mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 07:15 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Quark: SF-Verlauf ungewollt zu CMYK vom 20.12.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Quark: SF-Verlauf ungewollt zu CMYK
Autor Nachricht
GMP
Threadersteller

Dabei seit: 08.10.2003
Ort: Köln
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 20.12.2005 11:09
Titel

Quark: SF-Verlauf ungewollt zu CMYK

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

ich habe folgendes Problem beim PDF generieren (und in dieser Suche, bei hilfdirselbst.ch und google usw. nix gefunden):
Wenn ich eine Fläche in Quark mit einer Sonderfarbe anlege, wird sie auch später richtig, also als Sonderfarbe, im PDF ausgegeben. Gehe ich nun aber hin, und lege einen Verlauf mit dieser SF an (von z.B. 100% zu 10%), wird sie automatisch zu CMYK konvertiert. Die Frage ist nur, wie kann ich das ändern?
Habe schon, dank Eintäge von Herrn Zacherl, herausfinden können, dass es an PostScript 3 Schwächen dieses Programmes liegt (liegen soll), und man es durch die Ausgabe von Farbauszügen beheben kann. Dies funktioniert auch soweit, nur kann ich danach kein einziges Element mehr "anfassen", was ich aber ggf. noch muss. Es liegen hunderte von Rahmen über dem ganzen Dok.; komme also nirgendswo dran. Schwer zu beschreiben...

Aus diesem Grund bitte ich um anderweitige Lösungen, wenn ihr das Problem auch schonmal hattet.
Vielen Dank im Vorraus.
  View user's profile Private Nachricht senden
palimpalim

Dabei seit: 08.06.2005
Ort: Stuttgart
Alter: 39
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 20.12.2005 11:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo!

So ein ähnliches Problem hatt ich auch schon.
Versuch mal, die Seite aus Quark als eps im Farbmodus DeviceN zu sichern.
Dann über Distiller ein neues PDF schreiben.

Ist zwar ein bisschen umständlich, aber bei mir hats funktioniert.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Cocktailkrabbe

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 20.12.2005 12:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo GMP,

Quark kann von Haus aus keine
Sonderfarbenverläufe im Composite-
Modus ausgeben. Dazu fehlt zu
einem die Unterstützung für PostScript-
Level-3 und des Separationsfarbraums
Device-N.

Jetzt ist es ja nicht so, dass Quark gar
keine Verlaufsinformationen in PostScript
schreiben. Leider „verschachtelt“ Quark
diese Informationen aber so „gut“, dass
die Idiom Recognition des Distillers nicht
mehr greift. IRCs sind normalerweise dafür
da, alte PostScript-Konstrukte in ein höheres
Level zu transferieren.

Abhilfe schafft der kostenlose (Registrierung
ist erforderlich) Creo Distiller Assistant.
Dieser beinhaltet die neuen IRCs für sämtliche
Verlaufsarten aus XPress.

// Das eben gesagte gilt natürlich nur für XPress-
Versionen bis 6. Dieser verfügt, wie oben schon
gesagt, über den erforderlichen Device-N-Ausgabe-
modus.



Gruß
ck


Zuletzt bearbeitet von Cocktailkrabbe am Di 20.12.2005 12:36, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
GMP
Threadersteller

Dabei seit: 08.10.2003
Ort: Köln
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 20.12.2005 16:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke Euch beiden schonmal für die Antworten.

@palimpalim:
eps kann ich leider nicht gebrauchen, da das ganze viel zu umfangreich ist.
Für eins/zwei Seiten ists sicher ne Alternative...

@Cocktailkrabbe:
Hätt ich ja auch erwähnen können: wir arbeiten mit QuarkXPress 6.5
Trotzdem klappts nicht. Ergo: driss am Schuh...
Im "alten" 5er Quark funktionierts ja auch, also die benötigten PlugIns
sind drin. Aber das ist viel zu umständlich bzw. produktionsstörend,
alle Dokumente ins 5er runter zu sichern, ins 9er System zu wechseln
und von da aus auszugeben. Benötige ne Lösund für OSX und Quark 6.5....

Noch jemand ne Idee?


Zuletzt bearbeitet von GMP am Di 20.12.2005 16:21, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Cocktailkrabbe

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 20.12.2005 18:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Es funktioniert doch aus Quark 6.5 *Huch*

Wie gehst du denn vor bei der PDF-Erstellung?

Welche Einstellungen bzw. PPD kommen
zum Einsatz?

Wie überprüfst du das PDF?



Gruß
ck
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
GMP
Threadersteller

Dabei seit: 08.10.2003
Ort: Köln
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 21.12.2005 16:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

So, hab die Lösung * Applaus, Applaus *
Nur noch ne kurze Antwort an CK

Die PDFs werden über den ApogeeX Normalizer generiert.
PDF Einstellungen sind alle die Richtigen, glaub mir Grins
Kontrolliert werden sie direkt beim PDF export mit einer
Aktionsliste, welche als Log-Datei ausgegeben wird.
Zusätzlich benutze ich PitStop zur PDF-Kontrolle.

Aber egal, Problem war ein anderes:
da auf einen virtuellen Drucker gedruckt wird, kann man
im Druckmenü von Quark ja unter "Ausgabe", "Farbe drucken"
direkt "DeviceN" einstellen; das muss man erstmal wissen.
Da ja normalerweise die Einstellung "Composite-CMYK"
die richtige ist und auch alle Sonderfarben mitgenommen
werden, kommt man darauf ja auch nicht direkt...
Naja, habs ja schlussendlich gefunden.

Jetzt klappts * huduwudu! *

Also denkt dran, DeviceN einzustellen!
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [Quark 6.5/Suitcase 11] Schriften werden ungewollt aktiviert
abstufungen in cmyk-verlauf
Verlauf in HKS oder CMYK?
Illustrator CC Verlauf Sonderfarbe zu CMYK
[Quark] Probleme bei Verlauf von 6 cm Länge?
Tranzparenz/Verlauf-Probleme Quark
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.