mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 07.12.2016 23:50 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Office XP: PDF = schlechte Qualität! vom 30.11.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Office XP: PDF = schlechte Qualität!
Autor Nachricht
mallman
Threadersteller

Dabei seit: 30.11.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 30.11.2005 11:46
Titel

Office XP: PDF = schlechte Qualität!

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo zusammen!

hab mich gerade in diesen sehr informativen Forum umgesehen, jetzt in der Kürze aber leider noch keinen Thread direkt zu dem Thema gefunden...

Ich machs auch kurz Lächel

Problem: Office XP Datei (doc, ppt) per pdf converter (distiller, pdfwriter) umgewandelt liefert mir immer fast schon unabhängig von der Qualität der eingebundenen Bilder immer ein besch*** eidene Qualität der Abbildungen. Sehr grob aufgerastert und grade bei kleinen Bildvorlagen, welche im Original und auch im Druck von Word oder PowerPoint noch einigermaßen akzeptabel aussehen, werden durch die konvertierung komplett unansehlich. Hab hinsichtlich der Optionen für die Bildkonvertierung schon so ziemilch alles versucht, leider ohne Erfolg.

Was könnte hier helfen (außer der Verwendung eines anderen Textverarbeitungsprogramms)??

vielen Dank im Voraus!

MM


Zuletzt bearbeitet von [fränK] am Mi 30.11.2005 15:44, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Köln
Alter: 55
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 30.11.2005 12:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

helfen tun da andere Distiller-Einstellungen.

Installier dir einen postscript-fähigen Drucker und leite die Ausgabe in eine Datei. Wirf diese Datei dem Distiller vor die Füsse und dann wollen wir mal sehen, was passiert. Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 30.11.2005 12:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich glaub es liegt eher daran, dass Word die Bilder intern als RGB- PNg behandelt und ich meine mich auch daran erinnern zu können, dass die beim einfügen auf 72dpi gerechnet werden.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Köln
Alter: 55
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 30.11.2005 12:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nimroy hat geschrieben:
Ich glaub es liegt eher daran, dass Word die Bilder intern als RGB- PNg behandelt und ich meine mich auch daran erinnern zu können, dass die beim einfügen auf 72dpi gerechnet werden.


Word und Kosnsorten können nur RGB - runtergerechnet werden die Bilder nur bedingt.
Wenn ich ein in Word verkleinertes Bild in der Darstellung runterschraube, kann ich es auch wieder auf seine Ursprungsgrösse zurückstellen - ohne Verlust.

er sagt ja, dass wenn er aus Word heraus drückt, es ok aussieht.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Filmtablette

Dabei seit: 30.11.2005
Ort: Berlin
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 30.11.2005 14:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo versuchs mal mit open Office ist eine kostenlose Alternative zu Word wo gleich ein PDF MAker vorhanden ist.
Leider ist das porgramm relativ groß (90MB) also nur für schnellen Zugang geeignet.

Da hat bis jetzt alles funktioniert.

Das einzige ist das eventuelle Formatierungen der Word datei nicht ganz richtig übernommen werden.
Aber ansonsten ist das Programm ganz gut.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
mallman
Threadersteller

Dabei seit: 30.11.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 30.11.2005 14:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke für eure Tips:

@filmtablette: Bin halt so ein alter winoffice user Lächel

@MacCon: Hab das mit ps probiert sowohl unter distiller als auch mit ghostscript leider aber ohne Erfolg, es kommt mir so vor, als würde wirklich die Konvertierung ins PDF (Egal ob aus aus doc oder ps heraus) die Bilder runterrechnen. Seltsam ist dabei nur, dass die Einstellungen im Writer/Distiller etc. ja ein weitaus höhere Qualität implizieren....

werde mich nochmal dransetzen und vielleicht auch den OpenOffice vorschlag ins Auge fassen.

Weiß wer, wie die Sache auf einem Mac aussieht? dort würde ich es dann als nächstes probieren...

vielen Dank für eure Hilfe

MM
  View user's profile Private Nachricht senden
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Köln
Alter: 55
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 30.11.2005 14:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mit MAc und Word und einen Screenshot - sieht super aus.

Es muss an deinen Distiller-Einstellungen liegen, anders kann ich mir das nicht erklären..
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Quark XPress 4.0 --> PDF; schlechte Qualität der Bilder?
InDesign CS3: Schlechte Qualität platzierter PDF
Schlechte Qualität beim PDF. Export mit Indesign CS3
Warum Duplex Bilder so schlechte Qualität
[InDesign] Schlechte Qualität von platzierten Bildern
Schlechte Qualität beim Drucken aus Photoshop :(
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.