mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 12:56 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Photoshop] Welche Komprimierungseinstellung beim Speichern? vom 02.02.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> [Photoshop] Welche Komprimierungseinstellung beim Speichern?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
mikee
Threadersteller

Dabei seit: 19.01.2006
Ort: Frankfurt
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 02.02.2006 18:08
Titel

[Photoshop] Welche Komprimierungseinstellung beim Speichern?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Heyho,
ich habe ein Plakat mit den Maßen 42cm x 59,6cm in Photoshop erstellt (Ich weiss, nächstes mal lieber ein Vektorprogramm) und will es nun so speichern das die Druckerei keine Probleme mit hat.
Wie speicher ich es richtig, dass die Datei nicht so riesig wird und ich sie ohne Probleme übers Internet verschicken kann bzw. mit welcher Größe kann ich ei diesem Format rechnen?

LG
mikee



Titel editiert
> verschoben nach Software-Print
ck


Zuletzt bearbeitet von Cocktailkrabbe am Fr 03.02.2006 20:00, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
heav

Dabei seit: 10.02.2004
Ort: Heimat der Inspiration
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 02.02.2006 18:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

TIF od EPS

Wärs nicht einfacher du würdest einfach ausprobieren wie groß die Datei wird? Dauert 5 Sekunden und du müsstest hier nicht blöd fragen.


Zuletzt bearbeitet von heav am Do 02.02.2006 18:15, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
mikee
Threadersteller

Dabei seit: 19.01.2006
Ort: Frankfurt
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 02.02.2006 18:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

heav hat geschrieben:
TIF od EPS

Wärs nicht einfacher du würdest einfach ausprobieren wie groß die Datei wird? Dauert 5 Sekunden und du müsstest hier nicht blöd fragen.


Meinst ich habe das nicht ausprobiert?! Es gibt aber tausende Einstellungsmöglichkeiten und ich würde eben wissen, ob man was bestimmtes dazu raten kann. Die Dateigröße schwankt bei mir zwischen 80MB - 110MB.

Das ich es nicht als JPEG oder GIF speichern soll ist mir schon klar. Wenn dir die Zeit zu kostbar ist etwas produktives zu posten dann lass es doch einfach und kümmer dich um andere Sachen. * Ich geb auf... *
  View user's profile Private Nachricht senden
heav

Dabei seit: 10.02.2004
Ort: Heimat der Inspiration
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 02.02.2006 18:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wüsste nicht was das für Einstellungen sein sollten welche die Dateigröße beeinflussen.

TIF höchstens LZW-Komprimiert und ohne Ebenen

EPS mit TIF Vorschau,..
  View user's profile Private Nachricht senden
mikee
Threadersteller

Dabei seit: 19.01.2006
Ort: Frankfurt
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 02.02.2006 18:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

heav hat geschrieben:
Wüsste nicht was das für Einstellungen sein sollten welche die Dateigröße beeinflussen.

TIF höchstens LZW-Komprimiert und ohne Ebenen

EPS mit TIF Vorschau,..


Thx; damit kann ich doch was anfangen. Hatte eben keine Ahnung welche Komprimierungsart ich nehmen soll, da es bei einigen Sachen zu Problemen kam. Werde nach der Defragmentierung mal schauen was dabei rauskommt.
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 02.02.2006 18:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sujetabhängig würde ich eine jpg-Komprimierung nichtmal ablehnen. Natürlich nicht, wenn da nen Nachthimmel oder Schneehasen im Schnee drauf sind oder sonstige monochomen Motive ohne große Zeichnungsdifferenz. Wichtig: Achte auf die JPG-Schlieren (am Rande von Kanten) und auf Artefakte. Als Faustregel: Am besten mit der Komprimierung von JPG nicht unter 10 gehen und immer unter der Fagestellung, ob eine Komprimierung überhaupt sinnvoll ist das Motiv berücksichtigen
Eine LZW/ZIP/Huffmann-Kodierung ist jedenfalls verlustfrei. Das ist dann der sichere Weg. Ich persönlich würde eine PDF mit Schnittzeichen usw. schreiben und dann eine zip-Komprimierung in Acrobat anlegen. Auch jpg-kompr. ist bei einmaliger Anwendung eigentlich nicht so wild.
 
modo

Dabei seit: 21.09.2003
Ort: münchen
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 02.02.2006 19:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

...allerdings kommen manche RIPs nich mit LZW klar...
  View user's profile Private Nachricht senden
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 04.02.2006 00:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Aus PHhhotoshop für die Druckerei ist das sinnvollste Format PDF. Darin können die Schriften enthalten bleiben, Vektorformen werden nicht gerastert. Die Datei ist kleiner als bei anderen Formaten.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Photoshop CS3 Datei für Photoshop CS speichern?
Layout-Daten in Photoshop speichern
tif nachdem im Photoshop speichern größer?
Photoshop 7/OS 9: Kein Speichern möglich
Photoshop: Protokoll in der Datei speichern
Photoshop CS2 --- Ich kann meine Aktionen nicht Speichern.
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.