mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 13:15 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Suche] PostScript-Druckertreiber für optimale Qualität vom 01.08.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> [Suche] PostScript-Druckertreiber für optimale Qualität
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
worshipper

Dabei seit: 01.10.2004
Ort: worshipper fear satan
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 02.08.2005 09:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Cocktailkrabbe hat geschrieben:
Es gibt auch keine PostScript-Treiber von Adobe
für Mac OS X. Die Treiber sind dort schon eingebaut.
Ein CUPS-Backend, wie z.B. dieses hier gibt
es auf der Homepage von Dave Uhlmann.

http://www.wissen-wie.ch/blog/?page_id=7

Ich würde allerdings nicht die vorgeschlagene
Apogee-PPD verwenden, sondern wenn vor-
handen die Acrobat/Adobe-PDF-PPD oder
dann eben die Distiller-PPD (Download bei
Adobe).
Gruß
ck


ist diese ppd qualitativ schlechter als die adobe?
  View user's profile Private Nachricht senden
Cocktailkrabbe

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 02.08.2005 12:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hmm...kann man so nicht direkt sagen.
Kommt darauf auf welchen Workflow
du hinarbeitest. Die Apogee-PPD ist
eben für den Agfa Apogee-Workflow
gedacht. Die Acrobat- oder Distiller-PPD
ist am geräteunabhänigsten und somit
für die ausgabeunabhängige Daten-
ausgabe am besten geeignet. Also immer
dann zu verwenden, wenn du keine
Informationen über den nachfolgenden
Workflow hast. (auch bei der Daten-
weitergabe)

Im schweizer HDS-Forum wurde dieser
Virtual Printer in Verbindung mit der
Apogee-PPD schonmal diskutiert. Herr
Zacherl (Impressed) hatte da raus-
gefunden, dass die Apogee-PPD die
14 BaseFonts in jedem PostScript-
Interpreter als vorhanden aufweist.
Seit Version 4 ist das zumindestens
aber bei Adobes Acrobat nicht mehr
der Fall und birgt im schlimmsten Fall
eine Nichteinbettung einer dieser
Fonts in sich.

Ich glaub nicht, dass man sagen kann,
eine PPD ist schlechter als eine andere
(zumindestens in diesem Fall). Für einen
funktionierenden Workflow müssen ja
immer mehere Dinge zusammenpassen.
Wir arbeiten in der Firma auch mit der
Apogee-PPD, haben aber auch den
Apogee-Workflow dazu.

Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
[fränK]
Moderator

Dabei seit: 27.04.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 02.08.2005 23:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Warum nutzt du nicht den „Adobe PDF“-Drucker?
  View user's profile Private Nachricht senden
fragile

Dabei seit: 22.09.2004
Ort: Amberg
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 18.08.2005 10:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nochmal dasselbe Lächel...unter Dokumenteneinstellungen/Einstellung für Rastereffekte auf 300 ppi hochsetzen, das wirkt sich v.a. auch auf die Umsetzung von Bildern aus...
  View user's profile Private Nachricht senden
worshipper

Dabei seit: 01.10.2004
Ort: worshipper fear satan
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 18.08.2005 23:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

[fränK] hat geschrieben:
Warum nutzt du nicht den „Adobe PDF“-Drucker?


das sollte man nicht. mir wurde gesagt, dass dieser unsauberen code produziert.

man soll deshalb in datei drucken umleiten und die entstandene ps datei in den distiller ziehen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Cocktailkrabbe

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 18.08.2005 23:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

worshipper hat geschrieben:
[fränK] hat geschrieben:
Warum nutzt du nicht den „Adobe PDF“-Drucker?


das sollte man nicht. mir wurde gesagt, dass dieser unsauberen code produziert.

man soll deshalb in datei drucken umleiten und die entstandene ps datei in den distiller ziehen.


Der Adobe-PDF-Drucker ist nichts anderes,
als der manuelle Weg über eine PS-Datei
in den Distiller, als automatisierte Lösung.

Verwechselst du bestimmt mit dem
PDF-Writer.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
worshipper

Dabei seit: 01.10.2004
Ort: worshipper fear satan
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 18.08.2005 23:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nö, ich meine schon den Adobe PDF drucker.
also so wurde es mir gesagt, mit der begründung,
nur über "datei drucken" wird sauberer code erzeugt.

zudem bin ich mir sicher, darüber mal was gelesen zu haben.

werde mal nachschauen.
  View user's profile Private Nachricht senden
worshipper

Dabei seit: 01.10.2004
Ort: worshipper fear satan
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 19.08.2005 17:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

habs glaub ich gefunden.

von cleverprinting.de->seite5->step4

bitte selbst lesen, kann den ausschnitt hier nicht posten. *hu hu huu* [/quote]
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen PS Drucker - PostScript Druckertreiber...?
Druckertreiber Postscript für Vista 64bit?
Optimale Qualität beim Photos skalieren in Indesign
Ps-Druckertreiber
druckertreiber
postscript mac -> postscript pc
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.