mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 15:37 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [PDF / Quark-X-Press] – Druckproblem: Grafiken in grün vom 23.05.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> [PDF / Quark-X-Press] – Druckproblem: Grafiken in grün
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
marv.
Threadersteller

Dabei seit: 28.03.2006
Ort: hh
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 23.05.2006 14:34
Titel

[PDF / Quark-X-Press] – Druckproblem: Grafiken in grün

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hey,

hab die Suche belästigt, aber auch nach einiger Zeit nicht das gefunden, was mein Frage beantwortet. Hoffentlich klappt es hier und Ihr habt ne Idee:

Facts:
– Ich erzeuge mit Quark-X-Press 6.5 über "Exportieren" PDFs für Kunden, einerseits für Korrekturstufen und andererseits auch für Monitordarstellungen und bei Bedarf des Kunden eigener Ausdruck. Also keine Printsachen, sondern erst einmal PDFs für Monitordarstellung.
– Der Kunde arbeitet mit einer 5. Farbe (Pantone), d.h. manche Domumente (zum Druck) sind 5-farbig angelegt.
– Grafiken (Bilder/Farbflächen) sind entweder CMYK oder RGB, bzw. mit 5. Farbe (Vollton) angelegt – im Ergebnis (für das Problem) aber egal.
– Einstellungen des PDF-Erzeugens sind meist Bilder auf niedrig kompromieren und 150 dpi downsampling.

Problem nun:
Beim Ausdruck auf einem "normalen" Farblaserdrucker werden die Grafiken und Bilder in grün gedruckt!!! Bilder ja sowieso falsch, 5.Farbe soll aber Orange sein.

Wenn der Kunde seinen Druckertreiber beim Ausdruck von Postscribt auf PCL umstellt, ist alles OK und die Dinge werden so gedruckt, wie sie sein sollten.

Da aber auch andere diese Dokumente ausdrucken sollen (die evtl. keine Möglichkeit haben, den Druckertreiber umzustellen), sollte es eine grundsätzliche Einstellung sein, damit sowas auch mit PS geht.

Das mit dem "Druckertreiber umstellen" habe ich vom Kunden gesagt bekommen – weiß also auch nicht 100% was er damit meint ... Menno!

Also, reicht das an Infos um mal ein Trouble-Shooting zu veranstalten und eine Lösung anzudenken oder müsst Ihr dazu noch mehr facts haben? Dann werde ich versuchen noch mehr zu liefern. Aber über Antworten, Vermutungen oder Lösungen würde ich mich riesig freuen!

thx a lot – martin
  View user's profile Private Nachricht senden
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Köln
Alter: 55
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 23.05.2006 14:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hmm,

da sind eine Menge Unbekannte im Spiel.

Zunächst solltest du sagen
- Welches OS ?
- Wie sehen die PDF Einstellungen aus.
- Hast du schon mal probiert, über den Distiller Dateien zu erzeugen?
- Wenn ja, welche Einstellungen nimmst du da?

Deine Sonderfarbe ist Orange, ausgedruckt wird es aber in grün?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
marv.
Threadersteller

Dabei seit: 28.03.2006
Ort: hh
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 23.05.2006 14:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

MacCon hat geschrieben:
Hmm,

da sind eine Menge Unbekannte im Spiel.

Zunächst solltest du sagen
- Welches OS ?

Mac OS X 10.2.4 (never change a running system ... :/)
Zitat:

- Wie sehen die PDF Einstellungen aus.

Joboptionen: Komprimierung auf Automatisch ZIP/JPEG mittel / 72 dpi (oder 150 dpi)
Ausgabe: Typ Composite
Farben drucken CMYK
OPI verwenden ausgeschaltet
Beim "Reiter" OPI steht aber OPI aktiv, Tiff (und EPS) mit Bildern angehakt
Zitat:

- Hast du schon mal probiert, über den Distiller Dateien zu erzeugen?

