mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 17:37 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Photoshop CS2: Schriften in PDF einbetten vom 15.11.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Photoshop CS2: Schriften in PDF einbetten
Autor Nachricht
twerp
Threadersteller

Dabei seit: 15.07.2005
Ort: Karlsruhe
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 15.11.2006 18:25
Titel

Photoshop CS2: Schriften in PDF einbetten

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Forum!

Folgendes Problem:
Ich erstelle eine Website in Photoshop CS2, habe mehrere Ebenen und Schriften drin. Nun speichere ich diese als PDF. Alle Ebenen werden automatisch af eine reduziert, die Schriften jedoch nicht eingebettet, sondern bleiben weiterhin als Schrift erhalten. Das ergibt sehr große PDF-Dateien.
Wie kann man das umgehen? Ich möchte nicht jedesmal vorher alle Ebenen auf eine reduzieren und danach als PDF speichern, sondern Ebenenkompositionen verwenden.
Hat damit jemand Erfahrung, oder einen Tipp?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schattenjaeger

Dabei seit: 03.11.2005
Ort: Kiel
Alter: 27
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.11.2006 11:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich würde mit dem Distiller Arbeiten und nicht mit dem PDF Export in PS selbst, der soll nicht der bringer sein.

Also jedoch weiß auch nicht ganz was du willst. Also du willst es einbetten, aber die Ebenen nicht Rastern?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
twerp
Threadersteller

Dabei seit: 15.07.2005
Ort: Karlsruhe
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.11.2006 11:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hey danke für eine Reaktion! Lächel

Leider nicht das was ich brauche. Wahrscheinlich habe ich mich nicht korrekt ausgedrückt.
Auf ein neues:

In Photoshop CS2 bleiben beim Speichern als PDF Schriftebenen als Vektoren erhalten, auch wenn man die Checkbox "Ebenen" abklickt.

Zum einen vergrößert das unnötig das PDF. Zum andern führt es dazu, dass Adobe Reader 7 die Schrift glättet, auch wenn man in der Ebene "Glätten: ohne" eingestellt hatte.

Wie kann man CS2 beibringen, beim Exportieren als PDF ALLE Ebenen zu reduzieren und dabei Textebenen zu rastern?



Ich möchte gerne Ebenenkompositionen verwenden, und diese dann durch "Skripten" danach als PDF schreiben lassen. Wenn Du ein Skript hast das mir aus der Datei ein PS macht mit reduzierten Ebenen, damit man danach ein PDF schreiben kann wäre ich sehr dankbar. Ansonsten sind die PDF aus Photoshop für mich ausreichend, weil ich NonPrint mache und nicht Print.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sheck

Dabei seit: 25.03.2002
Ort: Luxemburg
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.11.2006 12:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

Beim PDF-Generieren aus Photoshop CS2 werden die Schriften nicht gerastert was für den PresPress-Bereich ein großer Vorteil sein kann. Leider sind die Optionen beim Absichern als PDF so beschränkt dass man hier wenig einstellen kann.

Aber es wundert mich dass da so ein großer Unterschied sein soll zwischen eingebetteten Schriften und gerasterten Schriften. Dürfte nur ein paar KB ausmachen, maximal die Dateigröße dr Schrift, das sind ja meistens nur um die 100 KB ...

Hmm, ansonsten sehe ich keine Möglichkeit. Ich denke das einfachste ist, dann deinen beschriebenen Weg zu fahren: Alle Ebenen reduzieren und dann dein PDF ausgeben. Bei Non-Print-Dateien geht das ja auch sehr schnell.


Gruß, Sacha Heck
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
twerp
Threadersteller

Dabei seit: 15.07.2005
Ort: Karlsruhe
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.11.2006 12:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hey sheck,

danke für Deine Antwort, so habe ich es bisher gemacht. Erst alles reduziert und dann als PDF gespeichert. Es erfodert nur eben mehr Zeit. Gerade bei aufwändigen Websites mit 20 Seiten und mehr ist es schon ein höherer Aufwand.

Die Dateigröße ist im Grunde genommen tatsächlich nicht sooo enorm, aber sicherlich ein Faktor.

Das eigentliche Problem ist die Schriftartenglättung. Wenn ich Dokument habe, in welchemSchriftarten gegälttet dargestellt werden sollen, und Schriftarten die nicht gegelättet werden sollen, dann werden im Acrobat Reader7 entweder alle Schriftengeglättet oder garkeine.
Der Kunde sieht als ein PDF mit geglätteten Schriften und nimmt an das so später seine Website aussehen soll.
Deshalb möchte ich die Schriften gerastert bekommen.

Habe mittlerweile auch an den Adobe Support geschrieben, da es für mich ein Software-Bug darstellt. Mal gucken was von denen zurück kommt.

Weiterhin würde ich mich freuen wenn jemand ein Skript für den Export hat, in welchem die Ebenen vor dem Speichern auf eine Ebene reduziert werden, und dies zur Verfügung stellen würde.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sheck

Dabei seit: 25.03.2002
Ort: Luxemburg
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.11.2006 14:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo nochmal,

Also ich würde dann an deiner Stelle einfach eine Aktion aufnehmen. Einfach Rec-Button, dann Ebenen verflachen und »Speichern unter«. Diese Aktion dann mit einem Shortcut belegen. Dann müsste es noch schneller gehen. Was ich nicht verstehe: Du schickst dem Kunden PDF Daten um eine Website zu präsentieren? Hast du keinen Webspace um Testsites raufzuladen? Oder mach ein JPEG des Ganzen ... ist das vielleicht besser?

Ob man das als Bug bezeichnen kann ... ich weiss nicht ... aber in der Tat: Ich würde mich auch über einen besser ausgebautenen PDF-Export-Dialog in Photoshop freuen. Aber nicht jeder Endanwender mag diese vielen möglichen Optionen *zwinker*

Gruß, Sacha Heck
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
twerp
Threadersteller

Dabei seit: 15.07.2005
Ort: Karlsruhe
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.11.2006 14:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also vom Adobe Support kam nichts hilfreiches zurück. Die meinten man sollte die Ebenen vorher rastern. Ganz toller Tipp *Thumbs up!*

Zu Deiner Frage:
Die PDF-Dokumente dienen der Präsentation. Somit kann man mehrere Designs für eine Website machen, ohne diese komplett zu programmieren. Vorlagen dafür gibts zum Beispiel hier: http://webdesignerstoolkit.com/

Mal gucken...vielleicht finde ich ja noch ein Skript, ansonsten muss eben das bisherige angepasst werden.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
twerp
Threadersteller

Dabei seit: 15.07.2005
Ort: Karlsruhe
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.11.2006 16:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also, nach ein wenig Einfindung ins Photoshop Skripten habe ich das Skript selber angepasst und auf meinem Blog zur Verfügung gestellt:
http://pixelschrubber.de/2006/11/16/ebenenkompositionen-als-pdf-fuer-web/

Problem gelöst Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen [Photoshop CS2] PDF Export - Schriften als Pfade
schriften in pdf einbetten
Schriften in PDF einbetten
Schriften in PDF einbetten / InDesign
[prog gesucht] schriften in pdf einbetten
PDF mit QuarkXPress 6 => opentype-Schriften einbetten
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.