mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 07.12.2016 23:31 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: .ps aus ID2 besteht PDF/X3-Prüfung im Distiller 7 nicht vom 20.09.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> .ps aus ID2 besteht PDF/X3-Prüfung im Distiller 7 nicht
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Scheinwelt
Threadersteller

Dabei seit: 18.07.2003
Ort: 192.168.0.1
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 20.09.2005 15:59
Titel

.ps aus ID2 besteht PDF/X3-Prüfung im Distiller 7 nicht

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also folgender Bug dürfte ja mittlerweile bekannt sein:
Beim distillen einer .ps Datei, die aus InDesign ohne Schneidemarken erstellt wurde, bricht der Distiller 7 die Erstellung eines PDF/X3 konformen Dokuments ab, mit der Begründung, daß der Versatz der Bleedbox nicht passt.

Gibt es mittlerweile eine Lösung (z. B. ein Plug-In), die InDesign beibringt, Art-, Media- und Bleedbox zu exportieren, damit man die Schneidemarken weglassen kann?
  View user's profile Private Nachricht senden
Cocktailkrabbe

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 20.09.2005 21:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

wieso Bug?


Mal folgender Lösungsansatz:

Bei dir entspricht die Bleedbox der MediaBox.
Durch die Umrechnung nach pt behindert jetzt
die MediaBox, die durch InDesign vordefinierte
Bleedbox um ein kleines bisschen. Somit löst
du das Problem, wenn du die Brutto-Ausgabe-
größe einfach ein wenig erhöhst.

InDesign exportiert du zumindestens die
BleedBox absolut korrekt. Die anderen Boxen,
sind doch eigentlich zu vernachlässigen.
Für was brauchst du die denn?



Gruß
ck
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Scheinwelt
Threadersteller

Dabei seit: 18.07.2003
Ort: 192.168.0.1
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 21.09.2005 08:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Na aber wenn ich doch in InDesign den Anschnitt auf 3mm einstelle, dann sollte die Bleedbox ja wohl größer als die Mediabox sein.

Schau dir doch einfach mal meine Dateien an.
Zur Erklärung der Datei: cyan entspricht der Mediengröße (210mm), magenta ist an jeder Seite 3mm gößer (216mm) und gelb hat einen Durchmesser von 222mm.


Zuletzt bearbeitet von Scheinwelt am Mi 21.09.2005 08:24, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 21.09.2005 09:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also mit dem Distiller 6 gibt es überhaupt keine Probleme. Grundsätzlich halte ich eine PDF/X-3-Prüfung direkt im Distiller für problematisch. In meinen Augen sollte man zunächst ein PDF erstellen und dann in Acrobat den PDF/X-Test vornehmen. Das würde ich zunächst einmal testen.

Wenn ich das richtig sehe, arbeitest Du mit InDesign 2. Diese Version hatte tatsächlich ein Problem mit der Platzierung der Boxen. Das Problem wurde aber mit den CS-Versionen behoben.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
Scheinwelt
Threadersteller

Dabei seit: 18.07.2003
Ort: 192.168.0.1
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 21.09.2005 09:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich glaube allerdings nicht, daß wir in nächster Zeit auf CS umsteigen.

Für Quark, was anscheinend das gleiche Problem hat, soll es ja inzwischen ein Plugin geben, vielleicht gibts ja auch für ID2 eines.

Zwecks Preflight und so:
Bei der Datei mit Schnittmarken, gibt es im Acrobat keine Probleme bei der Überprüfung auf X3:2002 Tauglichkeit.
Bei der Datei ohne Schnittmarken (lässt sich nur durch ignorieren der Fehler im Distiller erstellen) bekomme ich beim Preflight mit dem Acrobat folgende Meldungen:
GTS_PDFXVersion-Schlüssel fehlt (Nein PDF/X-Version)
OutputIntent nicht vorhanden
Überfüllungsschlüssel weder True noch False (Überfüllt = Unknown)
  View user's profile Private Nachricht senden
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 21.09.2005 09:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Scheinwelt hat geschrieben:
Ich glaube allerdings nicht, daß wir in nächster Zeit auf CS umsteigen.

Für Quark, was anscheinend das gleiche Problem hat, soll es ja inzwischen ein Plugin geben, vielleicht gibts ja auch für ID2 eines.

Ältere Quark-Versionen setzen überhaupt keine Boxen. Mit dem Creo Distiller Assistant kann die Trim-Box aus vorhanden Schnittmarken errechnet werden. Soweit bist Du mit InDesign 2 ja auch ohne Erweiterung.

Scheinwelt hat geschrieben:
Zwecks Preflight und so:
Bei der Datei mit Schnittmarken, gibt es im Acrobat keine Probleme bei der Überprüfung auf X3:2002 Tauglichkeit.
Bei der Datei ohne Schnittmarken (lässt sich nur durch ignorieren der Fehler im Distiller erstellen) bekomme ich beim Preflight mit dem Acrobat folgende Meldungen:
GTS_PDFXVersion-Schlüssel fehlt (Nein PDF/X-Version)
OutputIntent nicht vorhanden
Überfüllungsschlüssel weder True noch False (Überfüllt = Unknown)

Ich habe mich vielleicht falsch ausgedrückt. Du musst im Preflight-Fenster auf die Taste "PDF/X" klicken. Erst mit den folgenden Einstellungen wird aus Deinem Dokument ein PDF/X-3 und erst dann ist z.B. auch der Output-Intent gesetzt (nachdem wirst Du im Dialog ja auch gefragt).

Die Schnittmarken stören ja nicht wirklich. Hauptsache sie liegen jenseits der Trimbox. Dann kann jede Ausschießsoftware sie automatisch entfernen.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
Scheinwelt
Threadersteller

Dabei seit: 18.07.2003
Ort: 192.168.0.1
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 21.09.2005 10:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Okay. Funktioniert. Danke.

Is aber trotzdem ein Arbeitsschritt mehr, da ich ja beim Distillen der .ps mit Schnittmarken gleich eine konforme Pdf erhalte.

Lösungen scheint es ja keine andere zugeben, oder?
  View user's profile Private Nachricht senden
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 21.09.2005 10:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Scheinwelt hat geschrieben:
Okay. Funktioniert. Danke.

Is aber trotzdem ein Arbeitsschritt mehr, da ich ja beim Distillen der .ps mit Schnittmarken gleich eine konforme Pdf erhalte.

Lösungen scheint es ja keine andere zugeben, oder?


Der Automatismus an dieser Stelle finde ich aber auch sehr riskant. Zum einen weil man den Outpunt-Intent nicht bewußt setzt. Zum anderen fallen die Plausibilätsprüfungen nach Auflösung und Farben weg. Soviel Zeit das Dokument noch einmal bewußt zu prüfen, sollte in meinen Augen schon sein. PDF/X für sich gesehen ist ja noch nicht der Weisheit letzter Schluß, das Dokument muss ja auch zum gewählten Druckverfahren passen.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [Distiller] Bilder fehlen im PDF/PDF verschwindet
PDF erzeugen mit Quark und Distiller - Fehlerhafte PDF -
[ID2] Palettenposition speichern
PDF ohne Distiller
Acrobat Distiller - PDF
[Distiller] pdf/x-3 Violations
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.