrieben:
Das gibts ja gar nicht! Habs als Pdf exportiert...und siehe da: super! Bis auf die Schrift, wenn man extrtem ranzoomt. Aber das ist ja wohl normal, oder? Danke für Eure schnelle Hilfe!! PS: der Kunde will die extra in 500 dpi.

Die ps dateien sind als psd abgespeichert. Das ganze soll ins InDesign. Wenn das komplette Buch fertig ist (1000 Seiten) dann in die Druckerei.


Grins scheinst ja noch nich so viel in InDesign gemacht zu haben...
aber das wird schon! *Thumbs up!*

wenn die bilder 500dpi haben und du ein PDF schreibst, werden die (wenn du keine spezielle einstellung vornimmst) sowieso auf 300dpi gerechnet!
beachte das entweder bei der einstellung des pdf-exports, oder lege sie gleich nur mit 300dpi an, da es wirklich nur unnötige datenmengen sind. und bei 1000 seiten kommen schon ein paar MB zusammen!
  View user's profile Private Nachricht senden
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 29.12.2006 13:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Grundsätzlich solltest Du Texte nicht in Photoshop, sondern in InDesign setzen. Wenn schon in Photoshop, dann muss die Datei als PDF oder PDF gespeichert und in InDesign platziert werden, anderenfalls werden die Texte immer in Photoshop gerastert.

Eigentlich solltest Du Deine Auflösung bereits in Photoshop auf 300 ppi runterrechnen und dann nochmal scharfzeichnen (USM oder ISZ).
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Photoshop oder Indesign?
Photoshop vs InDesign?
InDesign CS zu Photoshop
Photoshop vs. InDesign
Photoshop nach Indesign
Indesign- Photoshop?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.