mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 06:57 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Programmheft in InDesign - how to... vom 04.05.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Programmheft in InDesign - how to...
Autor Nachricht
cme
Threadersteller

Dabei seit: 04.05.2006
Ort: Berlin
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 04.05.2006 16:13
Titel

Programmheft in InDesign - how to...

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

Bin gestalter für digitale medien und muß mich gerade mit einem printprojekt "rumschlagen".
Ein plakat und eine postkarte habe ich erfolgreich und zur zufriedenheit aller beteiligten hinter mich gebracht, und nun steht noch ein programmheft auf dem zettel. Bin mit gängigen grafikprogrammen (photoshop, freehand, bedingt illustrator) vertraut, habe aber seit bestimmt 5 jahren kein layoutprogramm mehr angefaßt.

Möchte das programmheft in InDesign CS2 umsetzen und habe ein paar grundlegende fragen.

Infos zum format/druck:
Format A6 (hochformat)
2/2 farbig (HKS 67N + Schwarz)
Bilder werden als Graustufen gedruckt.
Bindung: Rückendrahtheftung (2 heftklammern)


Fragen:
Auf was sollte ich beim anlegen des dokuments auf jeden fall achten?
Wie ordne ich die seiten an?
Wie lege ich die HKS farbe an?
Bilder als .psd oder .tif einfügen?
Gibt es probleme bei der erstellung von pdf's (speziell aus InDesign CS2 heraus)?

Soweit erst einmal und danke im voraus für mühe und zeit.

Gruß, C.



[edit]
Verschoben von Allgemeines - Print nach Software - Print


Zuletzt bearbeitet von Cocktailkrabbe am Sa 06.05.2006 17:03, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 04.05.2006 21:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Auf was sollte ich beim anlegen des dokuments auf jeden fall achten?
Doppelseitiges Layout in deinem Format, zusätzlich weitere Optionen, Anschnitt eventuell, wenn bis an den Rand gedruckt wird.

Wie ordne ich die seiten an?
In der Reihenfolge, wie sie gelesen werden.

Wie lege ich die HKS farbe an?
Fenster: Farbfelder, Neues Farbfeld, dort Farbtyp: Sonderfarbe, dann entsprechende Bibliothek auswählen, dann die Farbr.

Bilder als .psd oder .tif einfügen?
PSD, bietet viele Möglichkeiten in ID, insbesondere dann, wenn Sonderfarbenkanäle da sind.

Gibt es probleme bei der erstellung von pdf's (speziell aus InDesign CS2 heraus)?
Eigentlich keine, kein Programm schreibt bessere PDFs, früher gab es beim Export Probleme, bei CS2 nicht.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
cme
Threadersteller

Dabei seit: 04.05.2006
Ort: Berlin
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 05.05.2006 01:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke für die ausführliche antwort - sehr hilfreich.

Das nimmt mir auf jeden fall schon etwas die anspannung. Habe heute die letzten texte bekommen und werde morgen dann frohen mutes loslegen.

Wie sieht es eigentlich mit vektoren aus? Direkt illustrator files einbinden oder lieber auf eps zurückgreifen?
Gibt es eine funktion ähnlich dem "Inhalte einfügen..." aus freehand? Habe überlappende strukturen im anschnitt und eine derartige funktion wäre bestimmt ganz nützlich.

Danke nochmal.
Sehr angenehmer erster eindruck für einen ersten post hier im forum.

Gruß, C.
  View user's profile Private Nachricht senden
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 05.05.2006 05:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

>>>Das nimmt mir auf jeden fall schon etwas die anspannung. Habe heute die letzten texte bekommen und werde morgen dann frohen mutes loslegen.

Lege auf jeden Fall Absatzformate an und beim Platzieren (Datei: Platzieren...) von Text und Grafik (siehe unten) lass auf jeden Fall die Importoptionen anzeigen.

>>>Wie sieht es eigentlich mit vektoren aus? Direkt illustrator files einbinden oder lieber auf eps zurückgreifen?
Gibt es eine funktion ähnlich dem "Inhalte einfügen..." aus freehand? Habe überlappende strukturen im anschnitt und eine derartige funktion wäre bestimmt ganz nützlich.

