mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 07.12.2016 23:31 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Pantone-Farbtöne - Darstellung in InDesign und Photoshop vom 05.04.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Pantone-Farbtöne - Darstellung in InDesign und Photoshop
Autor Nachricht
Parafox
Threadersteller

Dabei seit: 11.06.2004
Ort: Reykjavik
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 05.04.2006 19:51
Titel

Pantone-Farbtöne - Darstellung in InDesign und Photoshop

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich arbeite derzeit an diversen Druckvorlagen, die ausschließlich in drei Pantonetönen gedruckt werden sollen. Ich habe in InDesign CS meine drei Pantonefarbfelder angelegt mit denen ich arbeite und das ist soweit auch alles im grünen Bereich.

Nun bin ich allerdings dabei, Fotos in Photoshop in ein Duplexbild zu konvertieren (lediglich 1 Sonderfarbe) und speicher dieses als EPS bzw. auch Testweise als PSD ab. In InDesign importiert, sehen beide eigentlich identischen Pantonetöne komischerweise unterschiedlich aus. Da Photoshop standardmäßig die Pantonetöne "PANTONE Orange 021U" nennt und InDesign "PANTONE Orange 021 U" wird das Farbfeld beim einfügen nicht ersetzt, da das Leerzeichen zwischen der "021" und dem "U" fehlt - deswegen kann ich es im Vergleich sehen:




Mir ist klar, dass am Bildschirm (arbeite an einem noch nicht kalibrierten EIZO Flexscan L997 TFT) Pantonefarben ohnehin nur einen mittelmäßig guten Kompromiss zum Druckergebniss darstellen, doch ist mir nicht ganz klar was das hier soll... Lächel

Wenn ich mir die Sache logisch erkläre ist es wohl egal welchen Farbton ich nun verwende - da Pantonefarben ja "eindeutig zugeordnet" werden, aber diese Darstellungsunterschieder sind irgendwie ein wenig seltsam...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sunnybj83

Dabei seit: 11.03.2006
Ort: mönchengladbach
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 05.04.2006 20:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich kenne das problem auch, wenn ich duplexe aus photoshop reinhole.
hast du dann auch wenn du auf auszüge drucken gehst 2 filme für den einen pantone ton?
aber man kann in photoshop die farbnamen editieren. nenn die farbe um und knall das leerzeichen rein.
und die darstellung ist wie du sagst relativ egal, solange du hinterher ordentliche auszüge hast.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Parafox
Threadersteller

Dabei seit: 11.06.2004
Ort: Reykjavik
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 06.04.2006 00:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ja, so hab ichs auch gemacht - in Photoshop umbenannt und dann rein in InDesign und vorhandenes Farbfeld ersetzt. Find es trotzdem ein wenig ärgerlich, immerhin sind beide Programme aus der gleichen Adobe Programm-Suite und solche "Schönheitsfehler" müssen doch echt nicht sein, bzw. verwirren wirklich ein wenig... 2 Filme für den identischen Pantone-Ton... * grmbl *

Zuletzt bearbeitet von Parafox am Do 06.04.2006 00:21, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
heav

Dabei seit: 10.02.2004
Ort: Heimat der Inspiration
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 06.04.2006 06:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn zwei Farben einen unterschiedlichen Namen haben (und dabei spielt es keine Rolle ob nur ein Leerzeichen oder der ganze Name verschieden sind) wirst du aus jedem Programm zwei Filme bekommen, solange beide als Vollton angelegt sind. Wär ja noch schöner wenn man plötzlich zwei Farben auf einem Film hat. Das mit der unterschiedlichen Darstellung ist trotzdem ein "Schönheitsfehler" der nicht sein müsste, da hast du recht, aber das kann man ja ganz einfach umgehen, indem man beiden Farben den selben Namen gibt. Auf einem unkalibrierten Monitor sieht die Darstellung sowieso nicht aus wie im Druck. Und dann gibst ja noch Fächer.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Photoshop Farbtöne
Unterschiedliche Farbtöne in Freehand und Photoshop
Pantone Farben unterschiedlich in photoshop und InDesign
Pantone-Volltonfarbe unterschiedlich in InDesign/Photoshop?
rgb-werte einer pantone-farbe in photoshop / indesign
Photoshop CS - Darstellung zu dunkel
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.