mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 07.12.2016 12:06 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: printprobleme schmuckfarbe aus photoshop nach illustrator vom 10.06.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> printprobleme schmuckfarbe aus photoshop nach illustrator
Autor Nachricht
totos
Threadersteller

Dabei seit: 10.06.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 10.06.2006 17:49
Titel

printprobleme schmuckfarbe aus photoshop nach illustrator

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich habe ein kleines problem mit schmuckfarben und rasterfarben (also cmyk).

ich habe eine visitenkarte mit durchgehender pantone-hintergrundfarbe. auf dieser habe ich ein rasterbild freigestellt. da illustrator cs keine transparenzen tiff dateien unterstützt (oder doch?) habe ich das ganze in photoshop gemacht und dann als "dcs 2.0" eps datei exportiert (5 kanäle, cmyk + 872 c pantone).

im illustrator läßt sich das ganze nur mit einer verknüpfung importieren. beim pdf erstellen aber geht dann die gesamte hintergrund datei (also die dcs 2.0) flöten und ich habe nur mehr den text.
änder ich die "dcs 2.0" optionen ab (z.b. unter dcs: "einzeldatei mit farbcomposite), kann ich zwar ie datei ohne verknüpfung importieren, aber dann beim pdf erstellen ist meine rasterdatei der reinste pixelhaufen!

hat da jemand eine ahnung wie das geht?
bitte um hilfe!

lg, totos



[edit]
Verschoben von Allgemeines - Print nach Software - Print


Zuletzt bearbeitet von Cocktailkrabbe am Sa 10.06.2006 22:49, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
antonio_mo

Dabei seit: 20.05.2006
Ort: Berlin
Alter: 50
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 10.06.2006 18:48
Titel

Re: printprobleme schmuckfarbe aus photoshop nach illustrato

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

totos hat geschrieben:
ich habe ein kleines problem mit schmuckfarben und rasterfarben (also cmyk).

ich habe eine visitenkarte mit durchgehender pantone-hintergrundfarbe. auf dieser habe ich ein rasterbild freigestellt. da illustrator cs keine transparenzen tiff dateien unterstützt (oder doch?) habe ich das ganze in photoshop gemacht und dann als "dcs 2.0" eps datei exportiert (5 kanäle, cmyk + 872 c pantone).

im illustrator läßt sich das ganze nur mit einer verknüpfung importieren. beim pdf erstellen aber geht dann die gesamte hintergrund datei (also die dcs 2.0) flöten und ich habe nur mehr den text.
änder ich die "dcs 2.0" optionen ab (z.b. unter dcs: "einzeldatei mit farbcomposite), kann ich zwar ie datei ohne verknüpfung importieren, aber dann beim pdf erstellen ist meine rasterdatei der reinste pixelhaufen!

hat da jemand eine ahnung wie das geht?
bitte um hilfe!


Zwar weiss ich noch nicht ganz was und wie Du etwas erstellt hast, zudem fehlt die wichtige Info mit welchen Versionen Du arbeitest und wie Du eine PDF erstellt hast????
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
monika_g

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 10.06.2006 20:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wäre jetzt die Frage, ob Du überhaupt ein DCS brauchst (eigentlich nur, wenn es Duplex oder Mehrkanal sein soll) - ansonsten täte es ein transparentes PSD.

Wahrscheinlich ist im Illustrator unter oder über dem DCS Transparenz im Spiel. Das bekommst Du nicht vernünftig gedruckt oder ins PDF.

Viele Grüße,
Monika
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 10.06.2006 23:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Was soll das DCS? Du kannst PSD direkt in Illustrator öffnen, probier das doch aus, EPS DCS ist bei Adobe Programmen nicht im Workflow vorgesehen.
  View user's profile Private Nachricht senden
totos
Threadersteller

Dabei seit: 10.06.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 12.06.2006 13:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ok, danke für den tipp mit psd datei in illustrator aufmachen. weiß auch nicht warum, aber ich gehe immer den komplizierten weg über exportieren und importieren.

das einzige was komisch ist, daß nach dem öffnen der psd datei in illu die pantonefarbe ganz anders aussieht. gut, ist zwar kein problem in diesem falle sie zu markieren und nochmals mit dem pantone goldwert zu defnieren, was mich nur bei anderen - vielleicht komplizierteren - sujets wundern würde, warum das nicht aus dem psd übernommen wird.

wirkt auf mich so, als ob illustrator den schmuckfarbenkanal in cmyk umgewandelt hätte.

bezüglich frage, welche version verwendet wird: cs 1.

bezüglich frage, wie pdf erstellt wurde: direkt aus illustrator raus, ohne komprimierungen, icc-profile eingebettet.


dank eurer hilfe haut das jetzt auch mit dem pdf hin. letzte frage:
beim pdf speichern kommt eine warnmeldung, daß beim sujet volltonfarben und transparenzen drin sind. die einzige tranzparenz die möglich ist, ist die des freigestellten rasterbildes. aber da muß immer transparenz inkludiert sein, da die kanten ja weich sein sollen (sonst sieht das ganze ja wie reingeklebt aus).

die warnung sagt, daß es druckprobleme geben könnte. kennt jemand praktisch solche probleme? wie die sich auswirken können? was soll ich dagegen tun?

danke nochmals für eure unterstützung. lg, totos
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Illustrator Schmuckfarbe in PDF?
InDesign Printprobleme - wer kann mir helfen
Schmuckfarbe aus pdf entfernen?
Transparenz und Sonderton/Schmuckfarbe
Problem mit Schmuckfarbe Gold
3D Logo in einer Schmuckfarbe anlegen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.