mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 07:24 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: post script drucker anlegen pdf export quarkxpress vom 21.10.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> post script drucker anlegen pdf export quarkxpress
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
diogenuss

Dabei seit: 08.05.2006
Ort: teguise, lanzarote
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 09.05.2006 08:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

schönen Dank für die schnelle Antwort... *zwinker*

1: ich drucke hier im Hause (natürlich) auf A4 (ein einfacher Epson C84-Drucker). Daher wäre es für mich am besten, wenn ich einfach einen definierten Rand mitdrucken könnte, um mir das spätere Format anzeigen lassen zu können. Ist das in Quark realisierbar bzw. bevor ich das Dokument in ein pdf umwandle?

2: Habe im Destiller herumgespielt und z.b. "höchste Qualität" eingestellt. Die Bilder bleiben weiterhin blass. Ansonsten habe ich CMYK voreingestellt und in den Preferences eine Option gefunden, die wohl dem Zielprogramm (Destiller) das Farbmanagement überlässt. Ohne Erfolg.

3: Jawoll! Drucker ist als Standard-Drucker festgelegt. Quark lässt mich weiterhin kein pdf mit Hilfe der Export-Funktion speichern, die Fehlermeldung existiert weiterhin. ICh hab mir bei adobe 5 "PPD"-Dateien heruntergeladen. Wo sind diese denn zu installieren? (Ich hab sie in den Windows/System32/Driver-Ordner hineinkopiert, aber das war´s wohl nicht...)

Grüsse

Diogenes
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Dominic

Dabei seit: 15.09.2003
Ort: Heilbronn
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 21.03.2007 09:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

DivDachs hat geschrieben:
Ja und angenommen du hättest Qurk6 und Acrobat7 könntest du über
Apfel P / Drucker (Drucker PDF7.0) wunderbar deine Layouts
im Hintergrund (also ohne das du irgendein Prog aufmachen musst)
über den Distiller das PDF auf deine Platte zaubern.
Aber haste anscheinend nicht.
Aber soviel zur Theorie...


Um mir das nochmal vollkommen klar zu machen.
Heißt das dass es keinen Adobe Distiller mehr im Druckmenü gibt sondern jetzt nur noch Adobe PDF bzw dieser Drucker einfach umbenannt wurde? Und er wirklich über den Distiller druckt und ich auch meine Profile ohne Probleme auswählen kann?

Bin nämlich gerade dabei die ganzen Rechner in der Firma upzudaten.
Doch wenn Adobe PDF weiterhin wie Adobe PDFWriter funktioniert muß ich eine andere Lösung finden. Denn Adobe PDFWriter war immer zu schlecht.

Hat sich der Drucker Adobe Distiller eigentlich immer selbst installiert oder wie mußte man den in Quark einbinden?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 21.03.2007 09:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dominic hat geschrieben:
Heißt das dass es keinen Adobe Distiller mehr im Druckmenü gibt sondern jetzt nur noch Adobe PDF bzw dieser Drucker einfach umbenannt wurde?

genau so ist es.

type1
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
mguenther

Dabei seit: 01.11.2006
Ort: Hamburg, Germany
Alter: 23
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 21.03.2007 09:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Vielleicht als Warnung:

Natürlich kann man aus QuarkXPress über den Druckdialog mittels Adobe PDF Printer PDFs erstellen.

Dennoch ist nur der Weg über den Export als PDF empfehlenswert (wenn nicht Zusatztools im Einsatz sind), da Quark mit Bordmitteln NUR über den "PDF-Export" PDF-spezifische Zusatzinformationen wie Listen und Hyperlinks (bei Inhaltsverzeichnissen wichtig) und Bleed-, Trim-Boxen etc. (wichtig bei Druck-PDFs) hineinschreibt. Beim Drucken über den Druckdialog fehlen diese Informationen, da Quark hier davon ausgeht, dass "nur" PostScript" erstellt wird (und nicht PDF).

"Export als PDF" kann entweder die mitgelieferte (eingebaute) PDF-Technologie von Global Graphics (die auch in Harlekin-RIPs benutzt wird) nutzen oder auch den Distiller von Adobe.

Gruß
Matthias

P.S.: Und wenn ich mich recht erinnere, braucht der eingebaute PDF-Export unter Windows einen beliebigen PS-Drucker, der mit FILE: verbunden ist, daher die Fehlermeldung.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Dominic

Dabei seit: 15.09.2003
Ort: Heilbronn
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 21.03.2007 10:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mguenther hat geschrieben:
Vielleicht als Warnung:

Natürlich kann man aus QuarkXPress über den Druckdialog mittels Adobe PDF Printer PDFs erstellen.

Dennoch ist nur der Weg über den Export als PDF empfehlenswert


Wenn ich über den Adobe PDF Printer gehe dann kann ich doch ganz normal meine PDF-Profile auswählen, was über den Export nicht funktioniert --> folglich kann ich mir nicht vorstellen, dass die Variante PDF-Export aus Quark sinnvoller sein soll.
  View user's profile Private Nachricht senden
mguenther

Dabei seit: 01.11.2006
Ort: Hamburg, Germany
Alter: 23
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 21.03.2007 10:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi, Dominic,

Dominic hat geschrieben:
mguenther hat geschrieben:
Vielleicht als Warnung:

Natürlich kann man aus QuarkXPress über den Druckdialog mittels Adobe PDF Printer PDFs erstellen.

Dennoch ist nur der Weg über den Export als PDF empfehlenswert


Wenn ich über den Adobe PDF Printer gehe dann kann ich doch ganz normal meine PDF-Profile auswählen, was über den Export nicht funktioniert --> folglich kann ich mir nicht vorstellen, dass die Variante PDF-Export aus Quark sinnvoller sein soll.


Wenn du ohne Bleedboxes, Trimboxes etc. leben kannst, kannst du natürlich über den PDF-Drucker gehen. Meist braucht man die aber, also wenn ja ist wirklich nur der PDF-Export sinnvoll.

Was meinst du denn mit PDF-Profile? Die PDF-Einstellungen? Wenn du die öfter wechselst, dann ist der PDF-Export für den Distiller aus QuarkXPress nicht sehr komfortabel, da hast du recht. Da bleibt als Möglichkeit entweder mehrere überwachte Ordner zu erstellen oder den eingebauten PDF-Export (der ja ab Quark 7 auch Einstellungen hat) zu nutzen.

Ansonsten gibt es noch eine dritte, nicht kostenlose, Möglichkeit, PDF über Adobe-PDF Drucker aber mit Zusatztools zu erstellen:
MediaBoxXT von www.jolauterbach.de oder Distiller-Erweiterungsdateien von impressed (www.impressed.de)

Gruß
Matthias
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen PDF-Formularfelder in QuarkXPress anlegen
PDF-Export aus QuarkXPress 9.1
QuarkXpress 8-Bilder bei PDF Export
QuarkXpress 6.5 PS Fehler beim Export PDF
[Quark] PS-Drucker für PDF-Export installieren?
Ligaturen aus? - aber das ist doch ne post script...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.