mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 13:35 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: schneideplotten aus corel11 ? - secabo30 vom 15.08.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> schneideplotten aus corel11 ? - secabo30
Autor Nachricht
neuron
Threadersteller

Dabei seit: 28.07.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 15.08.2006 11:10
Titel

schneideplotten aus corel11 ? - secabo30

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo zusammen,

bin seit gestern stolzer besitzer eines neuen secaboc30 schneideplotters. laut hersteller sollte man text/grafiken direkt aus corel 11 schneiden können. als schneidesoftware habe ich noch artcut, das habe ich aber noch nicht installiert ...

leider klappt das nicht so wie angedacht, deshalb erbitte ich eure hilfe:

ich habe in coreldraw eine .cdr datei erstellt (testweise ein einfacher kreis, im zweiten anlauf ein in kurven konvertierter text). als vorarbeiten wurde der druckertreiber korrekt installiert, der secabo30 über die windows-benutzereinstellung der lpt1 schnittstelle zugewiesen und der secabo30 in coreldraw als standarddrucker definiert. er erkennt also überall den secabo als korrekt installiert an (auch in der druckvorschau). zudem habe ich den systemtest (probeschnitt) des secabo30 aktiviert, das hat auch alles sehr gut geklappt, messer ist auch richtig installiert ...

problem: ich kann trotzdem aus coreldraw11 nicht direkt den plotter ansteuern (wie in dem mitgelieferten manual beschrieben). der druckauftrag landet zwar in der druckerschleife des secabo (kann man über die systemsteuerung ja ablesen), er rührt sich aber nicht ... die fehlermeldung ist sinngemäß 'no name document' oder ähnlich ....

was mache ich falsch ?

a) kann ich eigentlich aus corel11 wirklich direkt den plotter ansteuern ?
b) muß ich das dateiformat ändern ?
c) muß ich die grafik erst nach artcut exportieren und dann daraus den plotter ansteuern ?

wäre auch über kontakt mit besitzern eines secabo30 froh, da diese ja sicher auch am anfang mit ähnlichen problemen zu kämpfen hatten ...

danke vorab für eure hilfe !
neuron2
  View user's profile Private Nachricht senden
pippinger

Dabei seit: 24.09.2006
Ort: Augsburg
Alter: 43
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 24.09.2006 14:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

wir verwenden zwar keinen secaboc. Aber dennoch möchte ich versuchen, Dir zu helfen... Wir haben uns bei ebay einen Plotter gekauft, der auch unter Corel funktionieren hätte sollen. Corel - ohne Plugins oder Druckertreiber - kann keinen Plotter ansteuern. Aber es kann sehr wohl HPGL-Dateien erzeuegen, welche sich zum Schneiden eignen. Allerdings ist die für Schleppmesserplotter notwendige Kompensation noch nicht in die Daten eingerechnet. Wenn der Plotter keine Offsetkorrektur hat, dass wäre die Qualität der Folienschnitte sehr schlecht (runde Ecken, Offene Schneidepfade usw...). Wir haben uns deshalb entschlossen, ein Schneideprogramm zu schreiben, welche die Daten kompensiert und zum Drucker schickt. Ein schöner Nebeneffekt ist, dass man die Software als "Plottspooler" verwenden kann. Allerdings funktioniert die Software nur am seriellen Port. Aber von der Geschwindigkeit reicht das allemal... Es gibt auch eine Demoversion:

SIGNANTCUT FOR SIGNMAKING

Damit Du Dir ein besseres Bild davon machen kannst, was eine Schleppmesserkompensation für ein "T" bedeutet habe ich mal folgende Skizze erstellt:



Zuletzt bearbeitet von pippinger am So 24.09.2006 22:08, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
 
Ähnliche Themen [Corel11-Bug?] Texte verschwinden bei Export in CPT
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.