mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 16:05 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Photoshop] Schrifteinbettung in EPS vom 27.08.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> [Photoshop] Schrifteinbettung in EPS
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
texter_p
Threadersteller

Dabei seit: 27.08.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 27.08.2005 12:17
Titel

[Photoshop] Schrifteinbettung in EPS

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

ich bin neu hier und finde euer Forum toll! Vermutlich finde ich hier auch direkt kompetente Hilfe auf meine Frage.

Wenn ich in Photoshop eine Datei mit Text erstelle und diese dann als eps abspeicher - sind dann die Schriften automatisch in Kurven gewandelt? Ich finde sonst nämlich dafür keine Funktion/Befehl. Der Hintergrund ist folgender: Ich möchte mit Online-Druckereien arbeiten, jedoch meine Daten nicht als Tiff oder jpg einreichen, da sonst die Schriften mitgerastert werden. Gerne möchte ich die Möglichkeit nutzen und meine Daten als eps abgeben, aber ich habe hierbei noch keine Erfahrung was die Schriften anbelangt. Wer kann mit einen sicheren Tipp geben, wie ich mein eps aus so gedruckt bekomme, wie ich es erstellt habe?
Bin im Grafikbereich kein Anfänger. Arbeite seit Jahren in einer Agentur und erstelle sonst auch die Kataloge, Flyer und Druckdaten etc. Habe aber noch nie mit Online-Druckern und somit mit eps gearbeitet.

Ich arbeite auf einem Windows XP Rechner und verwende Quark, Photoshop, manchmal Corel und selten Illustrator.

Bin für jeden guten Tipp dankbar, damit ich bis zur Auslieferung meines Druckauftrages ruhig schlafen kann. Ihr wisst schon, was ich meine *zwinker*

Danke

texter_p



Titel editiert
> verschoben nach Software-Print
ck


Zuletzt bearbeitet von Cocktailkrabbe am So 28.08.2005 01:08, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
frank

Dabei seit: 17.08.2004
Ort: Bremen
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 27.08.2005 19:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Warum unbedingt als EPS abspeichern?
Besser/einfacher/logischer:
Bilder aus Photoshop in Quark oder Corel platzieren,
Texte dazu setzen und als PDF an die Druckerei liefern.
PDF-Daten werden heutzutage doch von fast 98,7% aller
Druckereien verarbeitet, nicht nur von diesen sogenannten
Online-Druckern.

Bei Ausgabe als EPS werden zwar die Schriftinformationen
mit abgespeichert, aber weder automatisch in Kurven
gewandelt noch die Schriften mit abgespeichert.
Das kann wiederum zu Problemen bei der Druckerei führen,
wenn diese die benutzen Schriftfonts nicht im Original
zur Verfügung hat. So gibt es allein von der Helvetica oder
Times Roman zig Varianten, und damit auch zig Möglichkeiten
an eventuell auftauchenden Problemen.
Eine Möglichkeit ist, deine Originalschriften mitzuliefern. Ist
rechtlich aber oft nach den Lizenzbedingungen nicht erlaubt.
Oder mit einem Programm wie FontIncluder mit in das EPS
einzubinden. Das Programm ist aber keine Freeware.

Oder Bilder in Illustrator platzieren, Texte dazu setzen und
in Pfade konvertieren und dieses dann als Illustrator-EPS
abspeichern und ausliefern. Dann hast Du deine Texte in
Pfade gewandelt - ist aber nicht gerade die sauberste Art
und Weise, da Illustrator eigentlich kein Text-Programm ist.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
texter_p
Threadersteller

Dabei seit: 27.08.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 27.08.2005 20:04
Titel

Schrift bleibt aber doch vektorisiert

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Aber wenn ich im Photoshop die Datei als eps abspeicher und das eps in Illustrator öffne, dann habe ich doch den Text als Vektorgrafik vorliegen und kann ihn bedenklos skalieren. Auch auf einem anderem Rechner, auf dem die verwendete Schrifttype nicht installiert war/ist kann ich die Datei öffnen und original erkennen.

Ist denn ein pdf mit den SChriften etc. nicht viel komplizierter und anfälliger für Fehler?

Gruß

texter_p
  View user's profile Private Nachricht senden
dante

Dabei seit: 14.02.2004
Ort: NIC
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 27.08.2005 21:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hängt das nicht auch gewalitg von der verwendetetn PS version ab? kann CS1 etc. nicht vektorsachen UND pixel?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
carloackermann

Dabei seit: 01.03.2005
Ort: Kelkheim
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 28.08.2005 01:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also, wenn du in Photoshop Schriften nutzt und dann als EPS speicherst, kommt eine Abfrage, ob du die Schriften auf vektorbasis im PDF haben willst.
Wählst du hier ja aus, wird die Schrift in Form von Kurven in EPS gelegt. Zumindest ist das bei Photoshop CS so.
  View user's profile Private Nachricht senden
texter_p
Threadersteller

Dabei seit: 27.08.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 28.08.2005 18:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Genau. Photoshop CS fragt beim Abspeichern als EPS, ob die Datei "Mit Vektordaten" gespeichert werden soll. Das klicke ich an und habe dann, wenn ich das eps im Illustrator öffne, die Schrift skalierbar als (Vektor-)Kurve, aber nicht mehr editierbar als Text.

Ist es also jetzt so: Wenn ich aus Photoshop CS meine gesamte Montage einschließlich Schriften als eps abspeicher und die Option "mit Vektordaten" aktiviere, dann kann dieses eps genau so gedruckt werden, wie es bei mir auf dem Rechner in Photoshop zu sehen war - ohne Schriftprobleme oder ähnliches?

Danke im voraus.

texter_p
  View user's profile Private Nachricht senden
carloackermann

Dabei seit: 01.03.2005
Ort: Kelkheim
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 28.08.2005 18:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Exakt, da die Schriften ja in Pfade umgewandelt worden sind.
  View user's profile Private Nachricht senden
texter_p
Threadersteller

Dabei seit: 27.08.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 28.08.2005 18:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Prima. Und vielen Dank. Das ist mal eine konkrete Auskunft und echte Hilfe.
Gibt es noch andere Probleme oder Stolperfallen, die ich beim eps berücksichtigen sollte? Es soll anschließend bei einer Online-Druckerei gedruckt werden, wo es ja weder Korrekturauszüge noch sonstige Informationen gibt, ob ich wirklich kriege, was ich mir am PC erstellt habe.

Gibt es eventuell einen super Tipp für Online-Druckereien? Habe zuletzt mit Flyeralarm gearbeitet und war ganz zufrieden. Allerdings habe ich ein 300 dpi-jpg abgegeben und die kleinen Schriften werden durch die Rasterung schon irgendwie leicht mistig. Deshalb möche ich ja nun auf das eps umsteigen.

texter_p
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Vektor-EPS und Photoshop-EPS Dateien separieren
[InDesign] Schrifteinbettung in PDF?
InDesign EPS vs. Photoshop EPS
EPS in Photoshop machen?
photoshop und eps
Vorschaubilder Photoshop EPS
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.