mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 21:26 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [PDF] Suche Programm um große Textmengen zu bearbeiten vom 08.08.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> [PDF] Suche Programm um große Textmengen zu bearbeiten
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
maranooka
Threadersteller

Dabei seit: 25.07.2005
Ort: giessen
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 14.08.2005 11:06
Titel

uups - mein beitrag

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Oooops, was issn da mit meinem Beitrag passiert - mein letztes Posting is ja weg. Schade, also nochmal in Kurzform:

Zitat:
In Finereader kannst du den Stapel speichern und später nachbearbeiten,
allerdings verstehe ich nicht warum man die Änderungen nicht gleich macht


Dem liegt eine ganz einfache Rechnung zugrunde. Es geht hier um Literatur für eine Diplomarbeit. Etwa 1000 Seiten - schlechte Qualität (nicht der Inhalt, der ist gut). Wenn du etwa 5 Min pro Seite rechnest (bei den vielen Fußnoten, die auch Finereader nicht erkennt, den vielen Tabellen und Sonderzeichen kommt man teilweise auch auf eine 3/4 h pro seite), dann ergibt das etwa 5000 Minuten, etwa 100 Stunden, etwa 13 Tage, bevor ich das erste Mal eine Seite richtig lesen könnte und mit ihr Arbeiten kann, würde ich alles in Finereader VOR der PDF Umwandlung fertig machen wollen.l
Das dauert mir zu lang!

Mit Paper Capture habe ich ein viiiiel schlechteres Ergebnis, aber ich kann sofort anfangen mir alles zu unterstreichen, mir Anmerkungen und Notizen im PDF zu machen - und wenn ich dann tatsächlich mal einen Text 100%ig brauche weil ich ihn zitieren möchte, dann kann ich das auch später jederzeit machen.

Zitat:
Klar hat man mehr Arbeit, wenn man dann Bilder und Text neu in Indesign oder ähnlichem layoutet, aber das Ergebnis ist um Längen besser.


Da ich das Buch nicht neu unter meinem Namen rausgeben möchte, kann ich mir die Arbeit auch sparen *zwinker*

... aber danke für die hilfreichen Anmerkungen!

Gruß Jan Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
[fränK]
Moderator

Dabei seit: 27.04.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 16.08.2005 00:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dann mach einfach eine PDF aus Finereader und pappe deine Notizen im Acrobat dran.

Den korrigierten Text schreibst du in die Notiz.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
 
Ähnliche Themen Suche Programm für Kunden um InDesignvorlagen zu bearbeiten
[[Mehrsprachiger Satz]] Erfahrungswerte zu Textmengen ...
zu große PDF aus inDesign
große PDF an Druckerei weiterleiten
HILFE! PDF (Druckdatei) > bearbeiten > neues PDF erstellen
400 große PDF's auf 72 dpi runterrechnen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.