mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 07:16 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: PDF Komprimierung mit rundirek.txt vom 30.08.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> PDF Komprimierung mit rundirek.txt
Autor Nachricht
kleinealex
Threadersteller

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Kölle
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 30.08.2005 15:07
Titel

PDF Komprimierung mit rundirek.txt

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo zusammen,

ich brauche eure Hilfe.

Bis jetzt habe ich PDFe immer direkt aus InDesign exportiert, das ist ja auch alles ganz easy.
Da meinem Cheff aber diese PDF zu groß fürs I-Net sind (auch wenn ich sie mit 72dpi PDF) soll ich nun eine andere Methode ausprobieren.
Mir wurde nun etwas von Stapelsequenzen und dieser rundirek.txt Datei erzählt.
Ich habe das ganze dann direkt mal versucht, aber leider habe ich anscheinend nur Bahnhof verstanden.

Kann mir hier jemand helfen?

Mein PDF hat grade einmal eine Größe von 1,67 MB (Zeitschrift, 16 Seiten, 210 x 285, 4C, Verwendung als E-Paper)
Laut meinem Cheffchen soll es maximal 1 MB sein und natürlich noch eine super Quali aufweisen.

Thx
  View user's profile Private Nachricht senden
Cocktailkrabbe

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 30.08.2005 23:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,

Stapelsequenzen von Arcrobat?

PDFs kann man sehr gezielt über
die Option „PDF-Optimierung“ ab
Acrobat 6 verkleinern. Ob man
diese Funktion allerdings über
Stapelsequenzen anspreichen kann
* Keine Ahnung... *



Gruß
ck
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
[fränK]
Moderator

Dabei seit: 27.04.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 30.08.2005 23:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mmm, 16 Seiten Zeitschrift mit Bildern, auf 1MB, könnte knapp werden,
kommt auf die Größe und Anzahl der Bilder und die verwendeten Schriften an,
dann wird es aber wirklich nur eine Bildschirm-PDF.

Die Exporte aus InDesign sind jedenfalls bei vergleichbarer Qualität immer größer
als es mit der PDF-Optimierung in Acrobat möglich ist.
Diese lässt sich auch über die Stapelverarbeitung ansprechen.

Beispiel:
Ausarbeitung
34 Seiten, Text (nur Sonderzeichen eingebettet), Bilder (11, ca. zu je 1/6 Seite), Grafiken (4), XMP und Verschlüsselung
= 523KB

Flyer (Wickelfalz)
6 Seiten, Text (inkl. Untergruppen), mehrere Fotos (1/4), Schatten, Produklogos (Pixel, Vektor), Grafiken, XMP
= 289KB

Wenn man ein paar Stunden/Tage probiert, bekommt man die optimale Einstellung
der PDF-Optimierung für fast alle PDFs und Ausgabeszenarien.
  View user's profile Private Nachricht senden
Cocktailkrabbe

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 30.08.2005 23:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

> verschoben nach Software-Print
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen PDF Komprimierung im Acrobat 5.
Druck-pdf, Komprimierung ja oder nein?
Welche PDF Komprimierung für Druck?
PDF Komprimierung DIN A4 wieso gehts nicht unter 180kb?
Funktionieren Photoshop-EPS mit JPEG-Komprimierung im PDF?
Suche: Name der PDF-Komprimierung im Canon MG6450
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.