mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 02.12.2016 21:21 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Photoshop] Welche Einstellungen für zweifarbige Bilder? vom 08.01.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> [Photoshop] Welche Einstellungen für zweifarbige Bilder?
Seite: 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
uli_q
Threadersteller

Dabei seit: 08.01.2006
Ort: mönchengladbach
Alter: 55
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 08.01.2006 14:37
Titel

[Photoshop] Welche Einstellungen für zweifarbige Bilder?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Leute,

bin gerade dabei für eine Broschüre in2c aus ca. 20 Graustufen-Bilder Duplex-Bilder zu machen.
Besser gesagt - bin völlig verunsichert, wie ich`s nun eigentlich richtig machen soll.

Mein Drucker hat mir geraten den Mehrkanalmodus zu nutzen - weil man hier eine bessere Kontrolle hat. Hä?
Aber nach 3 Tagen Forum-Recherche und Ausprobieren, komm ich nicht weiter.

1. Warum soll die Duplex-Funktion in PS nicht ok sein? Hier kann ich doch den Schwarzanteil über die Kurve anpassen (damit ´s nicht zu dunkel wird und nur Kontrast gibt).

2. Das Ergebnis im Mehrkanalmodus hängt stark davon ab, ob ich das Duplex konvertiere oder direkt im Mehrkanalmodus arbeite - hier kann ich die Sonderfarbe nur als Fläche färben, was zu einem "matschigen" Bild führt.

3. Was passiert, wenn ich im Graustufenmodus einen weiteren Kanal hinzufüge? Funktioniert zwar auf dem Rechner, aber was passiert im Druck?

4. Als DCS 2-Format gespeichert (anderes EPS ist ja nicht möglich - oder?) verschwindet die Frabe beim Platzieren der Bilder in ID 2.0 und ich habe wieder Graustufenbilder. Au weia!



Der Verzweiflung nahe hoffe ich, dass einer ´ne professionelle Lösung zum Anlegen von 2c-Bildern hat.
Der Auftrag muss perfekt laufen, sonst kann ich einpacken.


Vielen Dank für jede Hilfe, die ich bekommen kann Lächel



Titel editiert
ck


Zuletzt bearbeitet von Cocktailkrabbe am So 08.01.2006 19:09, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Matze66

Dabei seit: 27.12.2005
Ort: Roßdorf/Darmstadt
Alter: 50
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 08.01.2006 15:45
Titel

Re: Duplex als Mehrkanal?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

uli_q hat geschrieben:
Hallo Leute,
bin gerade dabei für eine Broschüre in2c aus ca. 20 Graustufen-Bilder Duplex-Bilder zu machen.
Besser gesagt - bin völlig verunsichert, wie ich`s nun eigentlich richtig machen soll.


Würde sagen: genau so, wie Du angefangen hast. Duplex-Bilder sollten doch hinhauen. Speicherst Dir dann noch die Kurven ab und nimmst immer die gleiche, damit der Farbaufbau stimmt und gut so.

Kannst ja mal den Drucker nach einer Begründung fragen - wäre bestimmt interessant Grins
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Jigity

Dabei seit: 30.07.2005
Ort: Augsburg
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 08.01.2006 16:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Duplex-Bilder können im RIP zu Problemen führen, vor allem wenn Rasterwinkel und Gradationskurven für jeden Duplexkanal nicht mitgespeichert wurden. Wenn dies nicht mitgespeichert wurde, dann wird jeder Duplexkanal mit den Default-Einstellungen für Sonderfarben gerippt! Da dann die Duplexkanäle mit gleichem Rasterwinkel belichtet und gedruckt werden kommt es eher zu einer unschönen Bildwiedergabe und eventuell aufgrund von Passerschwierigkeiten zu Moire-Bildung.
Also vielleicht doch lieber Mehrkanal-Bilder so wie die Druckerei empfohlen hat
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
uli_q
Threadersteller

Dabei seit: 08.01.2006
Ort: mönchengladbach
Alter: 55
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 08.01.2006 16:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also entscheide ich mich besser für die Mehrkanal-Bilder - macht Sinn.

Aber kann ich denn trotzdem erst ein Duplex erstellen und dieses dann in Mehrkanal konvertieren?
Kann die Rasterwinkelung dann vom Drucker beeinflusst werden?

Wenn nicht, hab ich ein Problem mit der Erstellung des Kanals für die Sonderfarbe.
Öffne ich einen neuen Schmuckfarbenkanal und fülle ihn mit der Sonderfarbe, dann wird das Graustufenbild zu stark von der Sonderfarbe überdeckt und wirkt "matschig".
Besser gefällt mir das Ergebnis, wenn ich nur einen Alphakanal hinzufüge und mit der Sonderfarbe fülle. Aber man möge mir verzeihen, wenn das Unsinn ist mit dem Alphakanal und entsprechend nicht geht - irgendwie habe ich immer Streit mit irgendwelchen Kanälen.
Ach ja - hat die Solidität eigentlich Auswirkungen auf den Druck? Hab gelesen, dass es dabei nur um die Bildschirmdarstellung geht.


Also nochmal für ganz Dumme - wie genau komme ich denn jetzt an ein optimales Mehrkanal-Bild.

