mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 07.12.2016 09:57 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: (Softwarewahl-Print)Was empfehlt ihr mir? vom 24.06.2006


Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> (Softwarewahl-Print)Was empfehlt ihr mir?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Autor Nachricht
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Köln
Alter: 55
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 01.07.2006 11:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Um das Ganze mal wieder auf den Teppich zu holen. Da hat jemand nach einer Software für den ersten Job gefragt.

Das geht mit Corel und Adöbe. Ich hab lange (von Version 1 bis zur ich glaube *hehe* fast ausschliesslich mit Corel produziert, Daten mit anderen ausgetauscht. Dass ich mittlerweile mit'm Mac arbeite und Corel nicht mehr einsetze, hat verschiedene Gründe, aber bestimmt nicht, dass man damit nicht arbeiten kann, oder dass da Fehler ohne Ende wären.

Ich hab genug geniales (und auch grausames) aus allen welten des DTP gesehen. Ich hatte eine eigene Druckvorstufen-Firma. Und ich kann euch versicher, die einzigen, die lernwillig waren, um aus ihren Fehlern zu lernen, waren die Corel-Fritzen. So manche Super-Agentur (auf Wunsch gern Namen per PN - war ein Scherz) lieferte trotz Hinweisen, dass z.B. Weiß auf Überdrucken wenig Sinn macht, kontinuierlich beschissene Daten.

Fazit: Wenn ich jemanden über den Haufen fahre, ist das Auto nicht böse , bobei es mit einem Scania-Laster besser geht.

Capito?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ulmer_hocker
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Sa 01.07.2006 11:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hier wird zunächst mal wieder völlig an den Bedürfnissen des Fragenstellers vorbei eine Softwarelösung empfohlen die völlig überdimensioniert, teilweise sinnfrei ist (weil die Anfrage entsprechende Aufgabenstellungen nicht erkennen lässt), aus einem einzigen Grund: weil Adobe draufsteht.

All die hier immer wieder auftauchenden Corel-Kritiken lassen sich in jedem mir bekannten Fall entkräftigen, die „Argumente“ widerlegen.

Die Personen die sich ein Urteil über Corel erlauben müssen in 99% aller Fälle zugeben noch nie mit CorelDRAW gearbeitet zu haben. In den meisten Fällen erschöpft sich die Argumentation in einem „man hört immer wieder“, „ich kenne jemanden“, „früher war“ – echte „Beweise“ für die Untauglichkeit von Corel-Produkten kann von diesem Kritikern keiner anführen.

Auch InDesign, Illu und der Rest der Adobe-Produktpalette hat Macken. Wenn diese Produkte noch dazu in ähnlichem Ausmaß von unfähigen Laien genutzt würden wie CorelDRAW, dann würde man auch mehr von diesen Macken hören/lesen/sehen.


Zuletzt bearbeitet von am Sa 01.07.2006 12:16, insgesamt 2-mal bearbeitet
 
Anzeige
Anzeige
Dreieckspixel

Dabei seit: 30.12.2005
Ort: Verl
Alter: 29
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 01.07.2006 15:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich würde Adobe Creative Suite vorschlagen, da ich damit ganz super klarkomme is alles bei was man braucht (Photoshop, Illustrator, InDesign und der Acrobat Reader. Corel kenn ich leider nicht bzw nicht mehr seit 2000, daher weiss ich net wie umfangreich das hier angesprochene Paket ist. Aber rein vom Preis her mach das CDGS doch bei mir einen guten Eindruck. Aber wie schon gesagt wurde... Demos. Ich denk mal ich werd mir auch die Demo von CDGS anschaffen um es mir mal anzuschaun, hört sich zumindest sehr Interressant an. Aber umsteigen werde ich denke mal nicht, da ich Fan von Adobe bin und ich mich damit schon auskenne *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Asi Prollowski

Dabei seit: 30.09.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 01.07.2006 16:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn ich die Threads des Themenstarters richtig verfolgt habe,
fängt er gerade an, soll ne Website relaunchen und bastelt an
einem Faltblatt. Kann mir mal jemand begreiflich machen, wozu
er dafür die aktuelle Adobe-Suite incl. Boliden wie InDesign CS2
braucht?

Ihr ratet einem Kurierdienst, dem sein Kombi zu klein wird, einen
600-PS-Dreiachser mit Megaspace-Kabine und Nahostausrüstung
anzuschaffen, wobei der Sprung auf einen Sprinter schon mehr als
ausreichend wäre.
  View user's profile Private Nachricht senden
ulmer_hocker
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Sa 01.07.2006 16:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Asi Prollowski hat geschrieben:
Wenn ich die Threads des Themenstarters richtig verfolgt habe,
fängt er gerade an, soll ne Website relaunchen und bastelt an
einem Faltblatt. Kann mir mal jemand begreiflich machen, wozu
er dafür die aktuelle Adobe-Suite incl. Boliden wie InDesign CS2
braucht?

Ihr ratet einem Kurierdienst, dem sein Kombi zu klein wird, einen
600-PS-Dreiachser mit Megaspace-Kabine und Nahostausrüstung
anzuschaffen, wobei der Sprung auf einen Sprinter schon mehr als
ausreichend wäre.


Yep, aber auf dem Transporter steht Adobe drauf - wer Adobe nutzt wird automatisch zum Hammerprofi * Ja, ja, ja... *
 
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Köln
Alter: 55
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 02.07.2006 11:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Adobe hat übrigens auch tüchtig bei Corel abgekupfert, das nur mal so am Rande...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skilldesign
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst So 02.07.2006 11:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

MacCon hat geschrieben:
Adobe hat übrigens auch tüchtig bei Corel abgekupfert, das nur mal so am Rande...


Wenn du schon so ne Aussage in den Raum stellst, solltest du diese wenigstens belegen !


Zuletzt bearbeitet von am So 02.07.2006 11:08, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
ulmer_hocker
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst So 02.07.2006 11:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Skilldesign hat geschrieben:
MacCon hat geschrieben:
Adobe hat übrigens auch tüchtig bei Corel abgekupfert, das nur mal so am Rande...


Wenn du schon so ne Aussage in den Raum stellst, solltest du diese wenigstens belegen !


Dieses „abkupfern“ ergibt sich alleine schon aus der Tatsache das Illustrator bis Ende der Neunziger (ja damals als ihr gerade eingeschult wurdet) nicht einmal annährend in der Liga von CorelDRAW spielte.
Alle Meilensteine im Bereich Vektorgrafik in den 90ern wurden von CorelDRAW gesetzt.

Die einzige wirklich schlechte Version war die 6te, erstmals für Windows95 optmiert.

Bis heuite gibt es kein Vektorgrafikprogramm das intuitiver zu bedienen ist als CD, und dieser Unterschied in der Benutzerfreundlichkeit war früher noch um ein vielfaches größer.


Zuletzt bearbeitet von am So 02.07.2006 11:37, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
 
Ähnliche Themen Pitstop vs. Callas - Was empfehlt Ihr?
reinzeichen...? als non-print nun im print-bereich
Aufbereitung im PS für 2c-Print
Veranstaltungen: Print
print duality. was ist das?
Print-Plakat ca. 4,5 m x 2,5 m - wie?
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.