mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 16:02 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Photoshop] Beschneidungspfad – Kurvennäherung? vom 15.08.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> [Photoshop] Beschneidungspfad – Kurvennäherung?
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
Account gelöscht
Threadersteller


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mo 15.08.2005 09:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Achim M. hat geschrieben:

In seeligen Zeiten als noch PostScript-Level 1-Belichter ihren Dienst taten, gab es zuweilen das Problem das die Rechner bzw. RIPs, die Ausgabe steuern, bei komplexen Berechnungen ihren Dienst verweigerten. Die Kurvenannäherung war eine Möglichkeit, den Rechenaufwand zu reduzieren. Statt den Pfad pixelgenau zu berechnen, konnte man die Berechnung durch eine geringfügig gröbere Annäherung vereinfachen. Bleibt das Feld leer, gilt die eingestellte Toleranz des Belichters.

Das ist aus heutiger Sicht Geschichte. Da aber Photoshop abwärtskompatibel sein will, müssen solche Dialoge bleiben. Schließlich möchte vielleicht jemand bei einem älteren Bild diesen Wert ändern oder löschen oder jemand arbeitet noch mit einem Belichter-Urahn (viele Alt-Geräte von hier haben ihren Weg ja in Richtung Osteuropa angetreten).

Gruß

Achim


Danke schön. Grins

LG Krisztina
 
commodore77
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Mo 15.08.2005 09:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Prinzipiell ist die Kurvennäherung in Photoshop doch ähnlich wie die Dokumentauflösung in Freehand anzusehen oder? Ein oller Belichter mit 2540 dpi, Kurvennäherung in PS 4 Gerätepixel und Dokumentauflösung in Freehand ca. 600 dpi müsste doch zu dem gleichen "kantigen" Ergebnis führen oder?

Bei Freehand ist ja dennoch die Angabe des höchsten Wertes ratsam und im Gegensatz zur Angabe in PS ist sie nicht zu vernachlässigen.

Gruß
Alex


Zuletzt bearbeitet von am Mo 15.08.2005 09:28, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Anzeige
Anzeige
Cocktailkrabbe

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 15.08.2005 17:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

commodore77 hat geschrieben:
Prinzipiell ist die Kurvennäherung in Photoshop doch ähnlich wie die Dokumentauflösung in Freehand anzusehen oder? Ein oller Belichter mit 2540 dpi, Kurvennäherung in PS 4 Gerätepixel und Dokumentauflösung in Freehand ca. 600 dpi müsste doch zu dem gleichen "kantigen" Ergebnis führen oder?


Normalerweise schon.

Der sogenannte „flatness“-Wert
bzw. dessen Auswirkung sollte nur
von der Auflösung des verwendeten
PostScript-Interpreters abhängig sein.
Leider muss man ja in den Illustrator-
versionen vor CS (offentsichtlich ist
es bei FreeHand genauso) auch noch
eine sogenannte Ausgabeauflösung
mitangeben, welche dann mit in die
Berechnung des flatness-Werts einfließt.

Daher sollte dieser Wert auf 1 stehen.
Werte unter 1 ergeben keinen Sinn,
weil die Auflösung des Interpreters ja
vorgegeben ist und er nicht genauer
arbeiten kann. Von daher würde dieser
Wert nur eine längere Bearbeitungszeit
ergeben.



Gruß
ck
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen [Photohshop] Beschneidungspfad und Kurvennäherung
Beschneidungspfad in Photoshop CS 3
Beschneidungspfad in Photoshop CS3
Photoshop/FreeHand: Beschneidungspfad weiterbearbeiten
Aus Beschneidungspfad - Konturpfad machen !
beschneidungspfad (ps cs2)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.