mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 23:25 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Transparenz-Fehler in InDesign vom 22.03.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Transparenz-Fehler in InDesign
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Dave
Threadersteller

Dabei seit: 16.02.2003
Ort: Bretzfeld, Schwabenland
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 22.03.2006 21:14
Titel

Transparenz-Fehler in InDesign

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich hab ein kleines Problem mit InDesign (2.0).

Ich hab ein Hintergrundbild, darüber eine Transparente Ebene und im Vordergrund einen Schriftzug und ein Logo. Im InDesign sieht eigentlich alles ganz passabel aus, sobald ich die Datei aber als PDF exportiere ist dummerweise auch das Logo und der Schriftzug auch transparent.
Die Ebenen sind 100%iger korrekt platziert. Hat jemand eine Ahnung woran das liegen könnte?

Gruß, Dave

EDIT: Hab gerade festgestellt, dass es anscheinend wunderbar funktioniert, wenn ich im Distiller RGB als Ausgabe wähle (nicht dass mir das etwas bringen würde)


Zuletzt bearbeitet von Dave am Mi 22.03.2006 21:44, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Paul_Tergeist

Dabei seit: 07.04.2005
Ort: Kulturerbe Zollverein
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 22.03.2006 21:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

schau mal was die transparenz-reduzierungs-vorgaben sagen - stehen die auf cmyk oder rgb?
ist vielleicht überdrucken in dem platzierten logo aktiv?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Dave
Threadersteller

Dabei seit: 16.02.2003
Ort: Bretzfeld, Schwabenland
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 22.03.2006 22:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Paul_Tergeist hat geschrieben:
schau mal was die transparenz-reduzierungs-vorgaben sagen - stehen die auf cmyk oder rgb?


Da kann man doch nur die Auflösung ändern, oder habe ich da was falsch verstanden? Überdrucken hatte ich natürlich deaktiviert, das automatische Überdrucken von InDesign ist da ganz brauchbar...

Gruß, Dave
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Paul_Tergeist

Dabei seit: 07.04.2005
Ort: Kulturerbe Zollverein
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 22.03.2006 23:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

was laber ich da auch für einen quatsch, ich meinte den transparenz-farbraum.Ooops
  View user's profile Private Nachricht senden
Dave
Threadersteller

Dabei seit: 16.02.2003
Ort: Bretzfeld, Schwabenland
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 22.03.2006 23:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hätte ich auch selber drauf kommen können, aber das war's nicht...

Hab jetzt PDF-Export mal auf 5.0-Kompatibilibtät gestellt und jetzt geht's... frag mich nicht warum... Dafür versaut er mit jetzt die in Pfade umgewandelte Schrift... *grummel*

Trotzdem vielen Dank...

Gruß, Dave
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 23.03.2006 06:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das klingt ganz danach, als ob du die Schrift und das Logo hinter (also unterhalb) einem Objekt mit Transparenz gelegt hast. Verschiebe das Logo und den Text in Ebenen oberhalb von Bildern mit Transparenz. Im Gegensatz zu QUark ist die Reihenfolge oder Anordnung für die Konturführung (Umfließen) bedeutungslos, zumindest dann, wenn die Voreinstellungen nicht versaut sind, das ist vor allem dann der Fall, wenn die Dokumente aus Quark konvertiert wurden.
  View user's profile Private Nachricht senden
Dave
Threadersteller

Dabei seit: 16.02.2003
Ort: Bretzfeld, Schwabenland
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 23.03.2006 19:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Typografit hat geschrieben:
Das klingt ganz danach, als ob du die Schrift und das Logo hinter (also unterhalb) einem Objekt mit Transparenz gelegt hast. Verschiebe das Logo und den Text in Ebenen oberhalb von Bildern mit Transparenz. Im Gegensatz zu QUark ist die Reihenfolge oder Anordnung für die Konturführung (Umfließen) bedeutungslos, zumindest dann, wenn die Voreinstellungen nicht versaut sind, das ist vor allem dann der Fall, wenn die Dokumente aus Quark konvertiert wurden.


Ich bin nicht blöd... Ich hab zwar keine Ausbildung, aber ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit... Und wie schon gesagt, wenn ich in RGB oder Acrobat 5.0 exportiere funktioniert es...

Gruß, Dave
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
[fränK]
Moderator

Dabei seit: 27.04.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 23.03.2006 22:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dave hat geschrieben:
Ich bin nicht blöd... Ich hab zwar keine Ausbildung, aber ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit...

Kein Kommentar.

Dave hat geschrieben:
Und wie schon gesagt, wenn ich in RGB oder Acrobat 5.0 exportiere funktioniert es...

Acrobat 5 heißt PDF 1.4 und das unterstützt Transparenzen – müssen also nicht reduziert werden!

Stell einfach das InDesign-Dokument und die PDFs zur Verfügung, dann kann man mal drüberschauen.


Zuletzt bearbeitet von [fränK] am Do 23.03.2006 22:10, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen QuarkXpress Transparenz-Fehler
Indesign Transparenz Pixelbildmit transparenz auf schwarz
InDesign- Transparenz
transparenz indesign
transparenz indesign
Indesign - Transparenz
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.