mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 21:31 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Über/Unterfüllen für Dummies, oder... vom 18.09.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Über/Unterfüllen für Dummies, oder...
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
mi.kampe
Threadersteller

Dabei seit: 18.09.2006
Ort: Hamburch
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 18.09.2006 23:42
Titel

Über/Unterfüllen für Dummies, oder...

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

.... was muß ich beachten, Wenn ich in Indesign CS2 Schrift od. Vektorgrafik auf einem Bild positioniere.


Hallo Gestalter,
bin neu hier und komme ursprünglich aus der Online Welt, und da gibt es ja bekanntlich kein Trapping.
Deshalb meine Anfängerfrage. Ich habe einige Foren-Beiträge zu dem Thema gelesen (auch die geniale Erklärung was nun Über-/Unterfüllung/Aussparen denn nun genau ist), aber so richtig ist mir das nicht mit meinem Problem klar geworden.

*hu hu huu*

Folgender Werdegang:
Ich habe in Indesign CS2 mal zum Testen ein Bild (jpg) und darauf eine Schrift (Sonderfarbe irgendein Pantone rot) und einen gelben (CMYK) Kreis unter der Schrift (aber immer noch über dem jpg) gelegt. Nun habe gelesen das Indesign mit dem Überfüllen als Standard-Einstellung schon alles richtig machen soll, folgendes im entdeckt.
Ich habe es als PDF exportiert (direkt aus INDCS2), und wenn ich in Akrobat die Ausgabevorschau anwähle, die Pantone Farbe deselektiere dann passiert folgendes. Das Bild ist dort wo die Schrift war ausgesparrt! Hilfe Blitzer???? Panik???
Der Kreis (da CMYK) macht einen „guten Eindruck”, da es in den einzelnen Farbkanälen ja vorhanden ist.

Next Try:
Ich habe in Indesign CS2 die Schrift in Zeichenwege umgewandelt, damit ich unter Attribute die Option Fläche überdrucken anwählen kann. (Den Tipp mit Attributen habe ich in einem Thread gelesen). Dann habe ich noch (weil ich gerade dabei war, unter Überfüllungsvorgaben eine neue Vorgabe angelegt und dort die Option „Objekte mit Bildern überfüllen” deselektiert. Dann das ganze wieder als PDF exportiert.

Zuerst sah es im Akrobat noch normal aus, aber als ich die Ausgabevorschau angewählt habe, wirkten die Schrift auf dem Bild lasierend/transparent. Würde das denn so gedruckt werden? Das Bild ist auf jedenfall nicht mehr ausgespart, soweit habe ich das hinbekommen....

Wo liegt der Denkfehler, das Problem????? Muß ich überhaupt überfüllen? und was ist mit der Schrift und dem Kreis. Müssen die Über- oder Unterfüllt werden???

* Keine Ahnung... *

Och menno, ist das kompliziert....
User intelligence to low

Wer kann mir helfen?


lg aus HH

Michael
  View user's profile Private Nachricht senden
teufelchen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 19.09.2006 07:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Michael,

also folgendes.

Du hast ein Roten Text (irgendeine Sonderfarbe) auf gelbem Grund!
Dann musst du die Schrift unterfüllen.
D.h. dein Hindergrund wird 0,08 mm mit dem Rand des Roten Textes Überdruckt.
So können beim Drucken keine Blitzer entstehen, denn selbst wenn der Passer nicht 100 % passt ist immer noch ein Rand von 0,08 mm da der verhindert das ein weißer Blitzer entsteht.
So ist die Schrift ausgespart, also unter der Schrift befindet sich keine Farbe, nur 0,08 mm um den Text herum befindet sich Farbe.

Beispiel:






Wenn du aber, wie bei diesem Beispiel den roten Text aufdruckst, ensteht genau das was du beschrieben hast. Denn wenn unter dem Roten Text komplett gelbe Fläche liegt mischt sich das Rot des Textes mit dem Gelb des Hintergrundes und das Rot wird dunkler, verfälscht. (Wenn du zum Beispiel eine blaue Schrift auf gelbem Grund aufdruckst hast du nachher eine grüne Schrift)
Deshalb auf jeden Fall die Schrift überfüllen.

Beispiel:






Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.
Viel Glück.

LG teufel.
 
Anzeige
Anzeige
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 19.09.2006 07:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi!

im bereich offset sehe ich keinen grund, selbst zu überfüllen.
dies sollte in einem guten workflow zu späterer stelle geschehen (dienstleister).

type1
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
teufelchen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 19.09.2006 07:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

type1 hat geschrieben:
hi!

im bereich offset sehe ich keinen grund, selbst zu überfüllen.
dies sollte in einem guten workflow zu späterer stelle geschehen (dienstleister).

type1



Sicher geschieht das normalwerweiße in der Duckerei.
Trozdem denke ich das es sinnvoll ist auch den Hintergrund zu verstehen wie diese Schritte eigentlich verlaufen und wenn es mal nicht so läuft wie geplant, auch nachvollziehen zu können warum! *zwinker*
Es ist Sinvoll wenn man von den weiteren Prozessen Ahnung hat.

Aber schon korrekt, im Offsetbereich macht das normalerweiße die Druckerei Lächel

LG teufel.
 
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 19.09.2006 07:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

teufelchen hat geschrieben:

Trozdem denke ich das es sinnvoll ist auch den Hintergrund zu verstehen wie diese Schritte eigentlich verlaufen und wenn es mal nicht so läuft wie geplant, auch nachvollziehen zu können warum! *zwinker*
Es ist Sinvoll wenn man von den weiteren Prozessen Ahnung hat.


natürlich völlig recht geb! * Ja, ja, ja... *


type1
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
mi.kampe
Threadersteller

Dabei seit: 18.09.2006
Ort: Hamburch
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 19.09.2006 15:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Vielen Dank für die Tipps.

Aber ich glaube, ihr habt das hier mit nem schwierigen Fall zu tun: Doppelnullchecker!!
Wie stelle ich denn in Indesign CS2 ein, dass die daraufliegende Schrift unterfüllt wird? Oder muss ich irgendwo einstellen, dass das darunterliegende Foto weniger Ausgesparrt wird. Damit die Schrift über den weissen Bereich gedruckt wird.

Irgendwo habe ich wohl noch einen Denkfehler...

Menno!

Thx in advance

Michael
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 19.09.2006 17:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wir haben unheimlich gute faq hier...

http://www.mediengestalter.info/forum/37/faq-ueber-und-unterfuellung-von-farben-12682-1.html

* Such, Fiffi, such! *
  View user's profile Private Nachricht senden
mi.kampe
Threadersteller

Dabei seit: 18.09.2006
Ort: Hamburch
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 19.09.2006 18:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo und Danke!

Den Link (der wirklich sehr gut ist) habe ich mir, schon bevor ich den Thread eröffnet habe, zu Gemüte geführt (soll man doch eigentlich auch so machen,oder?!?),
Au weia!

ABER
ich habe doch ein Problem mit einem Bild, auf dem eine Fläche (oder Schrift) mit einer Sonderfarbe liegt. Wie mache ich das denn dann?

Oder z.B. bei einem 100% Gelbton. Da können ja auch Blitzer auftreten.

Wie mach ist das dann?

Lg und schonmal vielen Dank

Michael
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Unterfüllen in Quark...?
Über- und Unterfüllen im CorelDraw 11
Überdrucken oder Unterfüllen
dringend: Indesign-funktion: Unterfüllen?
Blitzer / Über-/Unterfüllen – schon wieder... ID/PhS
Überfüllen oder Unterfüllen – Druckdaten in PS? HILFE!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.