mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 05:05 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: PDF zu groß vom 08.05.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> PDF zu groß
Autor Nachricht
Tyrell84
Threadersteller

Dabei seit: 05.10.2005
Ort: Hannover
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 08.05.2006 09:08
Titel

PDF zu groß

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

ich soll mich online per Mail bewerben und darf die Dateigröße von 1 MB nicht überschreiten. Gleichzeitig soll ich aber auch Arbeitsproben in PDF Form beilegen, welche aber pro Seite gute 400kb haben.

Gibt es eine möglichkeit, die Dateigröße von PDFs zu komprimieren ?

ICh glaube, dass hier mal wer geschrieben hatte, dass er 10 Arbeitsproben als PDF hatte und unter 1MB war.
Kann das sein ?
  View user's profile Private Nachricht senden
charon

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 08.05.2006 09:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Da die Proben sicherlich nicht hochwertig ausgedruckt werden, sollte ein PDF mit der Screen Einstellung doch reichen, oder?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 08.05.2006 09:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Denke ich auch...

jetzt sehe ich erst, wer sich hinter Charon verbirgt

Schau doch mal unten bei ähnliche Themen,
das gab's schon oft *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
black17

Dabei seit: 06.03.2006
Ort: NBG
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 08.05.2006 10:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

es gibt nur die möglichkeit, die inhalte im pdf zu komprimieren. das pdf selbst kann nur als zip oder stuffit noch etwas komprimiert werden. viel ist da aber nicht drin.

es kommt darauf an, wie du das pdf erstellst. auf welchem system und mit welchem programm erstellst du es?
hast du den distiller, wählst du einfach "screen" aus. dann wird das pdf selbst nur mit bildschirmauflösung erstellt und wird sehr klein. im distiller kannst du auch die auflösung selbst einstellen. z.b. 100 dpi und damit ausprobieren, welches die beste mischung aus größe und darstellung ist.

schreibst du unter osx ein pdf aus dem system, ist es automatisch nur in "bildschirmauflösung".
dies kann man aber auch noch abändern. dazu muss man sich einen neunen quartzfilter per "colorsync-dienstprogramm" mit entsprechender auflösung/qualitätsstufe anlegen. diesen kann man dann im druckmenü auswählen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
[fränK]
Moderator

Dabei seit: 27.04.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 10.05.2006 21:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Allein über den Distiller lassen sich keine „kleinen“ PDF-Dateien erstellen – erst recht nicht mit dem Mac OS X Quartz Quatsch (Sorry!).

Erstelle für den Distiller eine Adobe PDF-Einstellung die deine Originaldaten nicht verändert
und Schriften als Untergruppe einbettet.

In Acrobat kannst du dann über „PDF-Optimierung“ (Erweitert) den Speicherbedarf bestimmter
Objektgruppen (z.B. Bilder) analysieren lassen, Objekte komprimieren und entfernen.
  View user's profile Private Nachricht senden
black17

Dabei seit: 06.03.2006
Ort: NBG
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 17.05.2006 17:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

zum thema distiller:

über den distiller lassen sich natürlich "kleinere pdfs" erstellen. es kommt halt darauf an, was man darunter versteht.
werden die settings manuell verändert, kann man die auflösung der bilder selbst bestimmen.
also jeden beliebigen dpi-wert einstellen. z.b: 72 für bildschirm oder 304 für den druck.
je kleiner die dpizahl, desto kleiner das pfd...
die bilder werden dementsprechend "runtergerechnet", was dann ein pdf ergibt, welches vom speicherplatz kleiner wird.
eine jpg-kompression im distiller setze ich jetzt mal voraus, da unkomprimierte pfds natürlich ungefähr so groß werden, wie die darin enthaltenen bilddaten.

zum thema quartz-quatsch:
diesen hinweis habe ich geschrieben, da einige vielleicht nicht die kostenpflichtige variante des distillers haben und evtl. mit dem system pdfs generieren wollen, die eine andere, sprich "höhere" auflösung haben, als die 72dpi bildschirm- oder druckauflösung, die vom system (osx) vorgegeben sind. viele kennen das programm überhaupt nicht!

dies geht mit dem colorsync-dienstprogramm wunderbar! man kann also ohne den distiller pdfs erstellen, die die volle druckauflösung haben, ohne den distiller kaufen zu müssen.
dies ist natürlich keine lösung für die professionelle druckausgabe - aber für den privaten gebrauch allemal nützlich und keineswegs quatsch.
sieh dir mal die einstellungsmöglichkeiten der quartzfilter an - wenn man sich damit auskennt, gibt es wirklich gute möglichkeiten in den prozess einzugreifen!

die beiden varianten müssen natürlich unabhängig voneinander betrachtet werden. das eine hat mit dem anderen nicht viel zu tun. meine absicht war es auch nicht, die beiden dinge zu kombinieren.


Zuletzt bearbeitet von black17 am Mi 17.05.2006 17:34, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Export PDF: Eingefügte PDf-Dateien (sehr groß) als Bitmap
PDF zu groß
PDF zu groß
Layout zu groß für PDF !
[OS X] Vorschau: PDF Dokument zu groß
Dateigröße im PDF viel zu groß!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.