mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 01:51 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Photoshop] Logodatei sieht im Druck ausgefranst aus? vom 31.08.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> [Photoshop] Logodatei sieht im Druck ausgefranst aus?
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
bk1

Dabei seit: 14.04.2004
Ort: Düsseldorf
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 31.08.2005 15:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das wäre der professionelle Weg. Schrift noch in Pfade konvertieren und ab damit.
Mit Eps kann auch jede Druckerei umgehen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
LetisFlor
Threadersteller

Dabei seit: 31.08.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 31.08.2005 16:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Klasse Sache! Grins Danke! "
In Pfade konvertieren" bedeutet dann wahrscheinlich nur, ich markiere die Schrift und nutze dann den "convert to path"-Befehl unter "Text".
Ich bin sehr zuversichtlich, dass das jetzt klappt.

Vielen, vielen Dank für eure Geduld, ich weiß, dass Anfänger oft nervig sind.
Katja Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
[fränK]
Moderator

Dabei seit: 27.04.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 31.08.2005 16:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Args, die Schriften bitte nicht in Pfade konvertieren! Menno!
  View user's profile Private Nachricht senden
Astro

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: auf der Flucht
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 31.08.2005 17:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

[fränK] hat geschrieben:
Args, die Schriften bitte nicht in Pfade konvertieren! Menno!

Die im Logo unter Umständen schon, denke ich.
  View user's profile Private Nachricht senden
[fränK]
Moderator

Dabei seit: 27.04.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 31.08.2005 17:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nunja, empfehle ich nicht, hatte vor ein paar Wochen so einen Fall,
Buchstabenzeichen mit Textzeile, Schrift in Kurven, Pixelumsetzung
für die Internetseite sah entsprechend schlecht aus – Hinting fehlt.
  View user's profile Private Nachricht senden
Beatcore

Dabei seit: 04.04.2005
Ort: -
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 31.08.2005 18:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,

bei Freehand hast du eben den Vorteil, das er Vektordaten speichert - somit ist das Logo beliebig skalierbar - wenn die Schrift dort, oder eben in Quark gesetzt ist, ist es diese ebenso.
In Pfade wandeln kannst du ruhig machen, damit spart sich der Drucker meist etwas Arbeit. Du solltest Dir allerdings auf alle Fälle die Originaldatei behalten. Davon ausgehend kannst du ja beliebig exportieren wie du willst...
Bei einer Website kann ich

Das mit dem "Ausfransen" könnte man so erklären (ich nehme an das die Druckerei das gemeint hat): Setze die Schrift in Photoshop und druck die Datei und setze die Schrift paralell in QuarkExpress und druck es aus. Photoshop arbeitet mit Pixeldaten (also in dem 300- oder 350dpi-Fall einfach "unschärfer" + damit auflösungsgebunden!) und Vektorschriften arbeiten mit mathematischen Daten (Kurven, Punkten etc. = auslösungsunabhängig). Deshalb kann die Schrift auf dem entsprechenden Drucker genauer gedruckt werden. Genau wie das Logo in Photsohop zum Logo in Freehand...
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Corel PDF ausgefranst
Logo nach PDF-Export ausgefranst bzw. pixelig
Photoshop und Druck
Photoshop druck
Aus Photoshop für den Druck exportieren
1-farbiger Druck aus Photoshop
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.