mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 09:31 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Verbreitung einzelner Adobe Acrobat Reader Versionen vom 10.01.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Verbreitung einzelner Adobe Acrobat Reader Versionen
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
moinzen
Threadersteller

Dabei seit: 13.09.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 10.01.2006 17:39
Titel

Verbreitung einzelner Adobe Acrobat Reader Versionen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

moin moin,

gibt es irgendwo eine statistik wieviele der einzelnen acrobat reader versionen im umlauf sind, wie man es beispielsweise vom flash player kennt. ich weiß, dass diese statistik bestimmt geschönt ist und nur ansatzweise die reele verbreitung der einzelnen versionen wiedergibt. interessant wäre es für mich doch trotzdem.

habe schon überall gesucht, kann aber nirgends etwas finden.

vielen dank schonmal, grüße moinzen
  View user's profile Private Nachricht senden
Falk Wussow

Dabei seit: 13.12.2005
Ort: Wiesbaden
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 10.01.2006 17:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ist das jetzt reines interesse oder bezweckst du mit der frage einen statistischen hintergrund?

ich persönlich geh eigentlich generell davon aus, daß die programmversionen, die 2 bis 3 jahre alt sind, am meisten vertreten sind.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
moinzen
Threadersteller

Dabei seit: 13.09.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 10.01.2006 18:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

naja ... erstens weiß ich nicht, wann welche reader version rausgekommen ist ... dann könnte man es ja ganz grob nach deinem prinzip machen. mir gehts halt darum ... ich sitze gerade ein einem portfolio was zur aquise an potentielle neukunden rausgeht. schlecht ist eben der fall, dass der pot. kunde nicht die benötigte version installiert hat und man ihn dazu nötigt, sich ein update zu ziehen. allerdings wird das portfolio auch zw. 3-5 mb groß sein, so dass er eh über eine etwas dickere leitung verfügt und es somit für ihn kein problem sein dürfte, seinen reader zu aktualisieren. das ist der hintergrund der ganzen geschichte.
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 10.01.2006 18:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi!

wenn es nur print und ohne viel schnickschnak sein soll reduzierst du kompatibiltätsprobleme auf ein minimum, indem du:

- beim schreiben der pdfs auf dummbratzeleien wie animationen, formulare, schaltflächen verzichtest
- dies mit pdf-version 1.3 (acrobat 4.0-standard) tust

type1
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 10.01.2006 20:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

type1 hat geschrieben:
hi!

wenn es nur print und ohne viel schnickschnak sein soll reduzierst du kompatibiltätsprobleme auf ein minimum, indem du:

- beim schreiben der pdfs auf dummbratzeleien wie animationen, formulare, schaltflächen verzichtest
- dies mit pdf-version 1.3 (acrobat 4.0-standard) tust

type1


Jepp. In den Basisfunktionen, die man zum Lesen eines Dokumentes braucht, unterscheiden sich die Versionen ich glaub schon seit Version 2 oder 3 nicht mehr. Alles andere ist technsicer SchnickSchnack, der keine wirkliche Inovation darstellt.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Falk Wussow

Dabei seit: 13.12.2005
Ort: Wiesbaden
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 11.01.2006 02:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich mach meinen kram zuerst in printauflösung fertig und jage dann über acrobat per ERWEITERT > PDF-OPTIMIERUNG die auflösung auf 144 dpi und acrobat 5 mit maximaler jpg-qualität.

edit: texte nicht in pfade umwandeln ... willst den kram ja nicht zur druckerei schicken Lächel


Zuletzt bearbeitet von Falk Wussow am Mi 11.01.2006 02:08, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
moinzen
Threadersteller

Dabei seit: 13.09.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 11.01.2006 10:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

moin moin,
erst mal danke für eure antworten.
type1 hat geschrieben:

wenn es nur print und ohne viel schnickschnak sein soll reduzierst du kompatibiltätsprobleme auf ein minimum, indem du:

- beim schreiben der pdfs auf dummbratzeleien wie animationen, formulare, schaltflächen verzichtest
- dies mit pdf-version 1.3 (acrobat 4.0-standard) tust


für den reinen druck mache ich ein x-3 in pdf version 1.3 - acrobat 4 standard. (manche druckereien bekommen ja probleme bei höheren versionen.

CAINAM hat geschrieben:

ich mach meinen kram zuerst in printauflösung fertig und jage dann über acrobat per ERWEITERT > PDF-OPTIMIERUNG die auflösung auf 144 dpi und acrobat 5 mit maximaler jpg-qualität.

edit: texte nicht in pfade umwandeln ... willst den kram ja nicht zur druckerei schicken


wie caincam aber richtig sagt soll es ja verschickt werden und der kunde sollte in der lage sein, sich das ding evtl. selbst auszudrucken. die vorgehensweise, später das qualitativ hochwertige pdf zu komprimieren hab ich noch gar nicht probiert.

ich denke v1.4 sollte es schon sein, der größenunterschied bei gleicher komprimierung ist bei mir doch schon gewaltig
  View user's profile Private Nachricht senden
gggsucker

Dabei seit: 02.04.2005
Ort: 28
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 12.01.2006 13:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:

ich mach meinen kram zuerst in printauflösung fertig und jage dann über acrobat per ERWEITERT > PDF-OPTIMIERUNG die auflösung auf 144 dpi und acrobat 5 mit maximaler jpg-qualität.

edit: texte nicht in pfade umwandeln ... willst den kram ja nicht zur druckerei schicken

wie caincam aber richtig sagt soll es ja verschickt werden und der kunde sollte in der lage sein, sich das ding evtl. selbst auszudrucken. die vorgehensweise, später das qualitativ hochwertige pdf zu komprimieren hab ich noch gar nicht probiert.

ich denke v1.4 sollte es schon sein, der größenunterschied bei gleicher komprimierung ist bei mir doch schon gewaltig


wieso sollte es einen gewaltigen größenunterschied zwischen pdf-version 1.3 und 1.4 geben?!
der unterschied wird wohl nicht mal im KByte-Bereich liegen (bei gleicher komprimierung).
version 1.3 ist vollkommen ausreichend für diesen zweck.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Adobe Acrobat Reader - Kommentare!
Performanceproblem - Adobe Acrobat / Reader
acrobat reader / adobe acrobat
Adobe Designer: Formulare in Acrobat oder Reader 5.0
QuarkXpress 5.0 und Adobe Acrobat Reader 6.0 PROBLEM!
Adobe Reader kann PDF anzeigen... Acrobat X nicht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.