mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 08:56 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Photoshop CS 2: Transparente Schnittmarken vom 10.07.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Photoshop CS 2: Transparente Schnittmarken
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 12.07.2006 05:40
Titel

Re: Problembeschreibung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

YourBloodyValentine hat geschrieben:
1. Mein Bild ist von Anfang an mit 3mm Anschnitt kalkuliert worden, deshalb muss/will ich es jetzt auch nicht nachträglich mein Bild vergrößern- es geht rein um die grafische Darstellung der Schnittmarken. Alles was ich wissen will ist wie ich den einstellbaren Anschnitt ohne Randfarbe darstellen kann, sondern nur eben durch 3mm eingrückte Schnittmarken...! :thumbsup:

2. Ich habe den Distiller als Druckertreiber installiert, wieso soll ich also das PDF NICHT über den Druckdialog erstellen, bzw. wo außer in der Druckvorschau kann man Passmarken oder Schnittmarken einstellen? Hints welcome!

Wenn der schwarze Streifen Ihre geplante Zugabe ist? Ok, über Gerstaltung urteile ich nicht, ist wahrscheinlich eine Trauerpate, weil wer verstorben ist.
Schnittmarken lassen sich auch in Acrobat erstellen, aber über den Distiller gehen bei Photoshop wichtige Elemente verloren bzw. werden unnötig gerastert. Eigentlich kann auch eine Druckerei Schnittmarken erstellen. Besser wäre so was in InDesign zu machen, oder auch in Illustrator. Layout in Photoshop gestaltenist eigentlich Sch...
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 12.07.2006 07:22
Titel

Re: Problembeschreibung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Typografit hat geschrieben:
über den Distiller gehen bei Photoshop wichtige Elemente verloren bzw. werden unnötig gerastert. Eigentlich kann auch eine Druckerei Schnittmarken erstellen.


würde mich mal interessieren, was durch den distiller unnötig gerastert wird, und welche elemente verloren gehen (im gegensatz zur pdf-speicherung aus photoshop)?

danke
type1
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 12.07.2006 17:48
Titel

Re: Problembeschreibung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

type1 hat geschrieben:
Typografit hat geschrieben:
über den Distiller gehen bei Photoshop wichtige Elemente verloren bzw. werden unnötig gerastert. Eigentlich kann auch eine Druckerei Schnittmarken erstellen.


würde mich mal interessieren, was durch den distiller unnötig gerastert wird, und welche elemente verloren gehen (im gegensatz zur pdf-speicherung aus photoshop)?

danke
type1

Ebenen, Transparenzen, Effekte. Tw, werden Text und Vektorformen gerastert, hängt von Transparenz und Überblendungseinstellungen ab.
  View user's profile Private Nachricht senden
system

Dabei seit: 26.04.2004
Ort: HH
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 12.07.2006 18:29
Titel

Re: Photoshop CS 2: Transparente Schnittmarken

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

YourBloodyValentine hat geschrieben:

wenn ich in der "Druckvorschau" Schnittmarken und 3mm Rand einstelle bzw. hinzufüge, dann wandern zwar die Schnittmarken 3mm "ins Bild", der 3mm-Beschnittrand wird allerdings schwarz eingefärbt!


Rand ist wie der Name schon sagt: ein Rand!
Was du suchst ist Anschnitt und ist auch ausschließlich dort einzugeben.

Aber die Vorgehensweise geht eh Richtung Unfug...
  View user's profile Private Nachricht senden
gogogoairheart

Dabei seit: 09.05.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 21.05.2007 11:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Benutze selber auch den distiler 6.0

habe ein dokument mit 5mm Beschnitt angelegt.

jetzt stelle ich in den PDF Druckoptionen des Distillers einen Anschnittrahmen von diesem halben cm pro Seite ein.
Allerdings wird dieser nicht mit in das fertige PDF übernommen.

Warum?

Weiss jmd. Rat?
  View user's profile Private Nachricht senden
flavio

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: MUC
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 21.05.2007 11:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wo hats du denn die 5mm beschnitt angegeben?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
gogogoairheart

Dabei seit: 09.05.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 21.05.2007 12:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

flavio hat geschrieben:
wo hats du denn die 5mm beschnitt angegeben?


habe als drucker ADOBE PDF ausgewählt. gehe mal davon aus, dass dies der Distiller ist.

dort: Eigenschaften --> Konvertierungseinstellungen bearbeiten --> Anschnittrahmen festlegen
  View user's profile Private Nachricht senden
flavio

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: MUC
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 21.05.2007 13:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

dann prüfe mal die papierfomatgröße beim pdf schreiben. die muss größer sein als das eigentliche dokument.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen [Photoshop] Schnittmarken erstellen?
In Photoshop CS2 Schnittmarken + Beschnitt?
Schnittmarken in Photoshop CS2 bei DIN A4 lang
Indesign => PDF => Photoshop => Schnittmarken weg ...
PDF-Import in Photoshop - Hintergr und Schnittmarken fehlen
Transparente Bilder in Quark aus Photoshop
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.