Direkt Illustrator, am Besten PDF mit Illustratot-Bearbeitbarkeit, weill dann kannst du die durch Alt+Doppelklick direkt aus ID öffnen und bei PDF und PSD kann man vorhandene Ebenen ein- und ausblenden, bei ai nicht. Aber wenn du die Ebenen nicht brauchst, dann geht auch ai. Adobe hat EPS für seine Programme in die Wüste geschickt und in allen ReadMe Now (das ist so eine Techzeitschrift von Adobe, die im Internet an Zertifizierte verschickt wird) dringend empfohlen EPS nicht mehr zu verwenden. Es gibt vor allem Probleme beim Farbmanagement und bremst die Geschwindigkeit von InDesign ein. Das ist dann das berüchtigte lansgame InDesign, bei PDF-basierten Formaten tritt das nicht auf.

Wenn das Farbmanagement aktiviert ist (in Europa ist ein ECI/Fogra empfohlen), kann man PSD (und andere direkte Rasterformate) auch als RGB einbauen und bei der Ausgabe in das Zielprofil wandeln. Bei Ai und Illu-PDF gilt das nicht, die müssen von Haus aus im CMYK vorliegen.

Was Inhalte platzieren in FH ist, weiß ich nicht, ich habe auch gerade nachgeschaut, was das sein könnte, aber bei meinem FH MX Mac gibt es diesen Befehl nicht, wenn Importieren gemeint ist, dann heißt das Platzieren, wenn Innen einfügen gemeint ist, Objekt ausschneiden und Zielobjekt auswählen und "In die Auswahl einfügen". Eigentlich das selbe Ergebnis wie Maskieren im Illustrator, andere Vorgehensweise. Mehrere Objekte oder Objekte und Text müssen vorher gruppiert werden - auch dann wenn sie in einen Textlauf kopiert werden.

Arbeite unbedingt in ID mit Ebenen, die funktionieren auch auf den Musterseiten, da kannst du wiederkehrende Elemente wie Seitennummer anbringen und wenn du nicht willst, dass die durch Inhalte von Arbeitsseiten abgedeckt wereden können, dann arbeite in Ebenen etwa mit folgendenen Namen und Reihenfolge: Hintergrund - Bilder - Vektoren - Text - Paginaelemente - Hilfslinien wobei Hilfslinien in jeder Ebene sein dürfen, aber oft will man mehrere unterschiedliche Raster haben, dann kann man mehrere Hilflinienebenen haben und die jweils notwendige einblenden.

Ausgabe zum Druck als PDF x-1a, wenn die Daten als CMYK vorliegen müssen.


Zuletzt bearbeitet von Typografit am Fr 05.05.2006 05:24, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
cme
Threadersteller

Dabei seit: 04.05.2006
Ort: Berlin
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 06.05.2006 16:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wollte nur schnell danke sagen.
Werd mir das alles jetzt mal genauer ansehen.

C.
  View user's profile Private Nachricht senden
cme
Threadersteller

Dabei seit: 04.05.2006
Ort: Berlin
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 08.05.2006 14:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nach anfänglichen orientierungsschwierigkeiten läuft es jetzt ganz gut.

Habe trotzdem noch eine frage:

Für die vorder- und rückseite des booklets habe ich eine durchgehendes gestaltungselement (in Illustrator) entwickelt, welches visuell wie eine art umschlag funktionieren soll.
Bin nun nicht sicher wie ich vorder- und rückseite anlegen soll. Habe 3mm beschnitt an allen rändern (format A6) und möchte, dass das o.g. element den "bookletrücken" nahtlos umfließt.

Danke im voraus, C.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Know How für Indesign CS4 XML für Katalogproduktion
Kostenvoranschlag Programmheft
Schwarzer Hintergrund in einem Programmheft
Programmheft in DIN Lang
Satzprogramm für Programmheft gesucht
How 2 Pixel ...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.