Macht mir mit diversen Helveticas arge Probleme ... gehe lieber den Exportieren-Weg.
Zitat:

- Wenn ja, welche Einstellungen nimmst du da?

Wie gesagt – arbeite lieber ohne extra Distiller zu starten (von Acrobat 7 Prof), direkt per Export (geht schneller).
Und bei dem miesen Workflow kann schon mal sein, dass ich ein Dokument 10 oder 15 x als PDF zum Kunden schicken muss, ehe er das freigibt ... *grmbl*
Zitat:

Deine Sonderfarbe ist Orange, ausgedruckt wird es aber in grün?

japp - so ist es ... Pantone 151 – ein Orange-Ton, der im satten Grün kommt ...

Ach übrigens: ab und an sehe ich das schon, wenn ich das PDF an die eMail anhänge (beim Attachment auswählen), die kleine Thumbnail-Ansicht. Aber auf dem Monitor ist alles schön so, wie es sein soll ... nur dann halt beim Ausdruck wieder nicht.

*wirr*

Au weia!
  View user's profile Private Nachricht senden
Cocktailkrabbe

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 23.05.2006 21:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Welcher Standard-Drucker ist während des
PDF-Exportierens ausgewählt? Soweit ich weiß,
greift QuarkXPress auf dessen Fähigkeiten
zurück.



Gruß
ck
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
marv.
Threadersteller

Dabei seit: 28.03.2006
Ort: hh
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 23.05.2006 21:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hmmm ... es muss ja ein postscribt-fahiger drucker sein. den wähle ich aus meiner liste dann aus.
meistens mein hp laserjet 5si mx (auch wenns nur ein schwarzweiß-laserdrucker ist).
oder könnte es dann am s/w liegen? hmmm ... farbig werden die pdfs ja.

ich habe aber auch die möglichkeit, (m)einen virtuellen postcribt-drucker anzuwählen (einfach ne netzwerk-adresse mit dem entsprechenden joboptions).

hmmm .... * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden
Cocktailkrabbe

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 23.05.2006 22:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hab mir gerade nochmal deine Problembeschreibung
durchgelesen… ; da ist mir eingefallen, dass ich dieses
Problem auch schon mit einer Kundin hatte.
Allerdings waren die PDFs hier zwar auch aus Quark 6.5,
aber über den Distiller 7.0.7 erzeugt.

Aus welchem Programm gibt denn der Kunde die Datei aus?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
marv.
Threadersteller

Dabei seit: 28.03.2006
Ort: hh
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 24.05.2006 10:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Cocktailkrabbe hat geschrieben:

(...)
Aus welchem Programm gibt denn der Kunde die Datei aus?


Der Kunde druckt das von mir gelieferte PDF aus.
Mit dem Reader auf jeden Fall, evtl. auch mit dem Acrobat 6.

Hat sich das bei Dir denn dann irgendwie geklärt (und wenn ja, wie?), oder ist es
eines der Mysterien der weiten Computerwelt geblieben?! *g

Kann es auch an der (Nicht-)Kompatibilität MAC-erzeuger, WINDOWS-ausdrucken
liegen? Wäre dann allerdings das erste Mal, dass mir das damit passiert (und
komischerweise (?) auch nur bei dem einen Kunden. Andere haben sich darüber
noch nie beschwert ...
  View user's profile Private Nachricht senden
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Köln
Alter: 55
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 24.05.2006 10:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich kenne das eigentlich nur, wenn die Farben zarte Tönchen sind
und das Ausgabegerät das verhunzt.

Ich tausche ständig Dateien mit Win- und Mac-Kunden aus.
Das auch fraben schon am Bildschirm richtig falsch aussehen,
habe ich eigentlich noch nie gehabt.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen pdf aus quark-x-press hat falsche farben
Rot-Grün-Blindheit Grafiken in Illustrator erstellen
Hilfe! Druckproblem mit Quark!!!
Quark-X-Press: Typographie
Quark X Press Probleme
Quark-X-Press 8.5 Wortabstand
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.