Und vor allem - wieso ist die Farbe verschwunden, wenn ich das Bild In InDesign platziere?
Die Darstellung ist auch nicht besonders gut - trotz optimierter Darstellung.


Wenn all Stricke reissen muß ich wohl meinen Drucker nochmal löchern...


Nochmals danke, danke, danke Jo!
  View user's profile Private Nachricht senden
Matze66

Dabei seit: 27.12.2005
Ort: Roßdorf/Darmstadt
Alter: 50
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 08.01.2006 17:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Jigity hat geschrieben:
Duplex-Bilder können im RIP zu Problemen führen, vor allem wenn Rasterwinkel und Gradationskurven für jeden Duplexkanal nicht mitgespeichert wurden. Wenn dies nicht mitgespeichert wurde, dann wird jeder Duplexkanal mit den Default-Einstellungen für Sonderfarben gerippt! Da dann die Duplexkanäle mit gleichem Rasterwinkel belichtet und gedruckt werden kommt es eher zu einer unschönen Bildwiedergabe und eventuell aufgrund von Passerschwierigkeiten zu Moire-Bildung.


Stimmt, hast recht, das könnte zu Problemen führen. Allerdings sollten doch die Schmuckfarben im Satzprogramm spätestens dann auftauchen, wenn die entsprechenden Bilder geladen wurden und spätestens dann sollten auch die Rasterwinkel im Satzprogramm eingestellt werden, sonst gibt's eh' Probleme, oder? Hatte ich eigentlich vorausgesetzt. Du gehst ja auch stillschweigend davon aus, daß beim Duplexbild die stärkste Farbe (i.A. die Dunkelste) als Farbe 1 angegeben ist usw.

Ich hatte so noch nie Probleme mit Duplexbildern Grins


Zuletzt bearbeitet von Matze66 am So 08.01.2006 17:30, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Jigity

Dabei seit: 30.07.2005
Ort: Augsburg
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 08.01.2006 17:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

uli_q hat geschrieben:

Also nochmal für ganz Dumme - wie genau komme ich denn jetzt an ein optimales Mehrkanal-Bild.


Was sind denn deine Ausgangsdaten? CMYK, Graustufenbild? Und was willst du darstellen? Welche Sonderfarben sollen es denn sein?

Fragen über fragen

@Matze66

Schön wenn das alles so beachtet werden würde wie du sagst, aber ich persönlich hab leider die Erfahrung gemacht, dass in dem Bereich oft nur Halbwissen vorhanden is, und jeder irgendwas einstellt ohne zu wissen was später im Druck eigentlich passiert


Zuletzt bearbeitet von Jigity am So 08.01.2006 17:53, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Matze66

Dabei seit: 27.12.2005
Ort: Roßdorf/Darmstadt
Alter: 50
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 08.01.2006 18:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Jigity hat geschrieben:
Schön wenn das alles so beachtet werden würde wie du sagst, aber ich persönlich hab leider die Erfahrung gemacht, dass in dem Bereich oft nur Halbwissen vorhanden is, und jeder irgendwas einstellt ohne zu wissen was später im Druck eigentlich passiert


Ja, muss ich Dir recht geben, wobei Du das Problem mit Mehrkanalbildern doch eigentlich auch nicht löst, oder? Bei Mehrkanalbildern werden meines wissens keine Rasterinformationen mitgegeben, womit Du es dann doch wieder im Satzprogramm einstellen mußt?!? * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden
Jigity

Dabei seit: 30.07.2005
Ort: Augsburg
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 08.01.2006 18:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Matze66 hat geschrieben:
Jigity hat geschrieben:
Schön wenn das alles so beachtet werden würde wie du sagst, aber ich persönlich hab leider die Erfahrung gemacht, dass in dem Bereich oft nur Halbwissen vorhanden is, und jeder irgendwas einstellt ohne zu wissen was später im Druck eigentlich passiert


Ja, muss ich Dir recht geben, wobei Du das Problem mit Mehrkanalbildern doch eigentlich auch nicht löst, oder? Bei Mehrkanalbildern werden meines wissens keine Rasterinformationen mitgegeben, womit Du es dann doch wieder im Satzprogramm einstellen mußt?!? * Keine Ahnung... *


Also ich selber mach des nicht im Satzprogramm sondern in der Vorbereitung im RIP. Moderne Software wie PrintReady von Heidelberg machts möglich.
Allerdings geb ich dir Recht, wenn alle Einstellungen bei den Duplexbildern richtig gemacht werden is des die bessere Wahl, aber wer der Grafiker nimmt sich die Zeit und stimmt seine Bilder auf den späteren Druck bezüglich Rasterweite, Rasterpunktform und welche Farbe wird zuerst gedruckt ab? Das sind dann nach meiner Erfahrung nur eine Handvoll, die hams allerdings wirklich drauf. *Thumbs up!*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen [Quark 5] Zweifarbige Bilder richtig ausgeben?
HILFE! Zweifarbige Anzeige auffällig gestalten ohne Bilder?
Photoshop: Daten fü zweifarbige Anzeige
Zweifarbige Datei in Photoshop, welcher Modus?
Quark: Bilder ersetzen, Einstellungen beibehalten
EPS-Export Einstellungen: Bitmap-Bilder = Ohne Häkchen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.