mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 11:50 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: PowerPoint: Format für freigestelltes Bild? vom 06.05.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> PowerPoint: Format für freigestelltes Bild?
Autor Nachricht
Schneckerl
Threadersteller

Dabei seit: 23.11.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 06.05.2006 18:52
Titel

PowerPoint: Format für freigestelltes Bild?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Au weia!

Hallo an alle da draußen!

Gibt es einen Trick, den ich nicht kenne (und auch nicht gelernt habe),
wenn man Bilder freistellt, dass man beim Speichern die Transparenz des freigestellten Raums erhält,
sodass man die Bilder dann eben so ausgeschnitten (und nicht mit weißem Hintergrund statt dem freigestellten Raum)
in z.B. ein Power-Point reinstellen kann?
Funktioniert bei mir nur bei der .tiff-Speicherung,

würde gerne wissen, wie das bei .eps, .pdf, .psd oder .jpg funktioniert.

Hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt ...

LG und danke im Voraus, Schneckerl



[edit]
Verschoben von Tipps & Tricks für Print nach Software - Print


Zuletzt bearbeitet von Cocktailkrabbe am Sa 06.05.2006 18:54, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 07.05.2006 06:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

In PowerPoint kannst du gut EMF einsetzen, Einfügen: Bild: Aus Datei… und dann ein EMF wählen. Kann man schön aus Illustrator, samt platzierter Rasterbilder und deren Beschneidungspfaden unter exportieren erstellen (nur keine globalen Farben verwenden, die werden zu Schwarz, globale Farben sind die, die rechts unten ein weißes Dreieck im Farbfeld haben.)
Zusätzlich bietet Illustrator Export für Office an, da werden PNG-Dateien erstellt. Eine andere Möglichkeit, von mir nicht so bevorzugt.

PDFs erkennt PP nur am Mac.
EPS auf Windows nur mit EMF oder WMF-Vorschau, die kann man nur in Corel erstellen (das einzige was Corel kann, was Illu nicht kann), die Tiff-Vorschau ist zu grob.
PSD nicht.
AI geht manchmal unter bestimmten günstigen Vorzeichen, die selten gegeben sind.
JPG funktioniert, aber nur im RGB und die Bilder werden verändert, auf eine maximale Auflösung runtergerechnet (ich glaube das sind 150ppi) und erscheinen im PP unscharf.


Zuletzt bearbeitet von Typografit am So 07.05.2006 06:56, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Schneckerl
Threadersteller

Dabei seit: 23.11.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 07.05.2006 07:42
Titel

Sichere Transparenz

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo und danke für deine Antwort.

Ich stelle unsere Produkte für andere Mitarbeiter und Kunden frei (= transparenter Hintergrund),
möchte also, dass - egal, wie der Kunde es öffnet (ob in CMYK oder RGB, ob für Druck oder nur zum Angucken)
oder verwendet, die Transparenz des Umraumes des Produktes gewährleistet ist.

Gibt es EINE sichere Variante?

LG Schneckerl
  View user's profile Private Nachricht senden
vale-feil

Dabei seit: 18.12.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 07.05.2006 10:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wie wäre es mit gif? * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 07.05.2006 10:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Es gibt kein Format, dass für alle Zwecke geeignet ist. Wenn die Druckvorstufe gemeint ist, dann nur eps, wenn zum Ausdruck dann wie oben erwähnt emf. Gif nicht in PP verwenden, wenn daraus ein PDF erstellt werden soll, hat man nur Probleme.

Zu beachten ist, PP ist ein Programm für Präsentation, es ist KEIN Grafikprogramm, KEIN Layoutprogramm und da isnd eben programmeigene Beschränkungen einzuhalten.

Wenn du Dateien für andere bereitstellst, dann ist PP ohnehin nicht der Hit, warum erstellst du dann nicht PDFs. Bei offenen Dateien muss jeder die selben Schriften haben, die du verwendest und außerdem das Programm um es anzusehen und das hat nur der, der entweder PP hat oder den Viewer und letztes gibt es nicht für alle Plattformen.


Zuletzt bearbeitet von Typografit am So 07.05.2006 10:57, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Freigestelltes Bild auf einmal mit Hintergrund
Wie ein freigestelltes Bild erzeugen für QuarkXPress 5.1?
[InDesign] Problem mit Sonderfarben und freigestelltes Bild
InDesign - Problem PantoneFarbe und freigestelltes Bild
Illustrator: freigestelltes Bild mit Schatten platzieren
Corel Photo Paint: Freigestelltes Bild platzieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.