mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 17:04 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Software Color Central? vom 08.06.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Software Color Central?
Autor Nachricht
rafael_s.
Threadersteller

Dabei seit: 25.04.2004
Ort: -
Alter: 29
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 08.06.2004 21:55
Titel

Software Color Central?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dieser Artikel ist zwar schon bei Print Allgemein gepostet aber es wäre echt mal wichtig!

Was macht die Software Color Central und wofür braucht man sie? Also sie läuft bei uns auf den Servern, hab ich so mitbekommen, und soll was mit der Verteilung von Druckaufträgen zu tun haben... Nur ich Checke nicht so ganz wofür man so was braucht? Ich meine ich könnt doch auch von meinem Rechner den Drucker ansteuern? Hab schon mal in google gesucht was es genau sein könnt! Nichts gefunden was man wirklich gebrauchen kann!!

LG, Rafael


Zuletzt bearbeitet von cyanamide am Sa 12.06.2004 13:48, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Medienverunstalter

Dabei seit: 03.02.2003
Ort: Neutraubling
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 10.06.2004 11:04
Titel

Color Central

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Color Central ist eine OPI-Software.

OPI bedeutet, dass du mit niedrig auflösenden Bildern dein Layout zusammenbaust und erst bei der Ausgabe auf Drucker oder Belichter oder ähnlichem die hochauflösenden Bilder einbauen läßt. Hat den Vorteil, dass die Layoutdateien viel kleiner und dadurch schneller sind, und auch deine Druckausgabe von deinem Rechner weg geht um einiges schneller. Color Central übernimmt die Erstellung der Vorschaubilder und die spätere Zuordnung der hochauflösenden Bilder im Druck.

Nachteil ist natürlich, dass du immer doppelten Datenbestand hast, also eine hoch- und eine niedrigauflösende Bilddatei. Der Server hat auch mal Probleme, seine Bilder zu finden, du baust mal versehentlich ein falsches Bild ein usw.

Die Software Color Central ist allerdings wirklich alt und wird nicht mehr weiterentwickelt. Wenn du dich für OPI-Systeme interessierst, würde ich mal Helios anschauen. Baut auf dem selben Prinzip auf, und wird immer weiterentwickelt.

Viel Spaß noch

Flori
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
rafael_s.
Threadersteller

Dabei seit: 25.04.2004
Ort: -
Alter: 29
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 10.06.2004 12:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@ Folri: ERSTMAL DANKE!!! Also hat Color Central nichts mit der Verteilung von Druckaufträgen zu tun? Braucht man dann eigentlich diese OPI Software! Aus erste bringt die Software für mich nur Nachteile (Was ist wenn man mal schnell ein Bild austauschen muss, oder eben noch mal eins Nachbearbeiten muss, oder so?)... Ja das Color Central nicht mehr hergestellt wir hab ich festgestellt! Was sind denn die Vor- und Nachteile dieser OPI Software?

Und wie sieht das Praktisch aus? Also normal habe ich meine Bilder in einem extra Ordner liegen und der geht dann mit zum Druck... Was macht Color Central da? Legt auch einen Ordner an? Die Originale auf dem Server und die kleinen Bilder auf dem Rechner wo ich dran Arbeite? Muss man dies von Hand machen oder wird das automatisch gemacht?


LG, Rafael
  View user's profile Private Nachricht senden
Medienverunstalter

Dabei seit: 03.02.2003
Ort: Neutraubling
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 20.06.2004 16:19
Titel

OPI-Systeme

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also,

am besten schaust du mal bei Helios OPI vorbei oder sucht bei Google nach OPI, denn die Thematik ist etwas komplex. Ich probiers' mal am Beispiel Color Central:

Ein Server durchsucht ihm zugeteile Volumes nach Bilddaten. Sobald er eine Bilddatei gefunden hat, erstellt er ein Sample (.smp) im gleichen Ordner. Dieses Smp ist die niedrig aufgelöste Bilddatei. Im Layout baust du jetzt die smp ein, und dein Dokument ist vieeel schneller als mit Originalbildern. Sobald du dein Dokument druckst, musst du über den Color Central-Server drucken, der die niedrig aufgelösten Bilder durch die Originale ersetzt.

Probleme: 1. Du änderst das Originalbild, aber das smp wird erst wieder geändert, wenn der Suchlauf des Servers es erfasst hat. Bei vielen Platten kann das einige Zeit dauern.
2. Die Bilddaten werden irgendwann sehr unübersichtlich, du musst dauernd nach smp suchen. Alle Bilder sind mehr oder weniger doppelt im System.
3. Ein Doppelklick auf das Bild im Layoutprogramm öffnet das smp-Bild, dass du auf keinen Fall bearbeiten darfst.
4. Die Farbdarstellung im Colormanagement-Workflow kann gering abweichen, was etwas nervig sein kann, wenn dein Himmel immer mal ein anderes Blau hat...

usw.

Ich persönlich würde heutzutage keine OPI-Systeme mehr einsetzten, sie kosten relativ viel Geld, laufen nicht immer stabil und durch die schnellen Rechner von heute rentiert sich sowas irgendwie nicht mehr.


Grüße
Flori
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Color central? Jemand ne Ahnung?
Color Management - welche Hard- und Software
Welcher Font , Comedy Central
Schriftart der Sendung 'u.A.w.g.' (Comedy Central) gesucht
Color management
Color Management in QuarkXPress 6.5
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.