mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 07:25 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Photoshop] Fotoretusche: Schwarzes Tattoo "ausbleichen vom 03.06.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> [Photoshop] Fotoretusche: Schwarzes Tattoo "ausbleichen
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Deadmoon
Threadersteller

Dabei seit: 06.05.2003
Ort: Eppelborn
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 03.06.2004 08:50
Titel

[Photoshop] Fotoretusche: Schwarzes Tattoo "ausbleichen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Leute,

ich habe ein Problemchen: Im Rahmen eines kleinen Auftrages soll ich einige Modelfotografien nachbearbeiten. Nachbearbeiten dahingehend, dass die Models auf ihrer nackten Haut ein schwarzes Klebetattoo aufgeklebt haben. An der Stelle dieses Tattoos soll ich nun den Effekt retuschieren, dass es aussieht, als wäre das Tattoo nach einem Sonnenbad abgezogen (es handelt sich um sog. Sun Tattoos) worden. Ich muss also -möglichst wirtschaftlich- die Haut an der Stelle des Motivs bleichen/aufhellen. Das Blöde ist, dass mir das vor einem halben Jahr prima gelungen ist... * grmbl *

Hat jemand ein paar Tipps?
  View user's profile Private Nachricht senden
Saexy

Dabei seit: 10.07.2003
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 03.06.2004 08:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich würde die Fläche des Tattoos auswählen (Zauberstab oder wie´s halt am Besten geht) -> neue Ebene drüber -> hellen Ton wählen und Fläche evtl. mit weicher Kante füllen -> mit den Ebeneneffekten und Deckkraft rumspielen.

Das wäre mein Vorschlag...
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Deadmoon
Threadersteller

Dabei seit: 06.05.2003
Ort: Eppelborn
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 03.06.2004 08:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Damit probiere ich derzeit intensiv herum. Das Problem dabei ist, dass die Kanten des Tattoos auf der Vorlage schon recht weich und somit nicht hundertprozentig genau auswählbar sind. Still trying...
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 03.06.2004 08:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dann wähl doch nach Farbbereich aus.
  View user's profile Private Nachricht senden
Deadmoon
Threadersteller

Dabei seit: 06.05.2003
Ort: Eppelborn
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 03.06.2004 08:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

cyanamide hat geschrieben:
Dann wähl doch nach Farbbereich aus.


Ist im Grunde genau das Gleiche wie die Auswahl mit dem Zauberstab. Bei beiden Methoden kann man die Toleranz einstellen...


Zuletzt bearbeitet von Deadmoon am Do 03.06.2004 08:59, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
NickNico

Dabei seit: 08.03.2004
Ort: -
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 03.06.2004 09:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

dann musst du dier eine Maske erstelle und diese weichzeichnen...
wenn das dann nicht gut aussieht lass das weichzeichnen weg und arbeite per hand mit dem
Pinsel-Werkzeug die Weichen übergänge nach.
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 03.06.2004 09:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Oder wenn Du die weiche Maske hast speicher die erst mal,

und mach dann das Originaltattoo erstmal weg am Arm.

Und dann setz das neue hell drüber.
  View user's profile Private Nachricht senden
cri

Dabei seit: 20.02.2004
Ort: Hauptstadt
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 03.06.2004 09:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ODER: nimm doch einen Pfad und wähl damit das ganze aus, indem du's nachzeichnest. Dann haste auch ne extra Ebene mit der du Deckkraftmäßig rumspielen kannst und doch kannst du dann später noch Korrekturen am Pfad vornehmen, wenn du das Tatoo irgendwo nicht ganz getroffen hast.
-> Je nachdem wie aufwändig das beim diesem Tatoo wäre...
der CRI


EDIT: Weiche Kante kannste dann ja mit nem Ebeneeffekt antäuschen ...


Zuletzt bearbeitet von cri am Do 03.06.2004 09:10, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Photoshop Filter für schwarzes "Griseln"
Schwarzes Problem mit InDesign
Schwarzes T-Shirt bedrucken
Rot und weiss auf schwarzes Shirt?!
schwarzes Gesicht wie in der iPOD-Werbung
(corel draw 11) werkzeugspitze ist ein schwarzes quadrat
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.